DGAP-News: Ergomed plc: Ergomeds Tochtergesellschaft PrimeVigilance steigt in den US-Markt ein und eröffnet einen Standort in Boston

Nachricht vom 27.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Ergomed plc / Schlagwort(e): Expansion

Ergomed plc: Ergomeds Tochtergesellschaft PrimeVigilance steigt in den US-Markt ein und eröffnet einen Standort in Boston
27.06.2016 / 09:34


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Ergomeds Tochtergesellschaft PrimeVigilance steigt in den US-Markt ein und eröffnet einen Standort in Boston

London, UK - 27. Juni 2016: Ergomed plc ("Ergomed" oder das "Unternehmen"; AIM: ERGO LN, Xetra: 2EM GR), ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK), das spezialisierte Dienstleistungen für die pharmazeutische Industrie anbietet und sich der Entwicklung neuer Wirkstoffe widmet, gibt die Gründung einer neuen Niederlassung in den USA durch seine Tochtergesellschaft PrimeVigilance bekannt, die PrimeVigilance Inc.

Das neue Büro in Waltham etwas außerhalb von Boston, MA, wird im Juli 2016 eröffnet und bildet die Basis für PrimeVigilance in den USA. Die Ergomed-Tochter ist einer Europas führender Dienstleister in den Bereichen Pharmakovigilanz sowie medizinische Dokumentation und Information. Mit der US-Niederlassung verfügt PrimeVigilance über die notwendige Präsenz, um seine bestehenden nordamerikanischen Kunden zu unterstützen und weitere Beziehungen zu neuen Kunden aufzubauen, die entsprechende Dienstleistungen in den USA nachfragen. Zudem können so auch US-amerikanische Kunden gewonnen werden, die Ihr Geschäft auf die europäischen und internationalen Märkte ausweiten möchten.

Im Jahr 2015 stieg Ergomeds Pro-Forma-Umsatz um 27% auf GBP 30,2 Mio. Es konnten neue Verträge in Höhe von GBP 28 Mio. gewonnen werden, und der Gesamtauftragsbestand zum 1. Januar 2016 GBP betrug 59 Mio. Der Umsatz von PrimeVigilance erhöhte sich 2015 um 47% auf GBP 8,3 Mio. Pharmakovigilanz ist ein großer und schnell wachsender Markt, der in den nächsten fünf Jahren ein Volumen von USD 5 Mrd. erreichen soll1.

Dr. Miroslav Reljanovic, Chief Executive Officer von Ergomed, sagte: "Die Eröffnung dieses US-Standorts ist ein bedeutender Bestandteil der Implementierung unserer Strategie, die wir bei unserem Börsengang bekannt gegeben haben. Wir haben das Ziel, unser profitables Service-Geschäft sowohl durch geographische Expansion als auch durch ausgewählte Akquisitionen, die unser bestehendes Dienstleistungsgeschäft ergänzen, auszubauen. Wir können unseren US-Kunden nun in den Bereichen Pharmakovigilanz sowie medizinische Dokumentation und Information Unterstützung anbieten, vor Ort in den USA aber auch im Rest der Welt."

Neil Clark, Chief Executive Officer von PrimeVigilance, fügte hinzu: "Wir heißen unsere neuen Mitarbeiter in den USA willkommen und freuen uns darauf, mit unseren bestehenden Kunden zusammenzuarbeiten und neue Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Der nordamerikanische Markt ist einer der bedeutendsten Wachstumsbereiche für PrimeVigilance, und wir sind begeistert von dem neuen Potenzial für unser Geschäft."
1 Quelle: "Contract Research Organization (CRO) Market for Early-Stage Development Services and Last-Stage Development Services: Global Industry Perspective, Comprehensive Analysis and Forecast 2014 - 2020", Zion Research

ENDE

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

MC Services AGMedienkontakt für Deutschland & Investor Relations Kontinentaleuropa
Anne Hennecke
Tel.: +49 211 529252 22anne.hennecke@mc-services.eu

Über Ergomed plc
Ergomed plc wurde 1997 gegründet und ist ein profitables Unternehmen mit Sitz in Großbritannien (UK). Ergomed bietet für die pharmazeutische Industrie Dienstleistungen im Bereich der Wirkstoffentwicklung an und verfügt über ein wachsendes Portfolio von Co-Development-Partnerschaften. Das Unternehmen agiert in über 50 Ländern.

Ergomed ist ein Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen klinische Entwicklung, Studien-Management und Pharmakovigilanz. Die Gesellschaft arbeitet für über 100 Kunden, darunter sowohl Top10-Pharma- und Generikaunternehmen als auch kleine und mittelgroße Unternehmen der Wirkstoffentwicklung. Ergomed führt erfolgreich klinische Entwicklungsprogramme von der Phase I bis hin zu späten Entwicklungsphasen durch.

Ergomed hat eine große therapeutische Erfahrung mit einem besonderen Fokus auf Onkologie, Neurologie und Immunologie sowie in der Entwicklung von Medikamenten für seltene Erkrankungen (Orphan Drug). Ergomeds Ansatz für die klinische Entwicklung unterscheidet sich durch sein innovatives Modell des Studienzentren-Managements und den Einsatz von Ärzteteams für die Durchführung von klinischen Studien von denen anderen Anbieter. Dadurch arbeitet Ergomed sehr eng mit den Ärzten zusammen, die an den klinischen Studien beteiligt sind.

Zusätzlich zu seinem Angebot an qualitativ hochwertigen Dienstleistungen in der klinischen Entwicklung baut Ergomed ein Portfolio an Co-Development-Partnerschaften mit Pharma- und Biotech-Unternehmen auf, mit denen es sich die Risiken und Chancen in der Wirkstoffentwicklung teilt. Ergomed bringt seine umfassende Expertise und seine Dienstleistungen in die Entwicklung ein und erhält im Gegenzug eine Gewinnbeteiligung an den Wirkstoffkandidaten - ein attraktives Investmentmodell mit niedrigem Risiko und hohen potenziellen Erträgen. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://ergomedplc.com.

Globale Dienstleistungen in den Bereichen Pharmakovigilanz und medizinische Dokumentation und Information werden durch Ergomeds Tochtergesellschaft PrimeVigilance erbracht: www.primevigilance.com. PrimeVigilance ist ein spezialisierter Anbieter von Dienstleistungen in den Bereichen Pharmakovigilanz sowie medizinische Dokumentation und Information, der sich zwischen den auf große klinische Studien fokussierten Auftragsforschungsunternehmen und den kleineren, lokalen Dienstleistern positioniert hat, die nicht die Expertise oder internationale Präsenz haben, die notwendig sind, um präzise Leistungen in den Bereichen Arzneimittelsicherheit und medizinische Dokumentation und Information auf internationaler Ebene anzubieten.

DisclaimerBestimmte Formulierungen in dieser Veröffentlichung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen und basieren auf aktuellen Erwartungen, Schätzungen und Prognosen hinsichtlich potenzieller Einkünfte und Erträge von Ergomed plc ("Ergomed") sowie der Branche oder des Marktes, in dem Ergomed aktiv ist, und den Annahmen und Einschätzungen des Managements. Begriffe wie "erwarten", "prognostizieren", "sollten", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "mit etwas rechnen", "schätzen", "Vorhaben", "Pipeline" und Wortvariationen und ähnliche Begriffe kennzeichnen solche zukunftsgerichteten Aussagen und Erwartungen. Diese Aussagen sind weder Garantie für zukünftige Leistungen noch für die Fähigkeit geeignete Investments zu identifizieren und durchzuführen. Sie beinhalten bestimmte Risiken, Ungewissheiten, Ergebnisse von Verhandlungen oder Due-Diligence-Prüfungen und Annahmen, welche nur schwer vorhersehbar, qualifizierbar oder quantifizierbar sind. Aus diesem Grunde können die tatsächlichen Ergebnisse von den hier geäußerten zukunftsgerichteten Aussagen und Annahmen wesentlich abweichen. Zu den Faktoren die dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse sich wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, gehören: das allgemeine Konjunkturklima, der Wettbewerb, das Zinsniveau, der Verlust von wichtigen Mitarbeitern, die Ergebnisse einer rechtlichen oder kommerziellen Due-Diligence-Prüfung, die Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungsmöglichkeiten zu vernünftigen Bedingungen oder Veränderungen der rechtlichen oder regulatorischen Rahmenbedingungen.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen sind nur zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung aktuell. Ergomed übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Berichtigung der darin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen, um Änderungen von Ergomeds Erwartungen widerzuspiegeln, und von Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf die sich diese Aussagen stützen, es sei denn ein Gesetz oder eine Aufsichtsbehörde fordert dies.










27.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

474479  27.06.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen
21.02.2018 - GFT Technologies kündigt 30 Cent Dividende je Aktie an
21.02.2018 - Qiagen hofft auf zusätzliches Geschäft in den USA
21.02.2018 - Baumot Aktie in Hausselaune - aktuelle News!


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste
20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR