DGAP-News: Hauptversammlung der R. STAHL AG beschließt Dividende von 0,60 EUR je Aktie

Nachricht vom 03.06.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: R. Stahl AG / Schlagwort(e): Hauptversammlung/Dividende

Hauptversammlung der R. STAHL AG beschließt Dividende von 0,60 EUR je Aktie
03.06.2016 / 18:08


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
PRESSEINFORMATION / PRESS RELEASE
Hauptversammlung der R. STAHL AG beschließt Dividende von 0,60 EUR je Aktie
Waldenburg, 3. Juni 2016 - Die 23. ordentliche Hauptversammlung der R. STAHL AG, die heute in Neuenstein stattfand, hat für das Geschäftsjahr 2015 eine Dividendenausschüttung in Höhe von 0,60 EUR (im Vorjahr: 0,80 EUR) je Aktie beschlossen. Die Gesamtausschüttung liegt damit bei 3,9 Mio. EUR (im Vorjahr: 5,2 Mio. EUR). Mit der Ausschüttung einer Dividende von 0,60 EUR je Aktie setzen Vorstand und Aufsichtsrat ein Zeichen der Stärke und Zuversicht.
Antrag auf Sonderprüfung abgelehnt
Der im Vorfeld der Hauptversammlung als Ergänzungsverlangen eingegangene Antrag auf Bestellung eines Sonderprüfers wurde von den Aktionären nach intensiver Diskussion mehrheitlich abgelehnt. Vorstand und Aufsichtsrat stellten sich den Fragen der Aktionäre im Zusammenhang mit dem 2014 gescheiterten Übernahmeversuch der Weidmüller Beteiligungsgesellschaft mbH und dem Erwerb sowie der Veräußerung eigener Anteile. Die Mehrheit der Aktionäre, die an der Abstimmung über den Tagesordnungspunkt 6 teilgenommen hatten, sah keinen Anlass, die Vorgehensweise der Geschäftsführung in Frage zu stellen und durch einen Sonderprüfer untersuchen zu lassen.
Start in das neue Geschäftsjahr gemäß Plan
Die R. STAHL Gruppe hatte das vergangene Geschäftsjahr mit einem leichten Umsatzanstieg um 1,4 % auf 312,9 Mio. EUR (Vorjahr: 308,5 Mio. EUR) und einem Rückgang des EBIT auf 3,9 Mio. EUR (Vorjahr: 18,3 Mio. EUR) abgeschlossen. Das operative EBIT belief sich auf 11,4 Mio. EUR (bereinigt um Sonderaufwendungen zur Restrukturierung). Auf die Herausforderungen des niedrigen Ölpreises reagierte das Unternehmen konsequent und leitete im Herbst 2015 ein Restrukturierungsprogramm ein, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu sichern. Die wesentlichen Maßnahmen wurden bis zum Jahresende 2015 umgesetzt. Mit reduzierter Kostenstruktur erwartet der Vorstand für das Geschäftsjahr 2016 einen Anstieg der Profitabilität, obwohl der Umsatz gegenüber Vorjahr zurückgehen wird. Die Ergebnisse des ersten Quartals 2016 bestätigten diese Planung: Der Umsatz erreichte in den ersten drei Monaten des laufenden Geschäftsjahres 71,7 Mio. EUR und die EBIT-Marge stieg auf 4,6 %. Mit Blick auf den weiteren Jahresverlauf erläutert der Vorstandsvorsitzende Martin Schomaker: "Wir erwarten positive Effekte aus unseren Initiativen zur Reduktion der Herstellkosten im dritten und vierten Quartal 2016. Durch unser Maßnahmenpaket sind wir gut aufgestellt. Dennoch ist die Prognoseunsicherheit durch das schwierige Marktumfeld deutlich erhöht, da sich die externen Einflussfaktoren auf das Geschäft der R. STAHL Gruppe innerhalb kürzester Zeit verändern können." Für das gesamte Geschäftsjahr 2016 erwartet das Unternehmen einen Umsatz von 280 Mio. EUR bis 290 Mio. EUR und einen Anstieg der operativen EBIT-Marge auf 5 % bis 7 %.
Über R. STAHL - www.stahl.de
R. STAHL ist weltweit führender Anbieter von elektrischen und elektronischen Produkten und Systemen für den Explosionsschutz. Sie verhindern in gefährdeten Bereichen Explosionen und tragen so zur Sicherheit von Mensch, Maschine und Umwelt bei. Das Spektrum reicht von Aufgaben wie Schalten/Verteilen, Installieren, Bedienen/Beobachten, Beleuchten, Signalisieren/Alarmieren bis hin zum Automatisieren. Typische Anwender sind die Öl- & Gasindustrie, die chemische und pharmazeutische Industrie sowie Nahrungs- und Genussmittelbranche. 1.894 Mitarbeiter erwirtschafteten 2015 weltweit einen Umsatz von 312,9 Mio. EUR.
Die Aktien der R. STAHL AG werden im Regulierten Markt/Prime Standard der Deutschen Börse gehandelt (ISIN DE000A1PHBB5).
Bei Fragen:
R. STAHL AG
Am Bahnhof 30, 74638 Waldenburg (Württ.)
Bernd Marx (CFO)
Fon: +49 7942 943 1271
Nathalie Kamm (Investor Relations)
Fon: +49 7942 943 1395
e-mail: investornews@stahl.de










03.06.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
R. Stahl AG



Am Bahnhof 30



74638 Waldenburg



Deutschland


Telefon:
+49 (7942) 943-0


Fax:
+49 (7942) 943-4333


E-Mail:
info@stahl.de


Internet:
www.stahl.de


ISIN:
DE000A1PHBB5


WKN:
A1PHBB


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

469201  03.06.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.02.2018 - Deutsche Telekom: Höttges bleibt Vorstandschef, Dannenfeldt geht
21.02.2018 - cyan plant den Börsengang
21.02.2018 - ProSiebenSat.1: Dyson-Chef Conze wird Ebeling-Nachfolger
21.02.2018 - Gerry Weber erweitert Vorstand - neue Restrukturierungen
21.02.2018 - eMovements: Crowdfunding für Serienproduktion
21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Heliad Equity Partners: Gewinnplus dank FinTech Group
21.02.2018 - Telefonica Deutschland kündigt Dividende an
21.02.2018 - Intershop will 2018 erneut operativ schwarze Zahlen erzielen


Chartanalysen

21.02.2018 - Aixtron Aktie: Durchbruch nach oben geschafft?
21.02.2018 - Medigene Aktie: Kein Tag für schlechte Nerven
21.02.2018 - Baumot Aktie profitiert von Daimler-News - Kaufsignal
21.02.2018 - Evotec Aktie: Kommt die Kursrallye wirklich?
21.02.2018 - 4SC Aktie: Das Ende der Kursparty?
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!


Analystenschätzungen

21.02.2018 - mic: Fast 100 Prozent sind möglich
21.02.2018 - Deutsche Bank: Eine leichte Kritik
21.02.2018 - Vestas: Hochstufung beim Konkurrenten von Nordex
21.02.2018 - Deutsche Börse: Prognose erscheint konservativ
21.02.2018 - Patrizia Immobilien: Prognose kommt gut an
21.02.2018 - Rheinmetall: Langfristiger Wachstumswert
21.02.2018 - Covestro: 20 Euro Aufschlag
21.02.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Interessante Dividende möglich
21.02.2018 - Puma: Aktie wird hochgestuft
21.02.2018 - Vestas: Nordex-Konkurrent fliegt von der Liste


Kolumnen

21.02.2018 - Ende der Schönwetterperiode – Sarasin Kolumne
21.02.2018 - Aufbruchsstimmung in Südafrika - Commerzbank Kolumne
21.02.2018 - BASF Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
21.02.2018 - DAX: Neuer Anlauf auf 12.500-Punkte-Widerstand - UBS Kolumne
20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR