Barrick Gold: Eine Aktie zwischen Chancen und Risiken

Nachricht vom 12.07.2021 12.07.2021 (www.4investors.de) - Seit dem Sommer des vergangenen Jahres hagelte es starke Kursverluste für die Barrick Gold Aktie. Vom Mehrjahreshoch knapp oberhalb der 31-Dollar-Marke startete im August 2020 eine Abwärtsbewegung, die erst Ende Februar 2021 bei 18,64 Dollar gestoppt werden konnte. Eine anschließende Kurserholung der Goldminen-Aktie auf 25,37 Dollar brachte keinen nachhaltigen bullischen Trendwechsel, stattdessen lösten sich in den letzten Wochen große Teile der Erholungsbewegung wieder in Luft auf.

Doch im übergeordneten Chartbild darf eins nicht übersehen werden, was die aktuelle Situation bei der Barrick Gold Aktie durchaus interessant macht: Trotz der großen Schwankungen und dem hohen Verlust seit dem Sommer 2020 bleibt ein übergeordneter Aufwärtstrend der Gold-Aktie weiter intakt. Dieser startete schon 2015 und brachte immer wieder massive Kursbewegungen in beide Richtungen. Aber selbst der „Corona-Börsencrash” Anfang 2020 änderte nichts daran, dass die markanten Tiefs im Chart der Barrick Gold Aktie steigende Niveaus aufweisen - so im September 2018, im Corona-Crash 2020 und eben auch in diesem Jahr.

Bildet die Barrick Gold Aktie aktuell ein neues dieser ansteigenden markanten lokalen Tiefs aus? Der Blick in das kurzfristigere Zeitfenster des Charts zeigt, dass dies durchaus möglich sein könnte. Nach einer Abwärtsbewegung bei Barricks Aktienkurs von 25,37 Dollar auf 20,29 Dollar, die Ende Juni erreicht wurden, könnte eine Trendwendeformation in Form eines flachen „V” entstehen.

Das Problem für die Bullen: Noch ist diese Formation nicht abgeschlossen, damit ist das Risiko vorhanden, dass die jüngste Seitwärtsbewegung nur die Zwischenkonsolidierung einer übergeordneten Abwärtsbewegung ist. Wird diese nach unten durch einen stabilen Break unter 20,29 Dollar aufgelöst, säßen die Bullen durch einen zu frühen Einstieg in der Falle. In diesem Fall könnte Barricks Aktienkurs sich noch einmal den charttechnischen Unterstützungen bei 19,44/19,73 Dollar und 18,64 Dollar widmen.

Anders sieht die Sache aus, wenn die Barrick Gold Aktie bei 21,34/21,41 Dollar charttechnische Hindernisse überwinden und die Umkehrformation so mit einem charttechnischen Kaufsignal abschließt. Dies könnte die nächste Erholungsbewegung einleiten. Wie weit diese gehen kann, bliebe abzuwarten, allerdings wären mit Blick auf die eingangs geschilderten Trendbilder auch höhere Gewinne möglich. Dazu aber müssten weitere charttechnische Kaufsignale die Bewegung bestätigen und befeuern. Zunächst wären da Hindernisse am Gap bei 21,88/22,44 Dollar zu nennen. Nicht weit darüber findet sich auch schon die 200-Tage-Linie. Ohne bestätigende Kaufsignale kann die Erholung schnell wieder in sich zusammenfallen.



Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

ADX Energy: Hohe Ölpreise bis ins nächste Jahr gesichert
Desert Gold: Explorer unter Großproduzenten mitten im Goldgürtel Malis
Group Ten Metals: Erste Stillwater West-Ressource rückt immer näher!
Conico Ltd. serviert zum Saisonende eine weitere massive Entdeckung
Seltene Erden: Europäische Automobilkonzerne gehen direkt zur Quelle
Treffer: Sitka Gold bohrt 20,3 Meter mit 1,65 g/t Gold im Yukon
Schweizer Goldexporte nach Indien im August stark gestiegen
Saturn Oil & Gas: Oxbow-Reserven von 43,3 Mio. BOE unabhängig bestätigt
Große Goldproduzenten historisch unterbewertet
O2Gold: Kolumbianische Goldproduktion innerhalb von 12 Monaten?
First Graphene erweitert Graphenproduktportfolio erneut
Matodor Minings starke Bohrergebnisse eröffnen weiteres Potenzial auf mehr
Japan und China sichern sich Vormachtstellung im globalen Batterie-Separatoren-Geschäft
Net Positive Water - Die Zukunft der Wasseraufbereitung
Global Atomic: Bau der Uranmine DASA beginnt im Q1 2022!
Saskatchewan: Searchlight Resources beginnt mit Seltene Erden-Exploration
Nicola Mining verschifft zweite Ladung Gold- und Silberkonzentrat
American Rare Earths: Zur rechten Zeit am rechten Ort
Durchbruch: Sitka Gold gelingt entscheidender Erfolg in Nevada!
Australischer ESG Trust wird Großaktionär bei FYI Resources