DGAP-Adhoc: adesso AG ergänzt Bankingportfolio und Kundenbasis durch Übernahme der Smarthouse Media GmbH

Nachricht vom 04.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: adesso AG / Schlagwort(e): Firmenübernahme

adesso AG ergänzt Bankingportfolio und Kundenbasis durch Übernahme der Smarthouse Media GmbH
04.05.2016 / 13:02

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
adesso AG ergänzt Bankingportfolio und Kundenbasis durch Übernahme der
Smarthouse Media GmbH
Die adesso AG übernimmt zu 100 % die Karlsruher Smarthouse Media GmbH,
einen weltweit tätigen und führenden Full-Service-Anbieter von digitalen
Informations- und Marketingplattformen für Banken und die Finanzindustrie.
Das Unternehmen erzielte 2015 mit mehr als 120 Mitarbeitern einen
Jahresumsatz von ca. 16 Mio. EUR und eine EBIT-Marge von circa 20 %. Der
Kaufpreis beträgt 24 Mio. EUR und wird von adesso angesichts des
Niedrigzinsumfelds mit einem Anteil von 20 Mio. EUR über
Akquisitionsdarlehen mit einer Laufzeit von 7 Jahren bei einem festen
Zinssatz von 1 % finanziert; der übrige Teil über bestehende liquide
Mittel. Der Aufsichtsrat der adesso AG hat der Transaktion heute
zugestimmt. Das Closing soll ebenfalls noch heute erfolgen.

Kontakt:
Martin Möllmann
Manager Investor Relations
Tel.: +49 231 7000-7000
E-Mail: ir@adesso.de



Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:Weiterführende Informationen
Die adesso AG baut durch die Akquisition der Smarthouse Media GmbH die
Sichtbarkeit und das Portfolio in der Kernbranche Banking sprunghaft aus.
So passt die Spezialexpertise im Aufbau und beim Betrieb von Bankportalen
für komplexe Finanzprodukte ideal zum Branchenansatz von adesso. Zusätzlich
wird die Kundenbasis von adesso im Geschäftsbereich Banking durch die
zahlreichen namhaften und teilweise internationalen Bankkunden von
Smarthouse Media erweitert und die Kundenansprache von der IT auf die
Geschäftsseite bei Banken ausgedehnt. Das Unternehmen betreibt über 300
Portale auf Basis eigener Produktlösungen in mehreren Rechenzentren und
erfüllt höchste IT-Sicherheits- und Compliance-Anforderungen von Banken und
Börsenbetreibern.
Der Kaufpreis beinhaltet die Übernahme von 0,8 Mio. EUR liquider Mittel und
2,4 Mio. EUR Eigenkapital zum 31.12.2015; Finanzverbindlichkeiten bestehen
nicht. Die Transaktion geschieht mit wirtschaftlicher Wirkung zum
01.01.2016. Es wurden keine weiteren Kaufpreisbestandteile vereinbart.
Verkäufer sind Axel Springer sowie zwei nicht mehr im Unternehmen tätige
Gründer.







04.05.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch

Unternehmen:
adesso AG



Stockholmer Allee 20



44269 Dortmund



Deutschland


Telefon:
+49 231 7000-7000


Fax:
+49 231 7000-1000


E-Mail:
ir@adesso.de


Internet:
www.adesso-group.de


ISIN:
DE000A0Z23Q5


WKN:
A0Z23Q


Börsen:
Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (General Standard), Hamburg, Stuttgart







Ende der Mitteilung
DGAP News-Service

460807  04.05.2016 




(Werbung)
PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus noch genug Renditepotenziale“
PfeilbuttonStern Immobilien: In den attraktivsten Nischenmärkten Europas tätig
PfeilbuttonPNE Wind: Lesser sieht „attraktive Opportunitäten für Zukäufe“

Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2018 - Volkswagen meldet Zahlen: Dividende wird fast verdoppelt - Aktie rutscht ab
23.02.2018 - RIB Software: Kooperation mit Microsoft
23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - BMW: MINI-Jointventure mit Great Wall Motor geplant
23.02.2018 - Rhön-Klinikum erwartet 2018 Gewinnanstieg
23.02.2018 - OHB: Neuer Bundeswehr-Auftrag
23.02.2018 - CytoTools: Gericht macht Weg für Wandelanleihe frei
23.02.2018 - Telefonica Deutschland will profitabler werden und Dividende stützen
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?


Chartanalysen

23.02.2018 - Steinhoff Aktie gewinnt deutlich: Was ist hier los?
23.02.2018 - Baumot Aktie: Enttäuschung, aber…
23.02.2018 - E.On Aktie: Das Comeback läuft - oder?
23.02.2018 - Allianz mit News - was macht die Aktie?
23.02.2018 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weitere Impulse sind gefragt!
23.02.2018 - Mensch und Maschine Aktie: Was ist hier los?
22.02.2018 - Steinhoff Aktie: Neue Verkaufssignale! Halten die Gläubiger still?
22.02.2018 - Evotec Aktie: Alles super?
22.02.2018 - Baumot Aktie: Heute wird es noch einmal spannend!
22.02.2018 - Paion Aktie erwacht aus dem Tiefschlaf - was passiert hier?


Analystenschätzungen

23.02.2018 - Mensch und Maschine: Starke Zahlen sorgen für neues Kursziel
23.02.2018 - Capital Stage: Aktie bleibt ein Kauf
23.02.2018 - Deutsche Konsum REIT: Expansion geht weiter
23.02.2018 - Süss MicroTec: Nichts Neues
23.02.2018 - E.On: Gute Nachricht aus Frankreich
23.02.2018 - Ströer: Veränderung beim Kursziel
23.02.2018 - ProSiebenSat.1: Keine gute Nachricht für Investoren
23.02.2018 - Deutsche Telekom: Eine Hochstufung der Aktie
23.02.2018 - Aixtron: 2018 kann ein sehr gutes Jahr werden – Aktie mit starker Entwicklung
22.02.2018 - Splendid Medien: Differenz zwischen Kurs und Kursziel


Kolumnen

23.02.2018 - Vonovia und Co.: Zinssorgen belasten Wohnaktien, fundamentales Bild intakt - Commerzbank Kolumne
23.02.2018 - FMC Aktie: Weiteres Erholungspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Die Volatilität bleibt hoch - UBS Kolumne
23.02.2018 - DAX: Erholung zum Wochenende - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ifo-Geschäftsklima sinkt deutlich – Wirtschaft startet aber schwungvoll ins Jahr - Nord LB Kolumne
22.02.2018 - ifo Index: Rückgang, aber es gibt kein Grund zur Sorge - VP Bank Kolumne
22.02.2018 - Einkaufsmanagerindizes geben stärker als erwartet nach - Commerzbank Kolumne
22.02.2018 - DAX mit schwachem Stand: „Long-Legged-Doji“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.02.2018 - ThyssenKrupp Aktie: Der Abwärtstrend könnte sich fortsetzen - UBS Kolumne
22.02.2018 - DAX: Warten auf frische Impulse - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR