DGAP-News: KFM Deutsche Mittelstand AG: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS verbucht nach vorzeitiger Rückzahlung deutlichen Gewinn mit MITEC-Anleihe

Nachricht vom 03.05.2016 (www.4investors.de) -


DGAP-News: KFM Deutsche Mittelstand AG / Schlagwort(e): Fonds/Anleihe

KFM Deutsche Mittelstand AG: Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS verbucht nach vorzeitiger Rückzahlung deutlichen Gewinn mit MITEC-Anleihe
03.05.2016 / 10:30


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Deutscher Mittelstandsanleihen FONDS verbucht nach vorzeitiger Rückzahlung deutlichen Gewinn mit MITEC-Anleihe

Düsseldorf, 3. Mai 2016 - Die KFM Deutsche Mittelstand AG gibt nach der vorzeitigen Rückzahlung einen deutlichen Gewinn mit der MITEC-Anleihe (WKN A1K0NJ) für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS (WKN A1W5T2) bekannt.

Die MITEC Automotive AG hatte die Anleihe im März 2012 zu 100% mit einem Zinssatz von 7,75% und einer Laufzeit bis 31.03.2017 begeben. Die Anleihebedingungen hatten eine vorzeitige Kündigungsmöglichkeit ab dem 31.03.2016 zu 101% vorgesehen und diese Möglichkeit nutzte MITEC am 31.03.2016, um die Anleihe zum 02.05.2016 vorzeitig zu kündigen. MITEC folgt damit anderen erfolgreichen Emittenten, die das Vertrauen der Anleger bestätigt und ihre Anleihen planmäßig oder sogar vorzeitig zurückgezahlt haben.

Die MITEC Automotive AG ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Eisenach. Es zählt mit knapp 1.000 Mitarbeitern und Produktionsstandorten in Deutschland, China und in den USA zu den weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Automobilantriebstechnik.

Gerhard Mayer (Vorstand der KFM Deutsche Mittelstand AG): "Bereits frühzeitig hatte die KFM Deutsche Mittelstand AG in ihrem KFM-Barometer auf die Möglichkeit der vorzeitigen Kündigung der MITEC-Anleihe hingewiesen. In den vergangenen Monaten hatte der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS seinen Bestand an der MITEC-Anleihe immer wieder zu Kursen teilweise deutlich unter pari aufgestockt, so dass er nun mit der vorzeitigen Rückzahlung zu 101% einen signifikanten Kursgewinn verbuchen konnte. Auch die während der Haltedauer der Anleihe aufgelaufenen Zinsen in Höhe von 7,75% p.a. haben dazu beigetragen, dass der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS nach der Ausschüttung von 2,29 Euro je Fondsanteil am 24.03.2016 per Ende April 2016 bereits einen ausschüttungsfähigen Zwischengewinn von 0,83 Euro je Fondsanteil ausweisen kann."

Sein Vorstandskollege Hans-Jürgen Friedrich ergänzt hierzu: "Nach den erfolgreichen Jahren 2014 mit einer Ausschüttung von 2,10 Euro je Fondsanteil und 2015 mit einer Ausschüttung von 2,29 Euro je Fondsanteil ist der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS auf einem guten Weg, im Jahr 2016 eine Ausschüttung in ähnlicher Größenordnung zu erwirtschaften. Nach den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres beträgt der ausschüttungsfähige Zwischengewinn bereits 0,83 Euro je Fondsanteil und liegt damit über Plan."

Strenges Auswahlverfahren und laufende Überwachung der Investments als Grundlagen für den Erfolg

Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS investiert überwiegend in festverzinsliche Anleihen von familiengeführten und/oder mittelständischen Unternehmen, die den hohen Qualitätsansprüchen des Analyseverfahrens KFM-Scoring entsprechen. Ausschließlich Titel mit einem attraktiven Chancen-/Soliditätsprofil schaffen es ins Portfolio und werden fortlaufend überwacht. Die deutliche Anhebung der Ausschüttung belegt auch die Qualität des exklusiv für den Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS genutzten Analyseverfahrens KFM-Scoring.

Über die KFM Deutsche Mittelstand AG

Die KFM Deutsche Mittelstand AG ist Experte für Mittelstandsanleihen und Initiator des Deutschen Mittelstandanleihen FONDS (WKN A1W5T2). Manager dieses Fonds ist die WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A. Der Fonds bietet für private und institutionelle Investoren eine attraktive Rendite in Verbindung mit einer breiten Streuung im Mittelstandsanleihen-Markt. Die Investmentstrategie des Fonds basiert dabei auf den Ergebnissen des von der KFM Deutsche Mittelstand AG entwickelten Analyseverfahrens KFM-Scoring. Die KFM Deutsche Mittelstand AG wurde beim Großen Preis des Mittelstandes 2015 als Finalist für das KFM-Auswahlverfahren und die überdurchschnittliche Entwicklung des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS ausgezeichnet.

Hinweise zur Beachtung

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste. Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Wichtiger Hinweis: Wertpapiergeschäfte sind mit Risiken, insbesondere dem Risiko eines Totalverlusts des eingesetzten Kapitals, verbunden. Sie sollten sich deshalb vor jeder Anlageentscheidung eingehend persönlich unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Vermögens- und Anlagesituation beraten lassen und Ihre Anlageentscheidung nicht allein auf diese Informationen stützen. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihre Kredit- und Wertpapierinstitute. Die Zulässigkeit des Erwerbs eines Wertpapiers kann an verschiedene Voraussetzungen - insbesondere Ihre Staatsangehörigkeit - gebunden sein. Bitte lassen Sie sich auch hierzu vor einer Anlageentscheidung entsprechend beraten. Der Deutsche Mittelstandsanleihen FONDS ist in dem im Artikel genannten Wertpapier zum Zeitpunkt des Publikmachens des Artikels nicht investiert. Die KFM Deutsche Mittelstand AG, der Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen halten Anteile am Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS. Aus Veränderungen des Anleihekurses kann sich ein wirtschaftlicher Vorteil für die KFM Deutsche Mittelstand AG, den Ersteller oder an der Erstellung mitwirkende Personen ergeben. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich. Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen vollständigen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Verwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST LUXEMBOURG S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg) sowie bei Zahl- und Informationsstellen (M.M.Warburg Bank & CO Luxembourg S.A., 2, Place Dargent in L-1413 Luxemburg, M.M.Warburg & CO KGaA, Ferdinandstraße 75 in D-20095 Hamburg oder Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Graben 21 in A-1010 Wien) und über die Homepage des Deutschen Mittelstandsanleihen FONDS erhältlich. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernehmen die Verwaltungsgesellschaft und die KFM Deutsche Mittelstand AG keine Haftung.

Pressekontakt: KFM Deutsche Mittelstand AG
Rathausufer 10; 40213 Düsseldorf
Email: info@kfmag.de; Tel.: +49 211 21073741www.deutscher-mittelstandsanleihen-fonds.de; www.kfmag.de








03.05.2016 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de

460143  03.05.2016 




PfeilbuttonAURELIUS: „2017 wird das beste Jahr in unserer Unternehmensgeschichte” - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonHanseYachts: „Unser Verkaufsapparat läuft inzwischen wie eine geölte Maschine“ - Exklusiv-Interview
PfeilbuttonNOXXON Pharma: DEWB-Beteiligung steht vor wichtigen Meilensteinen - Exklusiv-Interview


+++ Exklusive Interviews und Analysen - gratis in Ihre Mailbox! +++

Tragen Sie sich jetzt für unseren kostenlosen 4investors Newsletter ein.


Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner!

Der 4investors Newsletter erscheint unregelmäßig, i.d.R. 2 bis 6 Mal pro Monat. Wir geben ihre Mailadresse an keinen Dritten weiter! Sie können den kostenlosen 4investors Newsletter jederzeit problemlos wieder abbestellen.
comments powered by Disqus


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.10.2017 - GK Software will Wandelanleihe ausgeben
18.10.2017 - init will eigene Aktien kaufen
18.10.2017 - Naga Group: Trotz Umsatzplus konstanter Verlust
18.10.2017 - Puma will 2017 mehr verdienen als bisher geplant
18.10.2017 - Hochtief will spanische Abertis übernehmen - milliardenschwerer Deal
18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - Vonovia und SNI vereinbaren Kooperation - Internationalisierung zum Ziel?
18.10.2017 - Aumann bringt „bad news” - Aktie rutscht ab und zieht MBB mit
18.10.2017 - Berentzen: Investoren erhalten ihr Geld
18.10.2017 - Hörmann Industries: Drei Zukäufe


Chartanalysen

18.10.2017 - Evotec Aktie: Das kann noch gefährlich werden
18.10.2017 - BYD Aktie: Heißer Poker zwischen Bullen und Bären
18.10.2017 - Geely Aktie: Volvos Tesla-Attacke lässt alle kalt
18.10.2017 - paragon Aktie nach dem Voltabox - Börsengang: ist die Luft raus?
17.10.2017 - Commerzbank Aktie: Es winken gute Nachrichten
17.10.2017 - Heidelberger Druck Aktie: Droht ein Kurseinbruch?
17.10.2017 - Daimler Aktie: Das sollten Anleger wissen!
17.10.2017 - Geely Aktie: Darauf sollten alle achten!
17.10.2017 - co.don Aktie: Starkes Kaufsignal voraus?
17.10.2017 - BYD Aktie: Eine ganz wichtiger Impuls!


Analystenschätzungen

18.10.2017 - ProSiebenSat.1: Hoffnung am Werbemarkt
18.10.2017 - ASML Aktie: Ein neues Kursziel von der Commerzbank
18.10.2017 - Nemetschek Aktie: Ausblick auf die Quartalszahlen
18.10.2017 - Deutsche Bank: Ein Blick in die USA
18.10.2017 - Ceconomy: Ein kleiner Zuschlag
18.10.2017 - Daimler: Konsens kann zu niedrig sein
18.10.2017 - Commerzbank: Phantasien und Impulse
18.10.2017 - Wirecard: Es gibt einen Zuschlag
18.10.2017 - Linde Aktie: Deutliche Kursgewinne voraus?
18.10.2017 - Covestro: Neue Zielmarke für die Aktie


Kolumnen

18.10.2017 - Asien bleibt stark - AXA IM Kolumne
18.10.2017 - Öl - Zunehmende Spannungen lassen Ölpreise steigen - Commerzbank Kolumne
18.10.2017 - China: Der 19. Volkskongress beginnt - National-Bank
18.10.2017 - Infineon Aktie: Ausbruch eröffnet weiteres Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
18.10.2017 - DAX: Kampf um 13.000-Punkte-Widerstand geht weiter - UBS Kolumne
17.10.2017 - Deutschland: Konjunkturerwartungen bleiben (vorsichtig) optimistisch - Nord LB Kolumne
17.10.2017 - ZEW-Konjunkturerwartungen klettern auch im Oktober weiter nach oben - VP Bank Kolumne
17.10.2017 - Auf der Suche nach neuen Warnsignalen an den Anleihemärkten der Schwellenländer – Sarasin Kolumne
17.10.2017 - Drohungen aus Nordkorea lassen die Kapitalmärkte kalt - National-Bank
17.10.2017 - Österreich steht vermutlich vor einem Regierungsbündnis von ÖVP und FPÖ - Commerzbank Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2014 Stoffels & Barck GbR