Durchbruch: Sitka Gold gelingt entscheidender Erfolg in Nevada!

Nachricht vom 16.09.2021 16.09.2021 (www.4investors.de) - Mit fünf weiteren Bohrungen des laufenden Sommerbohrprogramms auf dem Alpha Gold-Projekt in Nevada hat Sitka Gold (CSE:SIG, FRA:1RF) weitere Belege für ein starkes Alterationssystem vom Carlin-Typ gefunden. Jetzt liegen die Analysen der ersten beiden Bohrungen des laufenden Programms vor. Insbesondere Bohrung AG21-05 (nach fortlaufender Zählung die zweite Bohrung des Sommerprogramms) weckt große Erwartungen, obwohl der Bohrer gar nicht bis zur Zieltiefe vordringen konnte.

AG21-05 traf nämlich auf seiner gesamten Länge im Devonschiefer auf stark zerklüftetes Gestein und stieß dann auf Karsthohlräume darunter. Dies führte dazu, dass das Bohrgestänge stecken blieb und das Bohrloch schließlich bei 430 Fuß (131 Meter) aufgegeben wurde. Die letzten 40 Fuß (12,19 Meter) des Bohrlochs ergaben allerdings einen Durchschnittswert von 0,41 g/t Gold im oberen Teil der Einheit Horse Canyon Equivalent (Abbildung 2).

Mindestens so wichtig wie die Goldgehalte selbst – immerhin die 100fache Konzentration an Gold wie in Bohrung AG21-03 – ist für die Geologen die starke Konzentration von so genannten Pfadfinderelementen des Carlin-Typs. Zu den Spitzenwerten zählten 502 ppm Arsen, 3,76 ppm Quecksilber, 544 ppm Antimon und 10,4 ppm Thallium. Inzwischen hat AG21-07 von der gleichen Bohrplattform die Zielzonen im so genannten Horse Canyon Equivalent und im oberen Devils Gate Kalkstein getestet. Dabei wurde erneut eine starke Verkieselung, Entkalkung und Pyrit im gesamten Zielhorizont registriert. Die Laboranalyse dieser Bohrung steht noch aus.

Die nächsten drei Bohrungen auf Alpha Gold könnten alles entscheiden

Mit Spannung erwartet Sitka nun die Ergebnisse von drei noch ausstehenden Bohrkernanalysen aus den Bohrungen AG21-06, 07. In Kürze soll Bohrung AG21-08 auch abgeschlossen sein und zur Analyse ins Labor gehen. Die bis dato vorliegende optische Begutachtung der Bohrkerne 06 und 07 zeigt die für Carlin-Lagerstätten typischen Merkmale wie beträchtliche Dike- oder Sill-Zonen, die mit starkem Siliziumdioxid, Ton, Pyrit und rußigem Pyrit sowohl in den Dikes/Sills als auch im Wandgestein verbunden sind.

Das Alpha Gold Projekt darf als brandneue Entdeckung gelten. Erst Anfang dieses Jahres hatte Sitka in den Bohrlöchern AG21-02 und 03 erste Hinweise auf ein Goldsystem im Carlin Stil gefunden. Bis dato sind alle Löcher auf starke Verkieselung, Entkalkung und Pyrit im unteren Horse Canyon Equivalent und im oberen Devils Gate Kalkstein gestoßen, mit Ausnahme von AG21-05, das in der Horse Canyon Equivalent Einheit verloren ging, als es in die Zielzone eindrang.

Die Bohrungen zeigen eindeutig ein starkes Alterationssystem vom Typ Carlin

Cor Coe, P.Geo., Director und CEO von Sitka Gold, erläuterte die Ergebnisse wie folgt: „Die Ergebnisse bei Alpha Gold deuten auf das Potenzial für eine Goldlagerstätte vom Typ-Carlin im Projektgebiet hin. Obwohl das Bohrloch AG21-05 verloren ging, zeigten die von der Sohle dieses Bohrlochs erhaltenen Ergebnisse steigende Goldwerte und ergaben unseren bisher besten Goldabschnitt. AG21-07 durchteufte den Zielhorizont erfolgreich vom selben Bohrstandort wie AG21-05 aus (siehe Abbildung 2), weshalb wir sehr gespannt sind, was die Ergebnisse dieses Bohrlochs zusammen mit den übrigen noch ausstehenden Untersuchungsergebnissen bringen werden. Die Bohrungen in Bohrloch AG21-08 sind derzeit im Gange, da wir weiterhin systematisch die wahrscheinlichsten hochgradigen Zonen dieses Goldsystems vom Typ Carlin verfolgen."

Abbildung 1: Lage der insgesamt acht Bohrungen, die bisher auf dem Alpha Projekt gebohrt worden sind. Die Ergebnisse der zielgerichteten Bohrungen 6, 7 und 8 stehen noch aus.

Abbildung 2: Querschnitt der beiden Bohrungen AG21-05 und AG21-07. Die Bohrung 05 ging gleich zu Beginn verloren, brachte aber die bisher höchsten Goldwerte. Bohrung 07 wurde vom gleichen Bohr-Pad aus angesetzt und ist bis in die Zielzone vorgedrungen. Analysen dieser Bohrung sowie von Bohrung 06 und 08 stehen noch aus. Das Verständnis der Geologie bei Alpha Gold schreitet voran und entwickelt sich rasch weiter.

Fazit: Die Begriffe „Horse Canyon Equivalent“ oder oberer „Devils Gate Kalkstein“ werden den meisten Investoren kaum etwas sagen. In Nevada kann man diese Namen dafür umso besser einordnen. Sie stehen für die Sedimentschichten, die an anderer Stelle im Cortez Trend Multi-Millionen-Unzen Goldlagerstätten von Barrick & Co beherbergen. Diese Lagerstätten haben für die industrielle Goldgewinnung den Vorzug, dass sie in der Regel groß und zusammenhängend sind. Die Zielzonen sind zum Teil so attraktiv, dass es sich lohnt, bei Tagebauen mehrere Hundert Meter in die Tiefe zu gehen. Der Vorteil der bisherigen Entdeckungen von Sitka liegt darin, dass die Zielzonen vergleichsweise nah an der Oberfläche liegen. Dort würde sich bei entsprechender Tonnage auch schon der Abbau von geringeren Goldgehalten lohnen. Sitka nähert sich systematisch den höheren Goldgehalten. Insbesondere die noch ausstehenden Bohrungen könnten hier noch für Überraschungen sorgen. Ebenfalls nicht vergessen sollten Anleger, dass der direkte Nachbar im Süden kein geringerer ist als Kinross. Wie wir hören, will Kinross die von Sitka entdeckte Struktur in Kürze auf seinem eigenen Grundstück ebenfalls explorieren. Das sollte Sitka die wohlverdiente Aufmerksamkeit bescheren, mit der das Unternehmen in jüngster Zeit nicht gerade gesegnet war. Der Kurs liegt derzeit unter dem der zurückliegenden Platzierung bei 0,12 CAD.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Youtube https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlicht auf https://goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sitka Gold halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus wird die GOLDINVEST Consulting GmbH von Sitka Gold für die Berichterstattung zum Unternehmen entgeltlich entlohnt. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Pacifico Renewables: Keine Kompromisse bei der Profitabilität
Pacificos Co-CEO Christoph Strasser im Gespräch mit der Redaktion von www.4investors.de.

sdm: „Sicherheitsdienste haben Zukunft, dafür reicht der Blick in die Medien“
Oliver Reisinger, Vorstand der sdm SE, im IPO-Interview.

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Granite Creek: Erste metallurgische Tests erfolgreich abgeschlossen
Goldplay schließt erste Untersuchung neuer Gold- und Kupferprojekte ab
Lucapa Diamond hebt Prognose für 2021 um 45 Prozent an!
Neue Marketmaker-Strategie für mehr Wachstum
Portofino: Lithiumprojekt Yergo nach Übernahme von Neo Lithium im Fokus
P2 Gold stößt erneut auf starke Gold- und Kupfervererzung
ION Energy: Mongolei bietet unbegrenztes Potenzial für Lithium
Matador Mining: Stapelweise Gold nahe der Oberfläche
HPA-Vorreiter FYI Resources startet planmäßig neue Pilottests mit Alcoa
American Rare Earths: Rohstofflieferungen für Pentagon-Forscher
470 Mio. Euro: Rock Tech will Lithium-Konverter in Brandenburg errichten
Grüne Revolution treibt Graphitnachfrage in ungeahnte Höhen
Dundee Precious Metals mit gutem dritten Quartal
Nova Minerals: Bonanza-Grade und Kurssprung von 72,7%
Chinesen schlagen zu: Mega-Deal im Lithiumsektor
Kursexplosion: Silver Hammer Mining verdoppelt Nevada-Landpaket
Sitka Gold: Jetzt alle fünf Bohrkerne von Alpha im Labor
Lithium: Die Rallye geht weiter
Fosters-Research gibt FYI Resources Kursziel von 1,19 AUD
Nova Minerals: Infill-Bohrungen bestätigen Kontinuität der Ressource