Gehört die zweite Jahreshälfte Kupfer?

Nachricht vom 15.06.2020 15.06.2020 (www.4investors.de) - Der Eisenerzpreis hat sich in den letzten Wochen stark gezeigt, deutlich stärker als Kupfer auf jeden Fall. Verschiedene Banken, darunter Morgan Stanley und Jefferies, sind der Ansicht, dass sich das nun ändern sollte. Angesichts der Lockerung der COVID19-Beschränkungen insbesondere in Europa sollte das rote Metall nach Meinung der Experten deutlich stärker glänzen, hieß es in einem Bericht von MiningNews.

Der Anstieg des Eisenerzpreises sei vor allem durch eine hohe Nachfrage aus China bei gleichzeitig geringen Lieferungen aus Brasilien bedingt gewesen, hieß es. Auch Kupfer habe hinzu gewinnen können, liege mit rund 5.800 USD pro Tonne aber immer noch unter dem Niveau von vor Beginn der Corona-Krise.

Laut den Analysten von Jefferies ist der entscheidende Unterschied zwischen den beiden Industriemetallen ihr Zielmarkt. Auf dem Seeweg verschifftes Eisenerz sei der ultimative „China-Rohstoff“, hieß es, da die Volksrepublik rund 74% der Nachfrage ausmache. Europa hingegen zeichne für gerade einmal 8% der normalisierten Nachfrage verantwortlich, während die USA als Zielmarkt zu vernachlässigen seien.

Bei Kupfer hingegen würden 9% der Nachfrage aus den USA und 16% aus Europa kommen, sodass von dort ein Viertel der normalisierten Nachfrage stamme, während China für 47% der Nachfrage verantwortlich sei.

Was bedeute, dass Kupfer stark von einer Erholung in den USA und Europa abhänge, während es beim Eisenerz nur um China gehe. Die Aufhebung des „Lockdowns“ in den Vereinigten Staaten und Europa sollte deshalb für Kupfer positiver sein, so Jefferies. Obwohl die Möglichkeit bestehe, dass einiges an bislang brachliegender Kupferminenkapazität, da die Pandemie nachlasse, wieder online kommen könnte, sei es doch leicht möglich, dass der Kupfermarkt ein signifikantes Defizit ausbilde, was erhebliches Potenzial für den Kupferpreis bedeute.

Die Kupferbestände weltweit seien von ihrem Hoch im März mittlerweile schon um 25% gesunken, während der Kupferpreis im gleichen Zeitraum um 17% zugelegt habe, so die Analysten.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Sitka Gold: Nächstes Bohrprogramm im Yukon läuft an
Elektromobile kommen besser durch die Krise – Profitiert EcoGraf?
Centerra Gold meldet Rekordgewinn
Kirkland Lake Gold: Starker Goldpreis, starke Produktion, hohe Gewinne
Eldorado Gold: Cashflow und Gewinn steigen deutlich
Agnico Eagle Mines: Rückkehr zur Normalität im zweiten Halbjahr 2020
Kinross Gold: Gewinn des zweiten Quartals mehr als verdoppelt
Nach neuem Rekordhoch: Quo vadis Gold?
Gold: 2.000 USD innerhalb von Tagen?
Gold: Trotz Rekordhoch noch Luft nach oben?
Prospect Resources: Produktionskosten dürften erheblich sinken!
Newcrest Mining: Goldproduktion erfüllt die Erwartungen
Gold und Silber setzen Höhenflug fort
Trotz allem: Platin und Palladium sollen 2021 steigen
2,5 mal 2 Kilometer: De Greys Goldentdeckung Hemi wächst weiter!
Trotz COVID19: Westgold legt neue Produktionsprognose vor
Entscheidung gefallen: Iamgold baut die nächste Mine
Gold: Citigroup erwartet neue Rekorde
Analysten heben Silberprognosen zweistellig an
Barrick Gold: Probleme und Kostensteigerungen im zweiten Quartal