DGAP-News: Ferratum Capital Germany GmbH: Ferratum bietet neuen Online-Marktplatz für Peer-to-Peer Lending

Nachricht vom 28.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ferratum Capital Germany GmbH / Schlagwort(e): Produkteinführung

Ferratum Capital Germany GmbH: Ferratum bietet neuen Online-Marktplatz für Peer-to-Peer Lending
28.06.2016 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ferratum bietet neuen Online-Marktplatz für Peer-to-Peer Lending
- Neues Angebot für Peer-to-Peer (P2P) Lending in Tschechien eingeführt
- Attraktive Möglichkeit für Investments in Kreditportfolios
 

Helsinki/Berlin, 28. Juni 2016 - Ferratum, ein Pionier bei mobilen Krediten für Konsumenten und Kreditanbieter für Kleinunternehmen, erschließt sich den Markt für Peer-to-Peer Lending und Investments und setzt damit den nächsten logischen Schritt in der Unternehmensentwicklung um. Auf der neuen Plattform www.ferratumP2P.com bringt Ferratum Investoren und Kreditnehmer zusammen.

Die neueste Erweiterung des Produktportfolios, FerratumP2P, eröffnet eine zusätzliche Finanzierungsmöglichkeit für Ferratum, die zudem unabhängig von der eigenen Bilanz ist. Im Gegensatz zu bestehenden Anbietern, die Kreditnehmer und -geber auf individueller Basis vermitteln, bietet Ferratum die Möglichkeit für Investitionen in ein Kreditportfolio, wie Jorma Jokela, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Ferratum Oyj, erklärt: "Wir agieren zunächst als Kreditgeber und bündeln auf unserer Plattform Kredite zu einzelnen Portfolios. Dadurch ermöglichen wir Investoren, sich an einem Portfolio zu beteiligen, statt als Kreditgeber das Risiko für einen einzelnen Kredit zu tragen. Auf diese Weise wird das Investitionsrisiko naturgemäß verringert." Ferratum nutzt damit seine Wettbewerbsvorteile, zu denen vor allem die schnelle und unkomplizierte Kreditvergabe zählt. Bei FerratumP2P verläuft das Investieren ebenfalls schnell und unkompliziert, denn Kreditgeber erhalten mit nur wenigen Klicks Zugang zu den möglichen Renditen des Kreditportfolios.

Weiterer Bestandteil des Angebots ist die vollständige Abwicklung des Zahlungsverkehrs und das Forderungsmanagement bei überfälligen Krediten. Darüber hinaus garantiert Ferratum einen Rückkauf von Krediten, die mehr als 60 Tage überfällig sind. Das System bietet Investoren eine 85-prozentige Sicherheit für die ausstehende Kreditsumme. Der Ertrag eines Anlegers hängt von der Entwicklung des jeweils gewählten Portfolios ab. Derzeit haben Investoren die Chance, in tschechische Konsumentenkredite zu investieren, für die eine Rendite von 8,9 % in einem Zeitraum von 12 Monaten erwartet wird. Es ist geplant, die angebotenen Kreditformen in den nächsten Monaten weiter zu diversifizieren. Investoren können sich bereits mit 25 EUR beteiligen. Die vergebenen Kredite bewegen sich in einer Größenordnung von umgerechnet etwa 400 bis 1.000 EUR und haben eine Laufzeit von 6 bis 12 Monaten.

Die neue Produktlinie kommt genau zur richtigen Zeit. Angesichts des Nullzins-Umfelds erfahren P2P Investments eine hohe Nachfrage. Derzeit werden die Kredite auf FerratumP2P nur privaten Anlegern angeboten, nach der Expansion des Produkts in weitere Länder besteht allerdings die Möglichkeit, es auch institutionellen Investoren zugänglich zu machen. Jokela macht die Relevanz des P2P Lending für Ferratum deutlich: "Das ist ein wichtiger strategischer Schritt für uns, denn dieses Produkt ist unabhängig von unserer Bankbilanz. Auf diese Weise können wir kurzfristig das Kreditportfolio ausbauen und gleichzeitig höhere Volumina mit längeren Laufzeiten anbieten."

P2P Lending ist bereits eine etablierte Asset Klasse, in der FinTechs eine maßgebliche Rolle spielen. Institutionelle Investoren engagieren sich schon seit Jahrzehnten im Bereich von Konsumentenkrediten - nicht nur aufgrund attraktiver Rendite, sondern auch, um die eigenen Investments neben Aktien und Anleihen zu diversifizieren. Dadurch lassen sich Portfoliorisiken reduzieren, weil Konsumentenkredite nur eine geringe Korrelation mit den meisten anderen Asset Klassen aufweisen.

Über Ferratum Group:

Die finnische Ferratum Group, ein Pionier für mobile Konsumentenkredite in Europa, bietet Privatpersonen kurzfristige Konsumentenkredite. Über die Nutzung digitaler Medien können Kunden von Ferratum Konsumentenkredite in Höhe von EUR 25 bis EUR 3.000 beantragen. Zudem bietet Ferratum erfolgreichen Kleinunternehmen Ratenkredite mit einer Laufzeit von sechs bis zwölf Monaten an. Das von Gründer Jorma Jokela geführte Unternehmen ist seit der Gründung im Jahr 2005 schnell gewachsen: Ferratum hat mehr als 1,3 Millionen existierende und ehemalige Kunden, denen mindestens ein Kredit gewährt wurde. Insgesamt besteht die Datenbank aus 3,9 Millionen Benutzerkonten (zum 31. März 2016). Ferratum ist in 23 Ländern weltweit mit lokalem operativem Geschäftsbetrieb tätig.

Kontakt:

Ferratum Group
Dr. Clemens Krause, CFO
T: +49 30 88715308
F: +49 30 88715309
M: clemens.krause@ferratum.com

Ferratum Group
Paul Wasastjerna
Head of Investor Relations
T: +358 40 7248247
F: +358 20 741 1614
M: paul.wasastjerna@ferratum.com

cometis AG
Henryk Deter | Maximilian Breuer
T: +49 611 20 58 55-22
F: +49 611 20 58 55-66
M: breuer@cometis.de










28.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

474839  28.06.2016 




PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau
PfeilbuttonErgomed: „Evotecs fantastischer Erfolg ist ein positives Signal“ - Exklusiv-Interview
Pfeilbuttonmic AG: „Wir wollen Industrie 4.0 und Blockchain verbinden“ - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

10.12.2017 - Borussia Dortmund holt Stöger für Bosz
10.12.2017 - Steinhoff Aktie nach dem Absturz: Die „Chaostage” gehen weiter
10.12.2017 - Qiagen Aktie soll an die NYSE wechseln
10.12.2017 - Borussia Dortmund: Trainer Bosz nach Bremen-Pleite vor der Entlassung
08.12.2017 - Asian Bamboo: Vorstand tritt ab
08.12.2017 - Vtion: Delisting naht
08.12.2017 - Steinhoff: Wichtiges Treffen wird verschoben
08.12.2017 - wallstreet:online: Gewinnexplosion
08.12.2017 - Staramba startet Optionsprogramm
08.12.2017 - AlzChem: Rolle rückwärts der Großaktionäre


Chartanalysen

08.12.2017 - Zeal Network Aktie: Trendwende nach der Baisse in Sicht?
08.12.2017 - Evotec Aktie: Jetzt kommt Schwung in die Sache!
08.12.2017 - First Sensor Aktie: Treffer! Und nun?
08.12.2017 - Commerzbank Aktie: Achtung, Kaufsignal!
08.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Eine ganz, ganz wichtige Entscheidung
08.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Achtung, Bodenbildung?
08.12.2017 - Aixtron Aktie: Bärenparty vorbei? Die Chancen steigen!
08.12.2017 - Evotec Aktie: Kommt jetzt das Comeback?
07.12.2017 - QSC Aktie: Erfolgreiche Trendwende nach oben?
07.12.2017 - Nordex Aktie: Kommt die Phantasie zurück?


Analystenschätzungen

08.12.2017 - ProSiebenSat.1: Noch überwiegt die Zurückhaltung
08.12.2017 - Hella: Starkes Plus beim Kursziel der Aktie
08.12.2017 - Deutsche Bank: Guter Wochenausklang
08.12.2017 - Commerzbank: Wenige Unsicherheiten
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Ab 2019 wird es schwierig
08.12.2017 - Patrizia Immobilien: Ein guter Jahresverlauf
08.12.2017 - Deutsche Post: Plus 5 Prozent
08.12.2017 - RWE: Neues Kaufrating für die Strom-Aktie
08.12.2017 - Daimler: Kursziel der Aktie legt zu
08.12.2017 - Dialog Semiconductor: Kursziel wird halbiert


Kolumnen

08.12.2017 - Bitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
08.12.2017 - USA: Starker Beschäftigungsaufbau, nur schwacher Lohndruck! - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - China Außenhandel: Binnendynamik (noch) robust; Made in China gefragt - Nord LB Kolumne
08.12.2017 - Risk-off zum Wochenausklang dürfte vermutlich kursstützend wirken - National-Bank Kolumne
08.12.2017 - Bayer Aktie: An massiver Unterstützung angelangt - UBS Kolumne
08.12.2017 - DAX: Es fehlen frische Impulse - UBS Kolumne
08.12.2017 - Aufschwung in Deutschland weiter intakt - Commerzbank Kolumne
08.12.2017 - DAX: Weiße Kerze zum 2. Advent - Donner & Reuschel Kolumne
07.12.2017 - EU-Kommission mit Vorstoß zur Vertiefung der Integration - National-Bank Kolumne
07.12.2017 - Black Friday und Cyber Monday mit neuen Umsatzrekorden - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR