DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG: Zwischenbericht zum 1. Quartal 2016: Guter Start in das Geschäftsjahr - Digitalisierung und Förderung von Innovationen als strategische Schwerpunktthemen

Nachricht vom 06.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: RHÖN-KLINIKUM AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartalsergebnis

RHÖN-KLINIKUM AG: Zwischenbericht zum 1. Quartal 2016: Guter Start in das Geschäftsjahr - Digitalisierung und Förderung von Innovationen als strategische Schwerpunktthemen
06.05.2016 / 07:00


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Pressemitteilung
Zwischenbericht zum ersten Quartal 2016: Guter Start in das Geschäftsjahr - Digitalisierung und Förderung von Innovationen als strategische Schwerpunktthemen
- 205.578 Patienten behandelt
- Umsatz beträgt 291,5 Mio. Euro
- EBITDA von rd. 68 Mio. Euro inkludiert positiven Einmaleffekt von rd. 36 Mio. Euro
- Ausblick für 2016: Umsatz zwischen 1,17 Mrd. Euro und 1,20 Mrd. Euro, EBITDA zwischen 155 Mio. Euro und 165 Mio. Euro
Bad Neustadt a. d. Saale, 6. Mai 2016
Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres sind in den Krankenhäusern der RHÖN-KLINIKUM AG über 200.000 Patienten (exakt: 205.578) behandelt worden. Die Umsatzerlöse für den gleichen Zeitraum liegen bei 291,5 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) beträgt 67,9 Mio. Euro. Hierin enthalten ist auch ein positiver Sondereffekt in Höhe von 36,4 Mio. Euro aus der Auflösung von Gewährleistungsrückstellungen aus dem in 2014 abgeschlossenen Verkauf von insgesamt 43 Einrichtungen an Helios/Fresenius. Aufgrund dieser bilanziellen Nachwirkungen sind die aktuellen Geschäftszahlen mit denen der Vorjahre nur bedingt vergleichbar.
Hauptversammlung am 8. Juni
Vorstand und Aufsichtsrat werden der diesjährigen Hauptversammlung am 8. Juni 2016 in Frankfurt am Main vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,80 Euro je Stückaktie auszuschütten. Auf Basis der aktuellen Aktienanzahl von rund 67 Millionen Stück ergibt sich damit eine Dividendensumme von knapp 54 Mio. Euro. Auch künftig beabsichtigt die RHÖN-KLINIKUM AG, die Aktionäre mit Ausschüttungsquoten von über 60 % maßgeblich am Erfolg des Unternehmens teilhaben zu lassen und damit ein attraktiver Dividendenwert im M-Dax zu bleiben.
Ausblick
Für das Geschäftsjahr 2016 rechnen wir mit einem Umsatz zwischen 1,17 Mrd. Euro und 1,20 Mrd. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) sollte zwischen 155 Mio. Euro und 165 Mio. Euro. betragen. Im laufenden Geschäftsjahr treten ergebnisseitig positive und negative Einmaleffekte im niedrigen bis mittleren zweistelligen Millionenbereich auf, die sich teilweise gegenseitig kompensieren. Diese resultieren überwiegend aus der bilanziellen Abwicklung der Transaktion mit Fresenius/Helios, der Erstkonsolidierung und Integration der Kreisklinik Bad Neustadt, aus Sonderbudgets für Innovation und E-Health, offenen Abrechnungsthemen sowie dem Aufbau eines größeren Ambulanzzentrums am Universitätsklinikum Marburg. Wir gehen davon aus, dass sich 2016 zudem regulatorische Einschränkungen hemmend auf unser organisches Wachstum auswirken. Vor diesem Hintergrund müssen wir im laufenden Geschäftsjahr mit einem Umsatzabschlag von ungefähr 1 % rechnen.
"Mit zahlreichen Initiativen und Maßnahmen treiben wir die Digitalisierung im Unternehmen voran und investieren darüber hinaus in zielgerichtete Innovationen, um unseren Patienten auch künftig eine bestmögliche medizinische Versorgung mit universitätsnahen Leistungen anzubieten", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Dr. Martin Siebert. Die Vorreiterrolle in beiden Themenfeldern sei zudem Voraussetzung, um die Campus-Konzeption weiter voranzutreiben. "Wir setzen auf die Verzahnung von ambulanten und stationären Angeboten unter Einbindung weiterer Bereiche wie etwa der Rehabilitation, um insbesondere im ländlichen Raum dauerhaft eine medizinische Versorgung auf Top-Niveau für unsere Patienten sicherzustellen. Dieses Alleinstellungsmerkmal im Markt werden wir auch weiterhin stärken und ausbauen", so Siebert weiter
***************************************************************************************
Die RHÖN?KLINIKUM AG ist einer der größten Gesundheitsdienstleister in Deutschland. An fünf Standorten mit insgesamt etwa 5.400 Betten bieten wir Spitzenmedizin mit direkter Anbindung zu Universitäten und Forschungseinrichtungen. Die Top 5 unserer Behandlungsschwerpunkte sind die Herz- und Gefäßmedizin, die Neuromedizin, die Onkologie, Lungenerkrankungen sowie orthopädische und Unfallchirurgie. Insgesamt arbeiten über 16.000 Mitarbeiter für die RHÖN?KLINIKUM AG. Unsere Standorte: Zentralklinik Bad Berka, Campus Bad Neustadt, Klinikum Frankfurt (Oder), Universitätsklinikum Gießen und Universitätsklinikum Marburg
Weitere Informationen unter: www.rhoen-klinikum-ag.com
Ihr Kontakt:
RHÖN-KLINIKUM AG
Achim StruchholzKonzernbereichsleiter Unternehmenskommunikation Schlossplatz 197616 Bad Neustadt a. d. SaaleT. 09771 65-1327F. 09771 65-1820kommunikation@rhoen-klinikum-ag.com Dr. Kai G. KlingerKonzernbereichsleiter Investor Relations & KonzernfinanzierungSchlossplatz 197616 Bad Neustadt a. d. SaaleT. 09771 65-1318F. 09771 99-1736ir@rhoen-klinikum-ag.com








06.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
RHÖN-KLINIKUM AG



Salzburger Leite 1



97616 Bad Neustadt a.d.Saale



Deutschland


Telefon:
+49 (0)9771 - 65-0


Fax:
+49 (0)9771 - 97 467


E-Mail:
rka@rhoen-klinikum-ag.com


Internet:
www.rhoen-klinikum-ag.com


ISIN:
DE0007042301


WKN:
704230


Indizes:
MDAX


Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart; Terminbörse EUREX







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

461095  06.05.2016 




(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

LIVESTREAM: Mittwoch, 24. Januar ab 18 Uhr: Prof. Dr. Jack Mintz zu den Auswirkungen der US-amerikanischen Steuerreform

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - SMA Solar stellt steigenden Umsatz für 2018 in Aussicht
24.01.2018 - secunet: Erneut Rekordzahlen
24.01.2018 - Biotest baut Aktivitäten in Tschechien aus
24.01.2018 - Shop Apotheke Europe: 60 Prozent Umsatzplus
24.01.2018 - Accentro Real Estate: Anleihe ist platziert
24.01.2018 - Gerresheimer: Zusätzliche Gewinne dank US-Steuerreform
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!


Chartanalysen

24.01.2018 - Steinhoff Aktie: Eine trügerische Stille um den Aktienkurs!
24.01.2018 - Evotec Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
24.01.2018 - Medigene Aktie: Kommt der große Ausbruch?
24.01.2018 - Aixtron Aktie: Aller guten Dinge sind Drei? Von wegen!
24.01.2018 - Wirecard Aktie: Shortseller-Schock schon überwunden?
23.01.2018 - Gazprom Aktie: Droht jetzt der Kursrutsch?
23.01.2018 - Wirecard Aktie: Was bitte ist denn hier los?
23.01.2018 - Evotec Aktie vor dem Comeback? Der entscheidende Schritt fehlt noch!
23.01.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Kursrallye im Anmarsch?
23.01.2018 - Commerzbank Aktie: Das sieht richtig gut aus, aber…


Analystenschätzungen

24.01.2018 - Infineon: Schlechte Vorlage von Texas Instruments
24.01.2018 - Rio Tinto: Neue Gewinnprognose
24.01.2018 - Deutsche Pfandbriefbank: Klare Kursreaktion
24.01.2018 - Daimler: Ein positiver Blick auf 2018
24.01.2018 - Commerzbank: Coverage wird aufgenommen
23.01.2018 - Volkswagen: Analysten wagen Prognose
23.01.2018 - Daimler: Ausblick auf 2018
23.01.2018 - Medigene: Kursziel legt zu
23.01.2018 - ProSiebenSat.1: Gefahr für den Kurs
23.01.2018 - Elmos Semiconductor: Neues Kursziel für die Aktie


Kolumnen

24.01.2018 - Private Equity auch für Privatanleger
24.01.2018 - Autoabsatz 2017 (Teil I) - Commerzbank Kolumne
24.01.2018 - Große Nachfrage nach der neuen 2028er spanischen Staatsanleihe - National-Bank Kolumne
24.01.2018 - DAX: Orakel von Delphi - Donner + Reuschel Kolumne
24.01.2018 - BASF Aktie: Dreistelliger Kursbereich möglich - UBS Kolumne
24.01.2018 - DAX: Neues Allzeithoch stimmt positiv - UBS Kolumne
23.01.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen legen im Januar zu - VP Bank Kolumne
23.01.2018 - DAX: Hoffnung auf politischen Rückenwind sorgt für neue Rekorde - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Bank of Japan: Unspektakulärer Jahresauftakt - Nord LB Kolumne
23.01.2018 - Was bringt das World Economic Forum in Davos? - National-Bank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR