DGAP-Adhoc: PATRIZIA Immobilien AG führt weiteres Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mio. Euro durch

Nachricht vom 13.09.2017 (www.4investors.de) -


DGAP-Ad-hoc: PATRIZIA Immobilien AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf

PATRIZIA Immobilien AG führt weiteres Aktienrückkaufprogramm im Umfang von bis zu 15 Mio. Euro durch
13.09.2017 / 18:15 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
Der Vorstand der PATRIZIA Immobilien AG hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Die Gesellschaft wird unter erneuter Ausnutzung der mit Beschluss der Hauptversammlung vom 25. Juni 2015 erteilten Ermächtigung im Zeitraum vom 15. September 2017 bis spätestens 30. April 2018 eigene Aktien bis zu einem Gesamtkaufpreis (ohne Nebenkosten) von maximal 15 Mio. Euro über die Börse erwerben. Auf Basis des derzeitigen Kursniveaus (16,91 Euro, XETRA-Schlusskurs vom 12. September 2017) wären dies bis zu 887.049 Aktien und rund 0,96 % des Grundkapitals. Das Aktienrückkaufprogramm wird unter Führung eines Kreditinstituts durchgeführt, das seine Entscheidungen über den Zeitpunkt des Erwerbs der Aktien unabhängig und unbeeinflusst von der PATRIZIA Immobilien AG trifft.

Die Gesellschaft hat im Rahmen des am 7. September 2017 abgelaufenen öffentlichen Aktienrückkaufangebots bereits 2.011.980 eigene Aktien zu einem Kaufpreis von 17,40 Euro je Aktie erworben. Die bereits erworbenen und die infolge des Aktienrückkaufsprogramms zusätzlich zu erwerbenden eigenen Aktien dürfen zu allen gesetzlich zugelassenen Zwecken verwendet werden, insbesondere auch als (Teil-)Gegenleistung im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen oder zum Erwerb von Unternehmen, Beteiligungen an Unternehmen oder Unternehmensteilen.

Kontakt:
Martin Praum
Group Head of Investor Relations
Tel.: +49 821 50910-402
investor.relations@patrizia.ag






13.09.2017 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
PATRIZIA Immobilien AG

Fuggerstraße 26

86150 Augsburg


Deutschland
Telefon:
+49 (0)821 - 509 10-000
Fax:
+49 (0)821 - 509 10-999
E-Mail:
investor.relations@patrizia.ag
Internet:
www.patrizia.ag
ISIN:
DE000PAT1AG3
WKN:
PAT1AG
Indizes:
SDAX
Börsen:
Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service



609545  13.09.2017 CET/CEST








(Werbung)

PfeilbuttonOhne Depotgebühren. Mit Kosten-Airbag. Das Wertpapierdepot der MERKUR BANK.

4investors Exklusiv-Berichte und Interviews:
PfeilbuttonShop Apotheke Europe hat potenzielle Übernahmen in Deutschland im Blick
PfeilbuttonQSC will an der Börse und bei Kunden in die Offensive
PfeilbuttonSTARAMBA SE: „Das Potenzial für STARAMBA.spaces ist riesig“


Aktuelle Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - Instone Real Estate: Nächste Immobiliengesellschaft plant IPO
22.01.2018 - Mynaric meldet Meilenstein
22.01.2018 - 4SC erhält neues Patent - Aktie deutlich im Plus
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
22.01.2018 - Steinhoff: Paukenschlag zu Wochenbeginn
22.01.2018 - Deutsche Rohstoff: „Wir wollen nach Möglichkeit die Dividende steigern“


Chartanalysen

22.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist von dieser Entwicklung zu halten?
22.01.2018 - Baumot Aktie: Gute News, schlechte News
22.01.2018 - bet-at-home.com Aktie: Comeback? Nicht zu früh freuen!
22.01.2018 - Magforce Aktie: Gelingt jetzt die nachhaltige Trendwende?
22.01.2018 - K+S Aktie: Das wird eine spannende Woche
19.01.2018 - Aixtron Aktie: Kaufsignal vor dem Wochenende?
19.01.2018 - Adva Aktie: Achtung, hier könnte etwas passieren!
19.01.2018 - Daimler Aktie: Kommt endlich neue Dynamik in den Aktienkurs?
19.01.2018 - Gazprom Aktie: Auf schmalem Grat unterwegs!
19.01.2018 - Bitcoin Group Aktie: Der Aktienkurs will nach oben, aber…


Analystenschätzungen

22.01.2018 - Aurelius: Dividende soll weiter ansteigen
22.01.2018 - BB Biotech: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.01.2018 - Continental: Rallye sorgt für Abstufung
22.01.2018 - Innogy: Abstufung der Aktie
22.01.2018 - K+S: Kursziel der Aktie wird angehoben
19.01.2018 - Airbus Aktie: Emirates-Deal verschafft Luft, aber…
19.01.2018 - BASF: Kursziel für die Aktie wird erhöht
19.01.2018 - BMW Aktie: Neue Analystenstimmen
19.01.2018 - Ceconomy: Analysten gelassen, Börse in Panik
19.01.2018 - Software AG: Das sagen die Experten


Kolumnen

22.01.2018 - DAX: Allzeit-Hoch in greifbarer Nähe - Donner & Reuschel Kolumne
22.01.2018 - Tagung des EZB-Rats am Donnerstag rückt allmählich in den Mittelpunkt - National-Bank Kolumne
22.01.2018 - Washington ringt nach einer Lösung im Haushaltsstreit - VP Bank Kolumne
22.01.2018 - Starker Euro wird Anpassung der EZB-Geldpolitik verzögern – Sarasin Kolumne
22.01.2018 - Dollar-Schwäche oder Euro-Stärke? - Weberbank-Kolumne
22.01.2018 - Goldman Sachs Aktie: Neues Allzeithoch greifbar - UBS Kolumne
22.01.2018 - DAX: Ausbruch nach oben möglich - UBS Kolumne
19.01.2018 - USA: Lässt sich der „shut down” der Verwaltung noch vermeiden? - National-Bank Kolumne
19.01.2018 - Lufthansa: Einer der Gewinner aus der Marktkonsolidierung - Commerzbank Kolumne
19.01.2018 - Infineon Aktie: Neues zyklisches Hoch in Greifweite - UBS Kolumne

Werbung

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR