4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Expertenmeinung

EUR/USD: Rücklauf zum 200er-EMA? - UBS-Kolumne

Bild und Copyright: isak55 / shutterstock.com.


25.09.2020 08:48 - Autor: Kolumnist auf twitter


Rückblick: Das Währungspaar EUR/USD kannte monatelang nur eine Richtung: die nach oben. Nach dem Ausbruch aus dem langjährigen Abwärtstrend Ende Mai gewann das Währungspaar zügig an Aufwärtsdynamik und kletterte in einem steil verlaufenden Aufwärtstrendkanal nach oben. Per Ende Juli flachte sich dieser Aufwärtstrendkanal deutlich ab und es bildete sich ein neuer flacherer Trendkanal, dessen untere Begrenzung in den Vortagen durchbrochen wurde. Auch der den Bullen zur Hilfe eilende 50er-EMA konnte den Bärenangriff nicht mehr aufhalten und wurde ebenfalls nach unten durchbrochen. Mit dem Kursrutsch unter den 50er-EMA hat sich die Lage für das Währungspaar kurzfristig eingetrübt.

Ausblick: Solange EUR/USD unter seinem 50er-EMA notiert, droht ein weiterer Kursrückgang bis zum 200er-EMA. Erst mit einem Kursrutsch unter den 200er-EMA würde sich die Lage für das Währungspaar auch langfristig wieder eintrüben. Solange der 200er-EMA aber weitgehend verteidigt werden kann, ist hingegen mit langfristig weiter steigenden Notierungen zu rechnen.

Die Short-Szenarien: EUR/USD kann den 50er-EMA nicht mehr zurückerobern, womit sich die Lage weiter eintrübt. Aufwärtskorrekturen laufen von nun an bereits leicht über dem 10er-EMA aus. EUR/USD bricht weiter ein und läuft die Unterstützung bei USD 1.142 an. Gelingt den Bären auch hier der Durchbruch nach unten, dürfte direkt der Angriff auf den 200er-EMA bei aktuell USD 1.137 folgen.

Die Long-Szenarien: Das Währungspaar kann den 50er-EMA schnell wieder zurückerobern und in den steigenden Trendkanal zurückkehren. Gelingt dann auch ein nachhaltiger Durchbruch über den 10er-EMA, wäre mit direkt weiter steigenden Kursen bis zum Widerstand bei USD 1.189 zu rechnen. Darüber dürfte erneut die obere Begrenzung des steigenden Trendkanals bei USD 1.198 angesteuert werden.

Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Zur Übersicht der Dollar - Währung - Aktie

4investors Exklusiv:

Pandion lässt ein komplett neues Stadtviertel entstehen
Pandion-Chef Reinhold Knodel im Interview mit der 4investors-Redaktion zur neuen Immobilien-Anleihe.


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

4investors-News - Dollar - Währung

DGAP-News dieses Unternehmens