DGAP-News: 'Verschone uns mit deinen Bonds, Argentinien' - Warum wir nicht an der Emission in Höhe von $16.5 Mrd. partizipierten

Nachricht vom 12.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Kames Capital / Schlagwort(e): Fonds

'Verschone uns mit deinen Bonds, Argentinien' - Warum wir nicht an der Emission in Höhe von $16.5 Mrd. partizipierten
12.05.2016 / 08:43


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Argentiniens Anleiheemission, die im letzten Monat die Rekordsumme von 16.5 Mrd. USD in die Staatskasse des Landes spülte, ist laut Scott Fleming, Manager des Kames Emerging Market Bond Fund, in Anbetracht der regionalen Risiken nicht angemessen bepreist.

Die Emission - sie beendete die 15-jährige Absenz des Landes auf dem Anleihemarkt - war die größte EM-Anleiheemission aller Zeiten. Argentinien, das mit einem B-Rating bewertet ist, platzierte Anleihen mit vier Laufzeiten und Kupons, die von 6.25% für 3-jährige bis zu 7.625% für 30-jährige Papiere reichen.

Trotz des starken Interesses bietet ein Teil der Anleihen (z.B. die 10-jährige Tranche mit einer Rendite von 7.5%) Fleming zufolge einen zu niedrigen Kupon. Dies ist auf die herrschende Unsicherheit bezüglich staatlicher Daten, der Fundamentalfaktoren und des Potenzials für weitere Emissionen zurückzuführen.

Einige dieser Anleihen sind zahlreichen Risiken ausgesetzt. "Erstens sind die offiziellen Daten aus Argentinien fragwürdig. Eine der zentralen Reformen Präsident Macris soll sicherzustellen, dass die staatliche Statistikbehörde ihre Aufgaben ordnungsgemäß erfüllt. Besagte Reformen werden aber wohl erst zum Jahresende abgeschlossen sein. Bis dahin - und möglicherweise darüber hinaus - werden Statistiken unzuverlässig bleiben", so Fleming.

"Zweitens stufen wir das fundamentale Umfeld als schwierig ein. Die neue Regierung strebt bis 2019 einen ausgeglichenen Haushalt an. Derzeit beläuft sich das Haushaltssaldo in Relation zum BIP auf knapp unter 5%. Ferner stellt das aktuelle Leistungsbilanzdefizit von 2.6% des BIP eine Schwachstelle dar, zumal ausländische Direktinvestitionen voraussichtlich nicht steigen werden, solange sich die breit gefassten Fundamentaldaten nicht stabilisieren. Macris Regierung wird zwar Unterstützung und Entgegenkommen erfahren, dennoch reichen die eingesammelten 16.5 Mrd. US-Dollar nicht zur Finanzierung des Haushaltsdefizits aus", teilt der Manager mit.

Fleming sieht in Zukunft bessere Möglichkeiten für Investitionen in langfristige Schwellenländeranleihen. Seines Erachtens stellen die Herausforderungen, denen Argentinien und andere südamerikanische Staaten ausgesetzt sind, ein zu großes Risiko für Anleger dar.

"In Bezug auf die Rückzahlung argentinischer Anleiheschulden sind 30 Jahre eine lange Zeit, vor allem angesichts der Zahlungsausfälle in den Jahren 2001 und 2014", meint Fleming.

"Die gesellschaftlichen Auswirkungen der Anhebung der Strompreise um 500% und einer erwarteten Inflation von etwa 30% in den nächsten zwei Jahren sowie die Entwicklung der Lage in Brasilien (Argentiniens größtem Handelspartner) werden das Wahlbündnis «Cambiemos» auf eine harte Probe stellen. Insofern bieten Schwellenländeranleihen mit höherer Bonität anderswo in unseren Augen ein überzeugenderes Risiko-Ertrags-Verhältnis."

Während langfristige Anleihen es schwer haben dürften, stellt der Kurzläufer laut Fleming möglicherweise eine Anlagechance für Investoren dar, die Ausschau nach höheren Kupons halten.

"Die beste Performance bot bisher die Tranche 3-jähriger Anleihen, die über 3 Punkte zulegte", sagt der Manager. "Die Begeisterung des Marktes für argentinische Kurzläufer ist berechtigt: Das politische Gewicht Macris wird ihre Refinanzierung ermöglichen."

Über Kames Capital

Kames Capital ist eine spezialisierte Investment-Management-Gesellschaft. Von Edinburgh und London aus verwaltet das Unternehmen im Auftrag von internationalen und Kunden aus Großbritannien 56,8 Milliarden GBP* (77 Milliarden EUR) zu denen Pensionskassen, Regierungsbehörden, Finanzinstitute, Vermögensverwalter, Family Offices und Finanzberater gehören. Kames Capital ist ein mehrfach preisgekrönter Investment-Manager mit Kompetenzen im Bereich Fixed Income, Aktien, Immobilien, Multi-Asset, Absolute Return und ethische Investitionen. Das Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter.

*Quelle: Kames Capital am 31. Dezember 2015

This document is not intended for retail distribution and is directed only at investment professionals. It should not be distributed to, or relied upon by, private investors.

This document is accurate at the time of writing but can be subject to change without notification.

The views expressed in this document represent our understanding of the current and historical positions of the market. They should not be interpreted as a recommendation or advice.

Past performance is not a guide to future performance. The value of investments and the income from them may go down as well as up and is not guaranteed.

The Kames Emerging Market Bond Fund is a sub-fund of Kames Capital Investment Company (Ireland) plc which is an umbrella type open-ended investment company with variable capital registered in the Republic of Ireland (Company Number 442106).

The Kames Emerging Market Bond Fund will be registered in the United Kingdom, Austria, Germany, Jersey, Guernsey, Luxembourg, Malta, Netherlands, Switzerland, Spain, Italy and Belgium. Not all available share classes are registered in every country. Please email retailsales@kamescapital.com for the list of shareclasses registered in your jurisdiction.
This document is accurate at the time of writing but can be subject to change without notification.
Kames Capital Investment Company (Ireland) plc, is an umbrella type open-ended investment company with variable capital registered in the Republic of Ireland (Company Number 442106), registered office at 25-28 North Wall Quay, International Financial Services Centre, Dublin 1. Board of Directors: Andrew Bell (UK), Mike Kirby (Ireland) and Bronwyn Wright (Ireland). Kames Capital Investment Company (Ireland) plc is regulated by the Central Bank of Ireland.
Kames Capital plc is the Investment Manager and Marketing Agent for Kames Capital Investment Company (Ireland) plc.
Kames Capital is an Aegon Asset Management company and includes Kames Capital plc (Company Number SC113505) and Kames Capital Management Limited (Company Number SC212159). Both are registered in Scotland and have their registered office at Kames House, 3 Lochside Crescent, Edinburgh, EH12 9SA. Kames Capital plc is authorised and regulated by the Financial Conduct Authority (FCA reference no: 144267). Kames Capital plc provides segregated and retail funds and is the Authorised Corporate Director of Kames Capital ICVC, an Open Ended Investment Company. Kames Capital Management Limited is an appointed representative of Scottish Equitable plc (Company Number SC144517), an Aegon company, whose registered office is 1 Lochside Crescent, Edinburgh Park, Edinburgh, EH12 9SE (PRA/FCA reference no: 165548).
For Investors in Austria - Kames Capital Investment Company (Ireland) plc is a UCITS collective investment scheme registered in Austria by the Austrian Financial Market Authority (Finanzmarktaufsichtsbehörde). The Prospectus, Supplement and Key Investor Information for Kames Capital Investment Company (Ireland) plc are available free of charge from UniCredit Bank, Austria AG, 8398 Global Securities Sales & Services, PO Box 35, A-1011, Vienna, Austria. Tel: 00 43 50505/58515.
For Investors in Germany - Kames Capital Investment Company (Ireland) plc is a UCITS collective investment scheme registered in Germany by BaFin. The Prospectus, Supplement and Key Investor Information for Kames Capital Investment Company (Ireland) plc are available free of charge from CACEIS Bank Deutschland GmbH Lilienthalallee 34-36, D-80939 Munich.

For Investors in Switzerland - On March 26th 2009, the Swiss Financial Market Supervisory Authority FINMA authorised the distribution to the public of the shares of Kames Capital Investment Company (Ireland) plc (the "Company") in or from Switzerland. The articles of the Company, the Extract Prospectus for Switzerland, the Key Investor Information (Swiss edition), the annual and semi-annual Report for Switzerland of the Company can be obtained free of charge on our website www.kamescapital.com or from the Representative in Switzerland, CACEIS (SA) Switzerland, Chemin de Precossy 7-9, CH-1260 Nyon / VD, Suisse, Phone: +41 22 360 94 00, Fax: +41 22 360 94 60

 

 










12.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

462909  12.05.2016 




PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonAnleihe-Emission von Euges: „Wollen eine Vertrauensgrundlage aufbauen“ - Exklusiv-Interview!
PfeilbuttonBitcoins, Tulpen und die Lust auf schnelles Geld
PfeilbuttonNanogate: „Nächster Wachstumssprung“ - Exklusiv-Interview mit Ralf Zastrau


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

15.12.2017 - co.don: Konzernchef Hessel geht
15.12.2017 - Steinhoff versilbert PSG-Anteile - Aktie fällt
15.12.2017 - innogy Aktie: So unterschiedlich können Reaktionen ausfallen
15.12.2017 - CropEnergies: Aktie der Südzucker-Tochter unter Druck - Quartalszahlen
15.12.2017 - mic AG: Kapitalerhöhung über Börsenkurs!
15.12.2017 - Siemens verstärkt Aktivitäten im Bereich Digitalisierung
15.12.2017 - Hönle erreicht die Prognosen
15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
15.12.2017 - Nordex Aktie: Gut aufpassen!


Chartanalysen

15.12.2017 - Steinhoff Aktie - abseits aller News: Darauf müssen Trader achten!
15.12.2017 - mic Aktie: Der Aufwärtstrend bleibt intakt
14.12.2017 - Aurelius Aktie: Die Trendentscheidung naht!
14.12.2017 - Dialog Semiconductor Aktie: Hartes Ringen um den Trend
14.12.2017 - Nordex Aktie: Steht hier der Ausbruch nach oben an?
14.12.2017 - Aixtron Aktie: Die Chancen steigen!
14.12.2017 - Softing Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
13.12.2017 - Commerzbank Aktie: Wird das doch noch eine Zitterpartie?
12.12.2017 - Tesla Aktie: Die große Chance?
12.12.2017 - Evotec Aktie: Richtig starke Signale für die Bullen!


Analystenschätzungen

15.12.2017 - SFC Energy: Kursziel für die Aktie massiv erhöht!
15.12.2017 - Aurubis: Neue Analystenstimmen zur Aktie
15.12.2017 - Commerzbank Aktie: Trotz Verkaufsempfehlung Ausbruch bestätigt
15.12.2017 - Wirecard Aktie: Immer noch Aufwärtspotenzial
15.12.2017 - Deutsche Bank Aktie: Neues Kursziel!
15.12.2017 - Hapag-Lloyd: Rating-Ausblick erhöht
14.12.2017 - RWE Aktie: Übertriebene Verluste nach der innogy-Gewinnwarnung?
14.12.2017 - Siemens: Top-Aktie für das kommende Jahr?
14.12.2017 - mutares Aktie: Positive Neuigkeiten
14.12.2017 - Aixtron: Profitiert der Konzern von Apple und Finisar?


Kolumnen

15.12.2017 - EZB gibt sich skeptisch hinsichtlich eines „selbsttragenden Preisauftriebs” - Commerzbank Kolumne
15.12.2017 - Volkswagen Aktie: Top-Bildung möglich - UBS Kolumne
15.12.2017 - DAX: Hohe Volatilität vor Verfallstag - UBS Kolumne
14.12.2017 - Mario Draghi zeigt sich entspannt - VP Bank Kolumne
14.12.2017 - US-Steuerreform: Impulse für mehr Wachstum in 2018 - Nord LB Kolumne
14.12.2017 - Konflikte um den geldpolitischen Kurs in Europa dürften sich weiter verschärfen - National-Bank
14.12.2017 - Fed strafft weiter, weitere Anhebungen im kommenden Jahr wahrscheinlich - Commerzbank Kolumne
14.12.2017 - Siemens Aktie: Bodenbildung möglich - UBS Kolumne
14.12.2017 - DAX: Spannung nach der Zinsentscheidung der Fed - UBS Kolumne
14.12.2017 - Janet Yellen schmeißt zum Abschied noch eine letzte Runde - VP Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR