Kommt jetzt ein „dramatischer“ Goldpreisanstieg?

Nachricht vom 25.10.2021 25.10.2021 (www.4investors.de) - Während die verschiedensten Rohstoffe, von Kupfer bis Erdgas, zuletzt eine Rallye hingelegt haben, da die Nachfrage als Folge der Wirtschaftserholung nach der Corona-Krise kräftig anzog, kämpft Gold immer noch mit der Hürde bei 1.800 USD pro Unze. Doch das könnte sich schnell ändern und auch der Goldpreis in den Rallyemodus übergehen, wenn auch aus anderen Gründen.

Das jedenfalls glauben zwei der bekanntesten Gesichter der Goldminenbranche, der ehemalige Goldcorp-CEO David Garofalo sowie Rob McEwen, Gründer und ehemaliger CEO von Goldcorp sowie CEO von McEwen Mining. Sie sagen voraus, dass den Anlegern bald klar werden wird, dass der weltweite Inflationsdruck weniger vorrübergehend und stärker ist, als die Zentralbanken und die Verbraucherpreisindizes behaupten.

Und wenn sich diese Sicht erst einmal durchsetze, so Garofalo, der aktuell Gold Royalty Corp. leitet, werde Gold wahrscheinlich von aktuell knapp 1.800 auf dann 3.000 USD pro Unze steigen. Das wäre nur ein erster Vorgeschmack auf den Goldpreis von 5.000 USD pro Unze, den McEwen langfristig erwartet…

Es ist natürlich wenig überraschend, dass die Manager großer Goldgesellschaften einen positiven Ausblick für das gelbe Metall haben. Allerdings ist es doch eher selten, dass sie sich soweit aus dem Fenster lehnen. Denn die Branchenexperten erwarten einen steilen Anstieg in nur kurzer Zeit! Wie Garofalo in einem Interview zusammen mit McEwen erklärte, werde die Goldpreisrallye, wenn sie komme, „dramatisch“ ausfallen.

Es sei eine Frage von Monaten, so Garofalo. Eine solche Reaktion erfolge in der Regel unmittelbar und heftig. Und deshalb sei der ziemlich zuversichtlich, dass Gold die Marke von 3.000 USD innerhalb von Monaten und nicht von Jahren erreichen werde. Die Ausweitung der global verfügbaren Geldmenge, um die Auswirkungen der Pandemie in den Griff zu bekommen sowie weitere Faktoren, die in Zusammenhang mit Angebotsunterbrechungen stehen, werden dazu führen, glaubt auch Rob McEwen, dass die Anleger sich wieder traditionelleren Methoden des Vermögensschutzes zuwenden werden.

Schließlich verliere nicht nur der US-Dollar an Kaufkraft, so McEwen. Alle Währungen seien weniger Wert als vor einem Jahr. Die Allgemeingültigkeit und die 4.000 Jahre Geschichte von Gold ließen das Edelmetall als Absicherung gegen eine Inflationsentwicklung, die große Auswirkungen haben werde, besser dastehen als die Kryptowährungen, glaubt zudem Garofalo.

Natürlich macht sich die Inflation auch in der Goldbranche bemerkbar, da beispielsweise Arbeitskräfte und verschiedene benötigte Materialien knapp und damit teurer werden. Dies, so Garofalo weiter, sei ein Anreiz für mittelgroße Produzenten über Fusionen und Akquisitionen zu versuchen, Kosten zu sparen, nachdem auf Grund jahrelang niedriger Investitionen die Erzreserven sanken.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Youtube https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Enapter: So wird Wasserstoff massentauglich!
Sebastian-Justus Schmidt, CEO von Enapter, im Interview mit der 4investors-Redaktion.

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

TD Securities erwartet starken Goldpreis im ersten Halbjahr 2022
Granite Creek: Neue interessante Ergebnisse zur Minenplanung liegen vor
Erfolg in Nevada: P2 Gold findet 1,01 g/t Gold-Äquivalent über 153,9 Meter
Lucapa Diamond: Nur sechs Diamanten erlösen 12,8 Millionen US-Dollar
First Graphene: Revolutionäre Materialien für Superkondensatoren entwickelt
Cybin: FDA gewährt IND-Status für Psychotherapie mit Psilocybin für Klinikpersonal
NV Gold bestätigt Explorationsmodell auf Goldprojekt Slumber in Nevada
Lithium-Company Vulcan Energy meldet Abnahmedeal mit Stellantis!
Group Ten: Endgültige Vereinbarung für Goldprojekt Black-Lake-Drayton
Matador Mining: Erweiterungsbohrungen durchschneiden 32 m mit 2,6 g/t Gold
Nächster Gold-Deal: Hochschild Mining schluckt Amarillo Gold
Element 29 erhält Bohrgenehmigung für zweites Kupferprojekt in Peru
Starker Anstieg der Lithiumnachfrage schon bis 2023
Nickelnachfrage soll 2021 und darüber hinaus deutlich steigen
Nova Minerals: Aktienzusammenlegung lässt Kurs „explodieren“
Granite Creek Copper: Der Nachbar ordnet seine Struktur
Wrainwright-Analysten sehen Cybin-Kursziel jetzt bei 10 Dollar!
First Graphene nimmt erstmals europäischen Markt ins Visier
Befreiungsschlag: EcoGraf meldet Kooperation mit Branchengigant POSCO!
Ist Gold nach dem Rücksetzer eine Kaufgelegenheit?