4investors Exklusiv

News nach Regionen

News nach Kategorien

Specials

DGAP Adhoc-News

DGAP-News: GORE German Office Real Estate AG: GORE: Gewerbeimmobilie in Grafing bei München erfolgreich veräußert

Autor: DGAP - EQS Group AGauf twitter
02.06.2021, 09:36:34






DGAP-News: GORE German Office Real Estate AG


/ Schlagwort(e): Immobilien/Sonstiges





GORE German Office Real Estate AG: GORE: Gewerbeimmobilie in Grafing bei München erfolgreich veräußert






02.06.2021 / 09:36



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

GORE: Gewerbeimmobilie in Grafing bei München erfolgreich veräußert
Frankfurt am Main, 02. Juni 2021 - Die GORE German Office Real Estate AG ("GORE"; ISIN DE000A0Z26C8) hat eine Gewerbeimmobilie in Grafing erfolgreich veräußert. Das mehr als 4.000 Quadratmeter große Grundstück befindet sich im wirtschaftlich starken Umland von München, rund 30 Kilometer von der bayerischen Landeshauptstadt entfernt. Das Objekt ist zu 100 % an das international tätige Forschungsinstitut Nuvisan vermietet.

Über den Käufer und den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. An der Transaktion beteiligt sind die publity AG ("publity"; ISIN DE0006972508) in ihrer Funktion als Asset Manager für die GORE sowie Neopolis Advisory aus Berlin. Die Gewerbeimmobilie wurde 2018 von publity erworben und seither kontinuierlich entwickelt: Im November 2020 hatte Nuvisan den Mietvertrag bis ins Jahr 2035 verlängert.

Jörg Reinhardt, CEO der GORE: "Die Veräußerung der Gewerbeimmobilie in Grafing untermauert
unser erfolgreiches Geschäftsmodell, das unter anderem für den Verkauf von attraktiven Objekten mit Renditepotenzial steht. Auch bei dieser Transaktion haben wir von dem Know-How unseres bewährten Partners publity profitiert."

Frank Schneider, Vorstand bei publity: "Trotz der Corona-Pandemie ist uns gelungen, das Objekt in Grafing erfolgreich zu entwickeln. Wir haben u.a. den Mietvertrag optimiert und den Vertrag des Hauptmieters Nuvisan um weitere 15 Jahre verlängert. Der erfolgreiche Verkauf an einen geeigneten Erwerber zeigt, wie stark unser Netzwerk gerade in einem herausfordernden Umfeld ist."

Pressekontakt:

edicto GmbH
Axel Mühlhaus
Eschersheimer Landstraße 42
60322 Frankfurt am Main
Telefon +49(0) 69/905505-52
E-Mail: publity@edicto.de

Über GORE
Die GORE German Office Real Estate AG ("GORE") ist ein dynamisch wachsender Immobilieninvestor mit Fokus auf Büroimmobilien in deutschen Ballungszentren. Mit einem Manage-to-Core-Ansatz erwirbt GORE Objekte in bevorzugten Lagen nach Möglichkeit unter Marktwert, um sie nachhaltig aufzuwerten. Der Schwerpunkt der Investmentaktivitäten liegt auf Objekten mit einem Marktwert zwischen 1 und 15 Mio. Euro. Diese Größenklasse bietet nach Einschätzung der GORE im Ankauf ein, im Vergleich zu anderen Objektgrößen, weniger wettbewerbsintensives Marktumfeld. Ziel der GORE ist es, von der Akquisition über das Management bis hin zum Verkauf gemeinsam mit ihren Partnern überdurchschnittliches Wertsteigerungs- und Renditepotenzial entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu generieren. Durch Zukäufe soll das Volumen des Immobilienportfolios in den kommenden Jahren vervielfacht werden.

 












02.06.2021 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:
Deutsch
Unternehmen:
GORE German Office Real Estate AG

Bockenheimer Landstraße 17-19

60325 Frankfurt am Main


Deutschland
Telefon:
069 / 2714 74 038
E-Mail:
info@gore-ag.de
Internet:
www.gore-ag.de
ISIN:
DE000A0Z26C8
WKN:
A0Z26C
Börsen:
Freiverkehr in Frankfurt, München (m:access)
EQS News ID:
1203534

 
Ende der Mitteilung
DGAP News-Service




1203534  02.06.2021 



4investors Exklusiv:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!

Aktuelle News aus der 4investors-Redaktion:

03.12.2021Allianz: Neues zur Dividendenpolitik
03.12.2021Valneva kritisiert Design der britischen Impfstoff-Studie - Aktie stürzt ab
03.12.2021Aurubis: Erwartungen werden angehoben
03.12.2021Enapter startet Bezugsrechts-Kapitalerhöhung
03.12.2021ABO Wind erwartet weiterhin leichte Gewinnsteigerungen
03.12.2021USA - Zwei völlig „verschiedene Arbeitsmarktberichte“: Quote hui, Jobs pfui! - Nord LB
03.12.2021Daimler: Neues Kursziel vor der Aufspaltung
03.12.2021USA: Enttäuschender Arbeitsmarktbericht, Arbeitsplatzaufbau stockt - VP Bank
03.12.2021Glencore: Mehr Licht als Schatten
03.12.2021IBU-tec: Leinenbach wird Co-CEO
03.12.2021Medios schließt Kapitalerhöhung ab
03.12.2021ThyssenKrupp: Hausaufgaben erledigt
03.12.2021UniDevice: November-Umsatz gesteigert
03.12.2021Aurubis: Starke Kursentwicklung – Überraschung bei der Dividende
03.12.2021Preos fällt in die roten Zahlen