DGAP-News: OTRS AG legt geprüfte Geschäftszahlen für 2015 und Prognose für 2016 vor: Deutliches Umsatzwachstum von rund 21%

Nachricht vom 12.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: OTRS AG / Schlagwort(e): Jahresergebnis

OTRS AG legt geprüfte Geschäftszahlen für 2015 und Prognose für 2016 vor: Deutliches Umsatzwachstum von rund 21%
12.05.2016 / 08:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
OTRS AG legt geprüfte Geschäftszahlen für 2015 und Prognose für 2016 vor: Deutliches Umsatzwachstum von rund 21%

- Umsatzerlöse steigen deutlich auf TEUR 6.361 (Vorjahr: TEUR 5.261)

- EBITDA beläuft sich auf TEUR 458 (Vorjahr: TEUR 484)

- Ausblick 2016: Weiterer Ausbau der Umsatzerlöse im Bereich OTRS Business Solution(TM) Managed und Cloud Services, Gesamtumsatz-Ziel für 2016 von TEUR 7.201 bei einem EBITDA-Ziel von TEUR 488 erwartet

Bad Homburg, 12. Mai 2016: Die im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte OTRS AG, (WKN A0S9R3) steigerte im Geschäftsjahr 2015 ihre Umsatzerlöse um knapp 21% auf TEUR 6.361 nach TEUR 5.261 im Vorjahr und übertraf damit ihre Prognose.

Wesentlicher Treiber des Wachstums war erneut der Ausbau der internationalen Expansion. Insbesondere der lateinamerikanische Markt gewinnt für die OTRS AG an Bedeutung. Zur Verstärkung der Marktpräsenz im mittel- und südamerikanischen Raum, hat die Gesellschaft neben dem bereits gelungenen Ausbau der mexikanischen Tochtergesellschaft OTRS S.A. de C.V. eine neue Niederlassung in Sao Paulo, Brasilien gegründet. Diese erfreut sich einer erheblichen Nachfrage nach OTRS-Dienstleistungen, vor allem von Seiten brasilianischer Behörden und Regierungseinrichtungen. Insgesamt erwirtschaftete die OTRS AG im Berichtsjahr rund 39% ihres Umsatzes mit Kunden außerhalb von Deutschland. Der Umsatz mit ausländischen Kunden erhöhte sich von TEUR 2.046 im Vorjahr um TEUR 425 auf TEUR 2.471 im Berichtsjahr. Auch der Inlandsumsatz stieg um TEUR 675 auf TEUR 3.891 (Vorjahr: TEUR 3.215).

Die OTRS AG, der weltweit größte Dienstleister für Open Source Help Desk und IT-Service Management (ITSM)-Lösungen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zwei entscheidende Innovationen auf den Markt gebracht. "Nach der Veröffentlichung der OTRS Business Solution(TM) und OTRS Business Solution(TM) Managed beobachteten wir einen deutlichen Anstieg der Kundenanzahl. Die OTRS Business Solution(TM) zeichnet sich besonders durch ihre flexiblen Features aus. Dies ermöglicht den Kunden/Unternehmen, die Software stets auf ihre individuellen Bedürfnisse anpassen zu können. Anstatt die via Download frei verfügbare Version zu wählen, entscheiden sie sich häufig "direkt" für die OTRS Business Solution(TM). Dies spiegelt sich vor allem in einer deutlich sinkenden Kündigungsrate wider. Mit der Verbreiterung unseres Produktportfolios haben wir somit die Weichen für eine langfristige und nachhaltige Unternehmensentwicklung gestellt", sagt André Mindermann, Vorstandsvorsitzender der OTRS AG.

Die OTRS Business Solution(TM) verstärkt zudem den Effekt der wiederkehrenden Erlöse. Wie in den Vorjahren konnte die OTRS AG auch im Berichtsjahr ihre wiederkehrenden Erlöse (renewable revenues) auf Basis jährlicher Service-, Wartungs- und Supportverträge steigern. Diese wuchsen von TEUR 3.417 um 30,0% auf TEUR 4.442 und machten im Berichtsjahr einen Anteil von 69,8% des Gesamtumsatzes (2014: 64,9%) aus. Dies führt zu einem höheren Maß an Planungssicherheit und bietet der OTRS AG die Möglichkeit, Ertragssteigerungen bei unterproportional steigendem Ressourceneinsatz zu erwirtschaften.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) belief sich im Geschäftsjahr 2015 auf TEUR 458 (Vorjahr: TEUR 484). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug im abgelaufenen Geschäftsjahr TEUR 58 (Vorjahr: TEUR 147). Sämtliche F&E-Kosten, die im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der OTRS-Software angefallen sind, gingen im Berichtsjahr zu Lasten von EBITDA, EBIT und Jahresergebnis.

Erfreulich ist die Entwicklung des operativen Cashflows, der im Berichtsjahr einen Anstieg auf TEUR 828 gegenüber TEUR 439 im Vorjahr verzeichnete. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich zum Bilanzstichtag 2015 infolge der im abgelaufenen Geschäftsjahr durchgeführten Wandlung der verbliebenen 66.300 Wandelschuldverschreibungen im Nennbetrag von EUR 596.700 auf 28,7% (2014: 20,5%).

Ausblick 2016

Im laufenden Geschäftsjahr wird die OTRS AG ihre bestehende Version der OTRS-Software weiterentwickeln. Ziel dabei ist es, die Software mit ihren variablen Funktionen für einen noch größeren Kundenkreis zu einem unverzichtbaren Instrument im Wettbewerb mit anderen Unternehmen zu machen. Bereits im ersten Quartal 2016 wurde intensiv an der Weiterentwicklung der Core-Funktionen sowie zusätzlicher Features für die OTRS-Produktpalette gearbeitet. Auf diesen Ergebnissen soll in den kommenden Monaten aufgebaut werden.

Im laufenden Geschäftsjahr plant der Vorstand insbesondere die Umsatzerlöse der OTRS Business Solution(TM) Managed und Cloud Services weiter auszubauen. Für 2016 rechnet der Vorstand mit einem Wachstum der Gesamtumsatzerlöse auf TEUR 7.201 und einem EBITDA von TEUR 488.

Detaillierte Angaben sind dem Geschäftsjahr unter
https://www.otrs.com/unternehmen/investor-relations/finanzberichte/?lang=de zu entnehmen.

Über die OTRS AG

Die OTRS Gruppe ist der Hersteller und weltweit größte Dienstleister für die Open Source Help Desk Software "OTRS Help Desk" und die Open Source IT-Service Management (ITSM) Software "OTRS::ITSM". Der Konzern besteht aus der OTRS AG und ihren fünf Töchtern OTRS Inc. (USA),
OTRS S.A. de C.V. (Mexiko), OTRS Sdn. Bhd. (Malaysia), OTRS Ltd. (Hong Kong) und OTRS Do Brasil Soluções Ltda. (Brasilien).

Die OTRS AG ist im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (WKN:A0S9R3). Die OTRS Produkt-Suite umfasst die OTRS Help Desk Software und dieITIL(R)V3 kompatible, nach PinkVERIFY(TM) zertifizierte IT-Service Management-Lösung OTRS::ITSM. OTRS ist in 36 Sprachen verfügbar. Über 150.000 Unternehmen weltweit nutzen OTRS, um mit einer integrierten Lösung ihren Service zu optimieren, die Kundenzufriedenheit zu steigern und Kosten zu senken. Die OTRS-Gruppe ist der Source Code-Eigentümer und unterstützt Unternehmen weltweit mit ihren professionellen Business-Lösungen und einem umfassenden Servicekatalog.

Die OTRS Business Solution(TM) und die OTRS Business Solution(TM) Managed sind unsere Antworten auf die Nachfrage des Marktes nach exklusiven Angebotspaketen für den professionellen Einsatz, bestehend aus individuellen Features gepaart mit speziell angepassten Serviceleistungen. Unternehmen und Organisationen, wie zum Beispiel Bayer Pharma AG, BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik), Max-Planck-Institute, Toyota, Huawei, Hapag Lloyd, Lufthansa, Airbus, IBM, Porsche, Siemens und Banco do Brazil (Bank of Brazil) zählen zu den Kunden. OTRS ist bei mehr als 40 Prozent der DAX 30-Unternehmen im Einsatz. Weitere Informationen zu den OTRS Produkten und Services finden Sie unter www.otrs.com.

Kontakt:

OTRS AG
Josephine Günther
Norsk-Data-Straße 1
D-61352 Bad Homburg
Germany
Tel: +49 (0)6172 681988-26
Fax: +49 (0)9421 56818 18
E-Mail: marketing@otrs.com
Internet: www.otrs.com

Investor Relations
CROSSALLIANCE communication GmbH
?Susan Hoffmeister?
Freihamer Straße 2?
D-82166 Gräfelfing/München
?Telefon: +49 (89) 89 82 72 27
?E-Mail: sh@crossalliance.de?
Internet: www.crossalliance.de










12.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
OTRS AG



Norsk-Data-Str. 1



61352 Bad Homburg



Deutschland


Telefon:
06172 - 681 988 0


Fax:
09421 - 5681818


E-Mail:
enjoy@otrs.com


Internet:
www.otrs.com


ISIN:
DE000A0S9R37


WKN:
A0S9R3


Börsen:
Freiverkehr in Berlin, Stuttgart; Open Market (Entry Standard) in Frankfurt







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

462471  12.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - FCR Immobilien: Bei weitem keine Vollplatzierung
20.02.2018 - Bilfinger will Schadenersatz von früheren Vorständen
20.02.2018 - Mologen holt neuen Investor ins Boot
20.02.2018 - PSI: Neuer Auftrag aus der Schiffsbraubranche
20.02.2018 - The Grounds: Neues Wohnprojekt in Magdeburg
20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Nordex Aktie kommt aus dem Keller - und nun?
20.02.2018 - Fair Value REIT: Kaiser kündigt Abschied an
20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland


Chartanalysen

20.02.2018 - Aumann Aktie: Kaufsignal und TecDAX-Phantasie
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Volkswagen: Ein starkes Kursziel
20.02.2018 - Lufthansa: Auf Wachstumskurs
20.02.2018 - Aareal Bank: Aktie wird abgestuft
20.02.2018 - RWE: Zu hohe Erwartungen?
20.02.2018 - ProSiebenSat.1: Spannung vor den Quartalszahlen
20.02.2018 - Freenet: Kursziel deutet Risiko an
20.02.2018 - E.On: Im Vorteil gegenüber RWE
20.02.2018 - Daimler: Aufschlag beim Kursziel der Aktie
20.02.2018 - Deutsche Telekom: Klare Chancen
20.02.2018 - Heidelberger Druckmaschinen: Vertrauen wächst


Kolumnen

20.02.2018 - ZEW-Umfrage: Positives Konjunkturbild lässt Inflationserwartungen steigen - Nord LB Kolumne
20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR