Brigadier mit neuer Entdeckung im unerforschten Teil von Picachos

Nachricht vom 05.08.2021 05.08.2021 (www.4investors.de) - Brigadier Gold Limited (TSXV: BRG; FRA: B7LM) meldet eine neue Kupferentdeckung auf seinem Picachos Projekt in Mexiko 15 Kilometer von der bekannten hochgradigen Silbermineralisierung entfernt: Jüngste Analyseergebnisse deuten auf ein neues silber- und kupferreiches Vorkommen in einem 110 Meter langen Graben auf dem Teilgrundstück Colinas auf dem Gold-Silber-Kupfer-Projekt Picachos in Sinaloa, Mexiko hin.

Der Entdeckungsgraben bei Colinas verläuft in nordwestlicher Richtung quer durch die nordöstlich verlaufenden Adern, die in diesem Gebiet bisher kartiert wurden. Der Graben wurde bis zu einer Tiefe von 1 bis 2 Metern ausgehoben und anschließend in Abständen von 1 Meter beprobt.

Die besten Werte lagen bei 9 Meter mit 135 g/t Ag, 0,05 g/t Au, 0,2 % Cu, 0,3 % Pb, 0,1 % Bi und 47 g/t W einschließlich 2 Meter mit 478 g/t Ag, 0,08 g/t Au, 0,2% Cu, 0,5% Pb, 0,3% Bi, 116 g/t W und 16 g/t Sn sowie 1 Meter mit 694 g/t Ag.

„Die Bedeutung dieser geologischen Entdeckung besteht darin, dass sich diese mineralisierten porphyrischen Apophysen mit assoziiertem Kupfer und anderen Metallen in der Tiefe ausdehnen und intensivieren könnten", sagte Michelle Robinson, Geologin bei Brigadier. "Wir hatten Glück, dieses Vorkommen an der Oberfläche zu finden, da die USGS-Prognose für porphyrisches Kupfer (Hammarstrom et al., 20191) besagt, dass die meisten wirtschaftlichen Kupfermineralisierungen im Bundesstaat Sinaloa in einer Tiefe von 250 bis 500 Metern unter der Oberfläche zu finden sein werden.“

Rob Birmingham, CEO von Brigadier, sagte: „Der überzeugendste Aspekt dieser Ergebnisse ist, dass sie aus bisher unerforschten Gebieten von Picachos stammen. Da wir uns etwa 15 Meilen von den bonanzahaltigen Silberentdeckungen im Norden befinden, sind diese Ergebnisse wirklich aufregend. Mit den neu errichteten Zufahrtsstraßen ist Brigadier gut positioniert, um unsere Bemühungen auf dieses Gebiet zu konzentrieren und unser Verständnis für dessen Ausdehnung und Potenzial zu erweitern.“

Bereits im Frühsommer wurde ein 284 Meter langer Pilotgraben im südöstlichen Teil des Goldadersystems El Placer fertiggestellt. Gesteinssplitter-Kanalproben wurden in Abständen von 1 m geschnitten. Vorläufige XRF-Scans zeigen, dass alle Proben anomales Blei und Zink enthalten. Ein beträchtlicher Teil der Proben enthält sichtbares Gold in durchwühlten Schwermineralkonzentraten aus zerkleinertem Gestein. Untertage wurden ebenfalls Kartierungen und Probenahmen in mehreren historischen Gruben abgeschlossen. Insgesamt wurden 540 Proben von der Oberfläche und aus dem Untergrund am 15. Juli an das Labor geschickt. Das Unternehmen geht davon aus, dass es im Herbst 2021 über die Ergebnisse berichten wird.

Jetzt den GOLDINVEST-Newsletter abonnieren: https://goldinvest.de/gi-newsletter
Folgen Sie uns auf Youtube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Brigadier Gold halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Brigadier Gold ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann, zumal Brigadier Gold die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung entgeltlich entlohnt.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Japan und China sichern sich Vormachtstellung im globalen Batterie-Separatoren-Geschäft
Net Positive Water - Die Zukunft der Wasseraufbereitung
Global Atomic: Bau der Uranmine DASA beginnt im Q1 2022!
Saskatchewan: Searchlight Resources beginnt mit Seltene Erden-Exploration
Nicola Mining verschifft zweite Ladung Gold- und Silberkonzentrat
American Rare Earths: Zur rechten Zeit am rechten Ort
Durchbruch: Sitka Gold gelingt entscheidender Erfolg in Nevada!
Australischer ESG Trust wird Großaktionär bei FYI Resources
Sonoro Gold legt positive PEA und Ressourcenschätzung vor
Granite Creek: Nach der Pflicht startet die Kür auf Kupfer-Gold-Projekt Carmacks
Der Lithiumpreis steigt exponentiell
Experten: Uran tritt in langfristigen Bullenmarkt ein
Bringt der Herbst die Wende für den Silbersektor und Metallic Minerals?
Goliath Resources: Vererzung der Surebet-Zone wächst kontinuierlich
Victoria Gold: Eagle-Mine im August mit Produktionsrekord
FYI Resources erwartet „starke und solide“ Partnerschaft mit Alcoa
Die Lithiumrallye geht weiter: Dreht der Markt ins Defizit?
Goldproduzent Ramelius meldet deutliches Ressourcenwachstum
Ist die Aluminiumrallye schon vorbei?
Lithiumgigant Albemarle erwartet starkes 2022