DGAP-News: First Graphite Ltd. : Gehalt von 98,41 % TGCLOI bestätigt Bedeutung des Bohrabschnitts

Nachricht vom 05.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: First Graphite Ltd. / Schlagwort(e): Bohrergebnis/Studie

First Graphite Ltd. : Gehalt von 98,41 % TGCLOI bestätigt Bedeutung des Bohrabschnitts
05.05.2016 / 09:20


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
5. Mai 2016

Gehalt von 98,41 % TGCLOI bestätigt Bedeutung des Bohrabschnitts

Beeindruckende Gehalte bestätigen Bedeutung des Bohrabschnitts

Die wichtigsten Punkte

- Früher veröffentlichter Abschnitt von 1,72 m mit hochgradigem Ganggraphit innerhalb eines 2,81 m langen Bohrkernabschnitts.

- Die Mächtigkeit des Abschnitts deutet an, dass Aluketiya ein bedeutendes Produktionsgebiet sein wird.

- Abschnitt 118,34 m bis 119,45 m mit längengewichteten Durchschnittsgehalt von 98,41 % Total Graphitic Carbon (TGCLOI, gesamter graphitischer Kohlenstoff) mit Ergebnissen von bis zu 99,51 % TGCLOI.

- Ähnlich den früheren Analysenergebnissen der Bohrkernproben aus Aluketiya, die TGC-Gehalte von bis zu 99,3 %1 hatten.

- Von Bedeutung ist, dass der 115 cm lange Abschnitt einen Gehalt von 99,27 % TGCLOI lieferte.

1) Pressemitteilung vom 28. Januar 20152) siehe Anhang 1 - Analytical Results ALK18 intersection & repeat samples - der originalen englischen Pressemitteilung.

First Graphite Limited (ASX: FGR) gibt bekannt, dass das Unternehmen die Analysenergebnisse von bedeutenden Bohrabschnitten aus Bohrungen auf seiner Bergbaulizenz Aluketiya (siehe Pressemitteilung vom 17. März 2016) erhalten hat.

Die Bohrung überprüfte unerkundete Zonen in Fallrichtung und neben dem Schacht "H". Der Bohrabschnitt stammt aus einer vertikalen Tiefe von ungefähr 84 m. Diese Bohrung war dazu ausgelegt, diesen Bereich bis in eine Tiefe von 240 m zu überprüfen. Die Analysenergebnisse bestätigen die Bedeutung dieses Abschnitts.

Herr McGuckin, Managing Director, sagte: "Die Analysenergebnisse aus diesem Abschnitt bestätigen die Bedeutung dieses Bohrabschnitts, der ungefähr 50 m von der Stelle entfernt ist, an der der Schacht H abgeteuft wird. Die Minenpläne werden abgeändert werden, um den ALK18-Abschnitt zusammen mit den Erzgängen am Schacht H abzubauen."

Bohrung Nr.
Bohransatzpunkt O (Lokal)
Bohransatzpunkt N (Lokal)
Bohransatzpunkt RL (Lokal)
Neigungswinkel
Azimut
Tiefe von
Tiefe bis
Anmerkung
ALK17
2116,4
1842,1
94,5
45,0
305
100,78
100,84
6cm Graphitgang
ALK18
2116,4
1842,1
94,5
45,0
322
116,68
117,31
118,34
119,93
117,64
119,45
25cm Gang (einschließlich 10cm Kernverlust)
32cm Gang
115 cm Gang
ALK19
2116,4
1842,1
94,5
45,0
354
58,82
117,40
Mehrere kleine Gänge östlich ALK18-Abschnitt
ALK21
2116,4
1842,1
94,5
65,0
322
72,34
117,0
Mehrere kleine Gänge in Fallrichtung und westlich ALK18-Abschnitt

Abbildung 1: Bohrkern aus Bohrung ALK18 - Kernkiste 27
Abbildung 2: Bohrkern aus Bohrung ALK18 - Kernkiste 28

Entwicklungsarbeiten Aluketiya
Abbildung 3: Absenken der Auskleidung von Schacht H
Abbildung 4: Entwicklungsarbeiten Schacht H

Über First Graphite Ltd. (ASX: FGR)

First Graphite zielt auf die Entwicklung einer Untertagemine zum Abbau hochgradigen kristallinen Ganggraphit, der einzigartig in Sri Lanka vorkommt. Da Unternehmen besitzt die Exklusivrechte für Explorationslizenzen, die ungefähr ein 39.500 Hektar großes Gebiet mit historischen Abbauspuren innerhalb der gesamten Lizenzraster abdecken.

Über Graphen

Graphen, das hinreichend publizierte und jetzt berühmte zweidimensionale Kohlenstoffallotrop ist als Material so vielseitig wie irgendein anderes auf der Erde entdecktes Material. Seine erstaunlichen Eigenschaften als das leichteste und stärkste Material gegenüber seiner Fähigkeit Wärme und Strom besser als irgendein anders Material zu leiten bedeutet, dass es in eine riesige Zahl von Anwendungen integriert werden kann. Anfänglich bedeutet das, dass Graphen zur Verbesserung der Leistung und der Effizienz aktueller Materialien und Substanzen verwendet wird, aber in der Zukunft wird es ebenfalls in Verbindung mit anderen zweidimensionalen Kristallen entwickelt werden, um einige noch erstaunlichere Verbindungen zu erzeugen, die in ein noch breiteres Anwendungsspektrum passen werden.

Ein Forschungsgebiet, das sehr intensiv studiert wird, ist die Energiespeicherung. Zurzeit arbeiten Wissenschaftler an der Verbesserung der Speicherkapazitäten von Lithium-Ionen-Batterien (durch Einfügen von Graphen als eine Anode), um viel größere Speicherkapazitäten mit viel längerer Lebensdauer und Ladezeiten anzubieten. Das Graphen wird ebenfalls studiert und entwickelt, um bei der Herstellung von Superkondensatoren Anwendung zu finden, die sehr schnell aufgeladen werden können und ebenfalls eine große Strommenge speichern können.

Beschaffenheit des Ganggraphits

Das Graphitablagerungsmodell für Sri Lanka wird am besten von unten nach oben beschrieben: In den metamorphen Sedimenten bildeten sich Dehnungsrisse durch die Faltung der Sedimente. Dies führte zur Ausbildung von Förderkanälen für die hydrothermale Ablagerung von qualitativ sehr hochwertigem Ganggrafit. Durch den Abbau in der Vergangenheit ist bekannt, dass die Mächtigkeit und der Qualitätsgrad dieser Gänge mit der Tiefe zunehmen. Die Graphitgänge fallen im Allgemeinen steil mit -70 Grad bis beinahe senkrecht ein. Dies ermöglicht den Abbau im Gangbergbauverfahren, ähnlich jenem Verfahren, das beim Abbau hochgradiger Goldlagerstätten eingesetzt wird. Das im Allgemeinen eingesetzte Verfahren ist der Firstenbau, wobei der hochgradige Ganggraphit abgebaut und ohne Kontamination an die Oberfläche transportiert wird. Das Graphitsalband, der Kontakt zum angrenzenden tauben Gestein, wird an die Oberfläche transportiert und für die Anreicherung auf Halde geschüttet. Der restliche Abraum wird zur Verfüllung der Strosse verwendet.

Aufgrund der Art des Ganggraphits werden Gangmächtigkeiten von ca. 25 cm erwartet, die durch Anwendung der Gangbergbauverfahren wirtschaftlich im Untertageabbau gefördert werden können.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Craig McGuckin
Managing Director
First Graphite Ltd.

Peter R. Youd
Executive Director
First Graphite Ltd.

info@firstgraphite.com.au
www.firstgraphite.com.au

AXINO GmbH
Neckarstraße 45
73728 Esslingen am Neckar
Tel. +49-711-82 09 72 11
Fax +49-711-82 09 72 15
office@axino.com
www.axino.com

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.








05.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

461007  05.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - Schweizer Electronic nimmt die Luftfahrtbranche verstärkt in den Fokus
18.10.2017 - Dürr: Neue Prognosen für 2017
18.10.2017 - FinLab: Panitzki verlässt das Unternehmen
18.10.2017 - GfK: Squeeze-Out perfekt
18.10.2017 - SFC Energy: News aus Russland
18.10.2017 - Sygnis schließt Innova-Integration ab
18.10.2017 - U.C.A. verkauft Mehrheit an Deutsche Technologie Beteiligungen
18.10.2017 - Zalando Aktie unter Druck - die Gründe
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt


Chartanalysen

18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!
17.10.2017 - Bitcoin Group Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch?


Analystenschätzungen

18.10.2017 - Osram: Dollar drückt Kursziel
18.10.2017 - Siemens: Die Wind-Warnung
18.10.2017 - Volkswagen: Hohes Potenzial
18.10.2017 - K+S: Leichte Vorsicht für 2017
18.10.2017 - Daimler: Coverage der Aktie wird aufgenommen
17.10.2017 - Novo Nordisk Aktie: Klarer Optimismus für Semaglutid
17.10.2017 - Airbus Aktie: Doppelte Hochstufung nach Bombardier-Deal
17.10.2017 - Sartorius: Nach der Warnung – Modell wird überarbeitet
17.10.2017 - Rio Tinto: Mehr auf der positiven Seite
17.10.2017 - Dialog Semiconductor: Die iPhone-Folge


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR