4investors verwendet Cookies. Wenn Sie auf 4investors weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu -

Analysten

Lufthansa Aktie: Achtung, Verkaufssignal, aber…

Zwar unterschreitet die Lufthansa Aktie heute eine charttechnische Unterstützung. Die Situation hat trotz des Verkaufssignals aber Risiken für Shortseller & Co., eine Bärenfalle ist eine Option. Bild und Copyright: EQRoy / shutterstock.com.


10.12.2019 12:08 - Autor: Michael Barck auf twitter


Charttechnische Spannung bei der Lufthansa Aktie: Der Aktienkurs des Luftfahrt-Konzerns lässt am Dienstag mit dem Rutsch auf 16,18 Euro ein neues Verkaufssignal entstehen. Bei 16,34/16,51 Euro wird eine Unterstützungsmarke unterschritten, die auf ein Gap aus der ersten November-Hälfte und das Tagestief vom 3. Dezember zurück geht. Konnte Lufthansas Aktienkurs an diesem Tag von der Supportzone noch nach oben abprallen, sieht dies heute anders aus: Aktuell notiert die Lufthansa Aktie bei 16,275 Euro (-3,41 Prozent) zwar etwas oberhalb des Tagestiefs, konnte das Verkaufssignal bisher aber nicht neutralisieren.

Charttechnische Chancen hierauf bestehen aber. Ein Grund hierfür ist insbesondere der stärkere und vor allem breitere Unterstützungsbereich zwischen 15,88 Euro und 16,22 Euro. Nicht weit darunter kommt unterhalb von 15,59 Euro eine weitere starke Unterstützungszone ins Spiel. Es ist also durchaus keine „free lunch”, das sich die Bären hier gönnen können, im Gegenteil: Die Situation hat trotz des Verkaufssignals Risiken, eine Bärenfalle ist eine Option.

Von den Analysten bei Independent Research kommt am Dienstag eine Bestätigung der bisherigen Einstufungen für die Lufthansa Aktie. Man sieht das Kursziel bei 19 Euro und vergibt trotz des vorhandenen Aufwärtspotenzials weiter ein „Halten”. Je Lufthansa Aktie erwarten die Experten für die Jahre 2019 und 2020 Gewinne von 2,70 Euro und 3,38 Euro sowie Dividenden von 0,60 Euro und 0,75 Euro.

Jüngste Kennzahlen des Konzerns seien verhalten ausgefallen. Dass die Lufthansa ihren Vorstand neu ordne, bewerten die Experten als eine logische Entwicklung. Mit der Trennung von der Catering-Sparte LSG konzentriere sich das Unternehmen stärker auf seine Aviation-Sparte.

Zur Übersicht der Lufthansa - Aktie


4nvestors auf: Twitter | Google News | Facebook

Weitere 4investors-News zum Unternehmen

09.01.2020 - Lufthansa Aktie: Neues Kursziel, trotzdem kaufen ...
06.01.2020 - Lufthansa Aktie: Kurssturz vor dem Ende? ...
03.01.2020 - Lufthansa sucht Mitarbeiter ...
23.12.2019 - Lufthansa: Es drohen neue Streiks ...
18.12.2019 - Lufthansa: Der nächste Streik ...

DGAP-News zum Unternehmen

26.11.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Vorstand der Lufthansa Group beschließt ...
24.06.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Lufthansa Group verändert ...
16.06.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Die Lufthansa Group passt ihren Ausblick ...
30.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Anteil ausländischer Aktionäre erreicht 40 ...
15.04.2019 - DGAP-Adhoc: Deutsche Lufthansa AG: Adjusted EBIT der Lufthansa Group geht im ...