4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Unternehmensnews

Daldrup: Heftige Gewinnwarnung - Aktie stürzt ab


22.05.2019 10:20 - Autor: Michael Barck auf twitter


Daldrup & Söhne hat am Dienstagabend vorläufige Zahlen für das Jahr 2018 gemeldet. Das Bohrtechnik- und Geothermie-Unternehmen verpasst dabei die eigenen Planungen. Erreichen wollte man eine Gesamtleistung von 40 Millionen Euro, ausgewiesen werden rund 37 Millionen Euro. Vor Zinsen und Steuern wird der Verlust zwischen 14 Millionen Euro und 17 Millionen Euro liegen. Hier liegen die Süddeutschen deutlich unter den eigenen Erwartungen: Man hatte eine EBIT-Marge von 2 Prozent bis 5 Prozent in Aussicht gestellt.

An der Börse sorgt die heftige Gewinnwarnung für einen Kurssturz: Aktuell verliert die Daldrup Aktie fast 32 Prozent an Wert und notiert bei 5,00 Euro.

Neben Abschreibungen macht das Unternehmen auch operative Verluste für das deutlich schlechter als erwartete Ergebnis vor Zinsen und Steuern verantwortlich. Dies sei „insbesondere begründet in der dynamischen Preisentwicklung für Material und Dienstleistungen der für die Bohrprojekte verpflichteten Bauwirtschaftsunternehmen, dem fehlenden Fachpersonal für die eigenen Bohranlagen sowie der langen Frostperiode zu Beginn des Geschäftsjahres 2018”, so Daldrup & Söhne. Dass es zudem bei der endgültigen Fertigstellung und Inbetriebnahme des Geothermiekraftwerks Taufkirchen zu Verzögerungen kam, belastete das Ergebnis zusätzlich.

„Der Auftragsbestand ist mit 48,5 Millionen Euro sehr zufriedenstellend gefüllt. Die Liquidität des Unternehmens ist gesichert”, so das Unternehmen zum Ausblick. Man wolle sich nun neu ausrichten und dabei auf das Bohrdienstleistungsgeschäft sowie auf Partnerschaftsmodelle in der Kraftwerkssparte konzentrieren.

Zur Übersicht der Daldrup & Söhne - Aktie
Mehr zu Cleantech-Aktien auf 4investors: hier klicken


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook


Die komplette News des Unternehmens

DGAP-Adhoc: Daldrup & Söhne AG weist für 2018 einen zweistelligen EBIT-Verlust aus




DGAP-Ad-hoc: Daldrup & Söhne AG / Schlagwort(e): Gewinnwarnung/Jahresergebnis

Daldrup & Söhne AG weist für 2018 einen zweistelligen EBIT-Verlust aus
21.05.2019 / 20:25 CET/CEST

Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Veröffentlichung einer Insiderinformationgemäß Artikel 17 ... DGAP-News von Daldrup & Söhne weiterlesen.

Weitere 4investors-News zum Unternehmen

14.01.2020 - Daldrup & Söhne: 14 Millionen Euro operatives Minus für 2019 ...
26.11.2019 - Daldrup & Söhne: Geothermiekraftwerk produziert wieder ...
01.10.2019 - Daldrup & Söhne: Kraftwerksaktivitäten sorgen für Verlust ...
23.08.2019 - Daldrup: Neuer Finanzvorstand ...
19.07.2019 - Daldrup & Söhne: Erster IKAV-Deal ...

DGAP-News zum Unternehmen

15.01.2020 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG: Im Rahmen der angekündigten Neuausrichtung ...
13.01.2020 - DGAP-Adhoc: Daldrup & Söhne AG verkauft verbliebene Anteile an der Geysir ...
26.11.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG: Geothermiekraftwerk Taufkirchen produziert ...
01.10.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG mit Bohrdienstleistungsgeschäft in H1 2019 ...
23.08.2019 - DGAP-News: Daldrup & Söhne AG: Stephan Temming zum CFO der Daldrup & Söhne AG ...