Kalamazoo Resources: Neue Erkenntnisse aus Victoria

Nachricht vom 22.07.2021 22.07.2021 (www.4investors.de) - Der australische Goldexplorer Kalamazoo Resources (WKN A2PTCL / ASX KZR) arbeitet intensiv auf dem South Muckelford-Projekt im Zentrum des australischen Bundesstaates Victoria. Das Areal liegt zwischen Ballarat und Bendigo.

Dort hat man zuletzt 29 Bohrungen mit einer Gesamttiefe von 4.499 Metern niedergebracht. Die Bohrungen erfolgten am Fentiman‘s Reef, am Smith‘s Reef und am Charcoal Gully. Man wollte mit den Bohrungen herausfinden, ob die Bodenstruktur jener der sehr ertragreichen Fosterville Mine und der Costerfield Mine ähnelt, die beide in der Nähe liegen.

Nach alten Informationen hat man auf Fentiman‘s Reef bereits von 1860 bis 1904 Gold abgebaut. Die jüngsten Bohrdaten machen deutlich, dass die Chancen für einen weiteren Abbau hoch sind. Man hat laut den ersten Ergebnissen mehrere flache epizonale Gold-Antimon-Arsen-mineralisierte Riffstrukturen auf allen drei Testgebieten gefunden.

Bisher liegen der Gesellschaft die Ergebnisse von 16 der 29 Bohrungen vor. Die nächsten Ergebnisse sollen innerhalb von zwei bis vier Wochen eintreffen. Laboreinrichtungen in Australien haben derzeit viel zu tun, daher kommt es bei den Untersuchungen der Bohrungen immer wieder zu Verzögerungen.

Doch schon die bisher vorliegenden Erkenntnisse machen deutlich, dass man die Untersuchungen in dem Gebiet fortsetzen will. Für Anfang August sind weitere Diamantbohrungen vorgesehen. Diese sollen zwei bis drei Wochen dauern.

Die besten Goldfunde ergeben sich an den Löchern SM21RC013 und SM21RC016 über jeweils einen Meter mit 1,4 Gramm bzw. 1,15 Gramm Gold je Tonne. Das Gold wurde in 103 Metern bzw. 102 Metern gefunden. Hinzu kommen jeweils Antimon- und Arsen-Funde.

Diese oberflächennahen Funde erfreuen die Verantwortlichen bei Kalamazoo. Die Minen von Fosterville und Costerfield arbeiten in 600 Metern Tiefe. Je näher man aber an der Oberfläche agieren kann, desto niedriger sind die Kosten. Klar wird nach den bisherigen Daten auch, dass die Strukturen offen bleiben, auch in die Tiefe hinein.

Kalamazoo arbeitet aber nicht nur auf dem South Muckelford-Projekt. Auch beim Tarnagulla Gold Projekt laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Dort hat man im September und Oktober 2020 insgesamt 59 Bodenproben genommen und diese in der Folge mit den aktuellsten Technologien untersucht. Herausgekommen ist dabei eine 1,4 Kilometer lange Strecke mit Bodenanomalien mit den entsprechenden Goldfunden. Auf dieser Strecke gab es früher bereits Goldbergbau. So befand sich dort einmal die Poverty Reef Mine, die es auf eine Produktion von 360.000 Unzen mit 92 Gramm Gold/Tonne brachte.

Um die ersten Ergebnisse zu untermauern, will Kalamazoo auf Tarnagulla mit Bohrarbeiten starten. Geplant ist ein Programm über 2.000 Meter, um die Anomalien zu überprüfen. Die genauen Bohrpunkte hat man bereits definiert. Jetzt wartet man auf die entsprechende Erlaubnis der Behörde. Im vierten Quartal dürfte das Bohrprogramm dann an den Start gehen.


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Kalamazoo Resources halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Kalamazoo Resources) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Kalamazoo Resources entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Kalamazoo Resources profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Global Atomic: Bau der Uranmine DASA beginnt im Q1 2022!
Saskatchewan: Searchlight Resources beginnt mit Seltene Erden-Exploration
Nicola Mining verschifft zweite Ladung Gold- und Silberkonzentrat
American Rare Earths: Zur rechten Zeit am rechten Ort
Durchbruch: Sitka Gold gelingt entscheidender Erfolg in Nevada!
Australischer ESG Trust wird Großaktionär bei FYI Resources
Sonoro Gold legt positive PEA und Ressourcenschätzung vor
Granite Creek: Nach der Pflicht startet die Kür auf Kupfer-Gold-Projekt Carmacks
Der Lithiumpreis steigt exponentiell
Experten: Uran tritt in langfristigen Bullenmarkt ein
Bringt der Herbst die Wende für den Silbersektor und Metallic Minerals?
Goliath Resources: Vererzung der Surebet-Zone wächst kontinuierlich
Victoria Gold: Eagle-Mine im August mit Produktionsrekord
FYI Resources erwartet „starke und solide“ Partnerschaft mit Alcoa
Die Lithiumrallye geht weiter: Dreht der Markt ins Defizit?
Goldproduzent Ramelius meldet deutliches Ressourcenwachstum
Ist die Aluminiumrallye schon vorbei?
Lithiumgigant Albemarle erwartet starkes 2022
Searchlight Resources verhandelt über 100% von Bootleg Lake Gold
P2 Gold mit Bohrerfolg: 1,15 g/t Goldäquivalent auf 140 Metern bei Gabbs