DGAP-News: Schaltbau Holding AG: Schaltbau unterzeichnet Vertrag zur Veräußerung von Pintsch Bubenzer

Nachricht vom 25.01.2018 (www.4investors.de) -


DGAP-News: Schaltbau Holding AG / Schlagwort(e): Verkauf

Schaltbau Holding AG: Schaltbau unterzeichnet Vertrag zur Veräußerung von Pintsch Bubenzer
25.01.2018 / 07:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
CORPORATE NEWS
der Schaltbau Holding AG, München (Deutschland)
WKN 717030 - ISIN DE0007170300

Schaltbau unterzeichnet Vertrag zur Veräußerung von Pintsch Bubenzer

Vollzug der Transaktion soll bis Ende Februar 2018 erfolgen
Erlöse aus der Veräußerung stellen notwendige Kreditrückführungen sicher
Mit Veräußerung fokussiert Schaltbau stärker auf Kerngeschäftsbereiche und reduziert Komplexität
München (Deutschland), 25. Januar 2018. Die Pintsch Bamag Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH, ein Unternehmen der Schaltbau Holding AG (FWB: SLT), hat am 24. Januar 2018 mit der Platin1452. GmbH den Verkauf ihrer Tochtergesellschaft Pintsch Bubenzer GmbH vereinbart. Die geschlossene vertragliche Vereinbarung ist das Ergebnis eines strukturierten Verkaufsprozesses, den das Schaltbau-Management im Rahmen der seit Anfang 2017 laufenden Restrukturierung des Unternehmens angestoßen hat. Mit dem Vollzug der Transaktion wird bis Ende Februar gerechnet.

Wesentlicher Aspekt der Veräußerung von Pintsch Bubenzer ist, dass Schaltbau mit den Erlösen aus der Transaktion die Finanzierung der Ende Februar anstehenden Kreditrückführungen sicherstellt, ohne neue Fremdmittel aufnehmen zu müssen.

Für die strategische Neupositionierung von Schaltbau ist die Veräußerung der Tochtergesellschaft zudem ein wesentlicher Meilenstein: Durch die Veräußerung des Geschäfts mit Industriebremsen reduziert Schaltbau die Konzernkomplexität und konzentriert sich stärker auf das Kerngeschäft als bedeutender Zulieferer für die Bahnindustrie. Im Zuge dieser Konzentration des Schaltbau-Konzerns stellt der Verkauf für Pintsch Bubenzer eine gute Basis zur strategischen Weiterentwicklung des Geschäfts mit neuer Eigentümerstruktur dar. Die beiden Geschäftsfelder Bremssysteme sowie die bei der Schaltbau verbleibende Bahn-Infrastrukturtechnik trugen bisher jeweils etwa hälftig zum Umsatz des Segments Stationäre Verkehrstechnik bei.

Pintsch Bubenzer ist mit seinen Industriebremssystemen für Kunden außerhalb der Bahnindustrie tätig und u. a. ein führender Anbieter bei Kranbremsen im maritimen Bereich sowie Entwicklungspartner und Systemlieferant. Strategisch besonders wichtige Märkte für Pintsch Bubenzer sind Asien, die Golfstaaten und die USA.

Hinter Platin1452. steht die zur schwedischen Dellner-Gruppe gehörende Dellner Brakes AB, die Pintsch Bubenzer mit Unterstützung der luxemburger Beteiligungsgesellschaft Active Ownership Capital S. à r.l. übernimmt. Pintsch Bubenzer und Dellner Brakes bieten beide hochbelastbare Industrie- und Marine-Bremssysteme an. Für Pintsch Bubenzer eröffnet die geplante Zusammenlegung der Geschäftsaktivitäten mit Dellner Brakes verbesserte Wachstumsperspektiven.

Bedingt durch Transaktionskosten werden für den Schaltbau-Konzern noch für das Jahr 2017 Abschreibungen von unter 1 Mio. EUR auf den Beteiligungswert von Pintsch Bubenzer vorgenommen werden. Ohne Berücksichtigung dieser Sonderbelastung und des kürzlich mitgeteilten Effektes aus der Abwertung der 100%-Beteiligung an Albatros S. L. U. ("Schaltbau Sepsa") bestätigt Schaltbau das bislang in Aussicht gestellte EBIT für das Gesamtjahr 2017 in Höhe von mindestens 2 Mio. EUR bei einem Umsatz knapp unterhalb der zuletzt veröffentlichten Prognose von 520-540 Mio. EUR.
 

Der Schaltbau-Konzern gehört mit einem Jahresumsatz von über 500 Mio. EUR und 3.370 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden Anbietern von Komponenten und Systemen für die Verkehrstechnik und die Investitionsgüterindustrie. Die Unternehmen des Schaltbau-Konzerns liefern komplette Bahnübergänge, Rangier- und Signaltechnik, Tür- und Zustiegssysteme für Busse, Bahnen und Nutzfahrzeuge, Toilettensysteme und Inneneinrichtungen für Schienenfahrzeuge, Industriebremsen für Containerkräne und Windkraftanlagen, sowie Hoch- und Niederspannungskomponenten für Schienenfahrzeuge und andere Einsatzgebiete. Innovative und zukunftsorientierte Produkte machen Schaltbau zu einem maßgeblichen Partner in der Industrie, insbesondere der Verkehrstechnik.

Kontakt:
Wolfgang Güssgen
Leiter Investor Relations & Corporate Communications
Schaltbau Holding AG
Hollerithstraße 5
81829 München
Deutschland
T +49 89 93005-209guessgen@schaltbau.dewww.schaltbau.de

DISCLAIMER
Diese Corporate News enthält Aussagen über zukünftige Entwicklungen, die auf derzeit zur Verfügung stehenden Informationen beruhen und die Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse von den vorausschauenden Aussagen abweichen können.

Die Schaltbau Holding AG beabsichtigt nicht, diese vorausschauenden Aussagen zu aktualisieren.












25.01.2018 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
Schaltbau Holding AG

Hollerithstraße 5

81829 München


Deutschland
Telefon:
+49 89 - 93005 - 209
Fax:
+49 89 - 93005 - 318
E-Mail:
guessgen@schaltbau.de
Internet:
www.schaltbau.de
ISIN:
DE0007170300
WKN:
717030
Indizes:
Prime Standard
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




648231  25.01.2018 





(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“
PfeilbuttonIPO-Kandidat STEMMER IMAGING AG: „Wir wollen den europäischen Markt weiter konsolidieren“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

20.02.2018 - publity erwartet 2018 wieder steigende Gewinne
20.02.2018 - CeoTronics: Auftrag aus Norddeutschland
20.02.2018 - Grammer erwartet „weitere Steigerung bei Umsatz und operativer Profitabilität”
20.02.2018 - Corestate will Dividende je Aktie verdoppeln
20.02.2018 - mic AG schließt Vergleich mit Klägern
20.02.2018 - Scout24 will Schuldscheindarlehen platzieren
20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Steinhoff Aktie: Das wird der Börse nicht gefallen!


Chartanalysen

20.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Achtung, Kaufsignal!
20.02.2018 - Steinhoff Aktie unter Druck: Schlechte News, aber…
20.02.2018 - Daimler Aktie: „Bad news” bringen keinen großen Schaden
20.02.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht sehr interessant aus!
19.02.2018 - Steinhoff Aktie: Ein interessanter Blick auf den Aktienkurs
19.02.2018 - Bitcoin Group Aktie: Neuer Schwung für die Kurserholung?
19.02.2018 - Daimler Aktie unter Druck: Was ist hier los?
19.02.2018 - Nordex Aktie: Starke Nerven sind gefragt
16.02.2018 - QSC Aktie: Bodenbildung voraus?
16.02.2018 - Paragon Aktie: Kommt jetzt die Kursrallye?


Analystenschätzungen

20.02.2018 - Covestro: Gute Vorgabe
20.02.2018 - Corestate: Zufriedene Stimme
20.02.2018 - E.On: Favorit der Analysten
20.02.2018 - HeidelbergCement: Prognose und Kursziel sinken
20.02.2018 - Patrizia Immobilien: Erfreuliche Eckdaten
20.02.2018 - Morphosys: Kaufen vor den Zahlen
20.02.2018 - Innogy: Was passiert mit der Dividende?
20.02.2018 - Linde: Vom Vorschlag soll man sich nicht täuschen lassen
19.02.2018 - Patrizia Immobilien: Kaufen nach den Zahlen
19.02.2018 - Mensch und Maschine: Neues Kaufrating


Kolumnen

20.02.2018 - Schwellenländerbörsen korrigieren nach glänzendem Jahresstart - Commerzbank Kolumne
20.02.2018 - DAX: Bearish-Engulfing und schlechter ZEW - Donner + Reuschel Kolumne
20.02.2018 - Adidas Aktie: Seitwärtsphase hält an - UBS Kolumne
20.02.2018 - DAX: Erneut an wichtigem Widerstand abgeprallt - UBS Kolumne
19.02.2018 - Allianz Aktie: Kurzfristig weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Fortsetzung der Erholung stimmt positiv - UBS Kolumne
19.02.2018 - DAX: Weiterhin Stabilisierung nach gesundem Abverkauf - Donner + Reuschel Kolumne
16.02.2018 - Lufthansa Aktie: Mittelfristiger Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
16.02.2018 - DAX: Erholung setzt sich nur zögernd fort - UBS Kolumne
15.02.2018 - Übernahme- und Fusionsfieber - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR