BMEX Gold: Erste Bohrergebnisse von King Tut in wenigen Tagen erwartet

Nachricht vom 06.01.2021 06.01.2021 (www.4investors.de) - 2020 war trotz aller Turbulenzen auf Grund der Coronakrise ein erfolgreiches und transformatives Jahr für den kanadischen Goldexplorer BMEX Gold (WKN A2QCBW / TSXV BMEX). Das begann mit zwei zentralen Projektakquisitionen, mit denen das Unternehmen nun in zwei sehr vielversprechenden Regionen des berühmten Abitibi Grünsteingürtels vertreten ist.

Im Fokus steht dabei derzeit die King Tut-Liegenschaft mit einer Fläche von 5.206 Hektar gefolgt von der Dunlop Bay-Liegenschaft mit 4.226 Hektar. BMEX kann sich an beiden Liegenschaften einen Anteil von 100% verdienen.

Auf King Tut, das Projektgebiet liegt in unmittelbarer Nähe des Perron-Projekts von Amex Exploration, wurden zwischen Ende November und Ende Dezember bereits Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 1.834 Metern durchgeführt und die dabei gewonnenen Proben in zwei verschiedene Labore geschickt. BMEX rechnet damit, die Analyseergebnisse noch in der ersten Januarhälfte zu erhalten und veröffentlichen zu können. Ein unserer Ansicht nach richtungsweisendes Ereignis, das im Erfolgsfall und bei anhaltend hohen Metallpreisen wieder mehr Schwung in die Aktie bringen könnte. Wie bei allen Explorern ist diesbezüglich aber natürlich auch das Risiko hoch, dessen sollten sich alle Anleger bewusst sein. Allerdings schätzen wir es als vielversprechend ein, dass in zwei der bislang vier mit Kernbeschreibungen versehenen Bohrungen sichtbares Gold zu beobachten war!

Das Bohrprogramm soll laut BMEX noch das erste Quartal 2021 über fortgesetzt werden und rund 2.000 Meter in zehn bis 15 Bohrungen abgeteuft werden. Man konzentriert sich dabei auf das Ziel Authier East und dessen Ausdehnungen, die zusammen eine Streichlänge von rund 500 Metern abdecken. Eine Struktur, in der das Unternehmen großes Potenzial sieht. Nach bisheriger Interpretation der Bohrlochdaten, glaubt BMEX, dass die Mächtigkeit von Authier East potenziell bei mehr als 250 Metern liegt.

BMEXs Explorationsverantwortlicher Martin Demers jedenfalls ist bislang sehr zufrieden mit den ersten Bohrungen auf King Tut. Insbesondere, dass man sichtbares Gold in gleich zwei Bohrlöchern angetroffen habe, sei erstaunlich, da dies in historischen Bohrungen nicht der Fall gewesen sei.

Zweites Eisen im Feuer

Das zweite Projekt namens Dunlop Bay, die Optionsvereinbarung wurde im August 2020 abgeschlossen, treibt BMEX Gold ebenfalls voran, konzentrierte sich aber zunächst darauf, die vorhandenen Daten zusammenzutragen und die historischen Arbeiten auf der Liegenschaft zu prüfen, die u.a. rund 30.000 (!) Meter an historischen Bohrungen umfassen. Ziel war es, ein klares Explorationsmodell zu erstellen und Ziele mit hohem Potenzial zu identifizieren.

Abgesehen davon hat das Unternehmen auf Dunlop Bay die Explorationsstandorte vorbereitete und für einen winterfesten Straßenzugang gesorgt. All das in Vorbereitung eines ersten Bohrprogramms von 4.000 Meter Länge, das im zweiten Quartal des laufenden Jahres beginnen soll. Damit will BMEX insbesondere die Kontinuität des historisch nachgewiesenen Adersystems bestätigen und einen Intrusivkontakt untersuchen, der mit den historischen Bohrungen kaum getestet wurde.

Finanziell ist BMEX für die anstehenden Aufgaben gut aufgestellt, hatte zum Ende des vergangenen Jahres 4,2 Mio. CAD in der Bank, sodass die Explorationsprogramme sowohl für King Tut als auch Dunlop Bay voll finanziert sind.

Kein Wunder also, dass Amrik Virk, President und CEO von BMEX sich auf 2021 freut und vor allem darauf, die ersten Bohrergebnisse von King Tut und dann später von Dunlop Bay vorzulegen. Darauf sind wir auch sehr gespannt, da sich dann zeigen dürfte, wohin die Reise – zumindest mittelfristig – geht. Neben dem bereits erwähnten, sichtbaren Gold stimmt auch zuversichtlich, dass CEO und Explorationsexperte von Amex Exploration bei BMEX an Bord sind. Wir werden auf jeden Fall berichten, wie es weitergeht.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzen sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, sondern stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der BMEX Gold halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen BMEX Gold und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Yamana Gold übertrifft ursprüngliche Prognosen
Ready Set Gold nutzt die Wintersaison für Bohrungen auf Northshore
Wäre Pond Technologies ein Kandidat für Elon Musks CO2-Challenge?
Aktie von EcoGraf outperformt den Markt und den Wettbewerb
Volcanic Gold Mines: Mit hohem Risiko kommt gewaltiges Potenzial
Globale Goldproduktion sinkt 2020 deutlich
First Majestic zum Abschluss 2020 mit zweitstärkstem Quartal überhaupt
Portofino Resources zaubert Lithiumtrumpf aus dem Ärmel
Sonoro Gold: Auch letzte Bohrergebnisse aus 2020 überzeugen
Blue Lagoon: Spektakuläre Goldgehalte in Proben von Dome Mountain
Nova Minerals will nächste Welle des Elektromobilbooms reiten
Black Tusk sucht Fortsetzung von Monarch Gold‘s McKenzie Break-Projekt
Lucapa Diamond: Lulo-Mine liefert 18. Diamanten von über 100 Karat
Barrick Gold kann Goldproduktion des vierten Quartals leicht steigern
Starkes Quartal: Optimierungen auf Excellons Silbermine Platosa greifen!
Interview: BMEX Gold bietet enormes Kurspotenzial
De Grey Mining: Ausgedehnte, gleichbleibende Goldvererzung nachgewiesen
Blue Lagoon Resources: 2021 wird ein Jahr der Meilensteine
Lucapa Diamond erzielt bislang höchsten Preis für Mothae-Diamanten!
Prospect Resources: Verstärkung für den nächsten Entwicklungsschritt