Goldminen so rentabel wie lange nicht mehr

Nachricht vom 22.05.2020 22.05.2020 (www.4investors.de) - Die Goldproduzenten weltweit profitieren derzeit gleich mehrfach. Während sich das gelbe Metall weiterhin stark zeigt, sinken die Betriebskosten, da die Preise andere Rohstoffe einbrechen. Oft kommen noch positive Währungseffekte hinzu, da die Landeswährungen gegenüber dem US-Dollar nachgeben.

Jetzt, da die Zahlensaison des ersten Quartals langsam zu Ende geht, zeigt sich, dass die Gesellschaften des Sektors in der Regel profitabel arbeiteten.

Experten zufolge sind auch die Margen der Goldproduzenten angesichts der fallenden Kosten und der steigenden Goldpreise im Aufwind. In vielen Fällen seien diese Margen von unter 100 USD pro Unze Gold auf mehr als 500 USD je Unze geklettert.

Nach Ansicht der Analysten von BMO Capital Markets ist der Goldsektor derzeit hoch rentabel und werde es wahrscheinlich auch noch einige Zeit bleiben. Und da das makroökonomische Umfeld günstig und die Unternehmen disziplinierter seien, erwarte man eine anhaltende Rentabilität in den kommenden Jahren.

Der Goldpreis war schon im vergangenen Jahr deutlich gestiegen und hatte seinen Anstieg 2020 abgesehen von einem „COVID19-Einbruch“ im März fortgesetzt. In vielen Ländern, in denen Gold gefördert wird, hat der Preis des Edelmetalls Rekordstände erreicht und damit die Bilanzen der Firmen, die dort ansässig sind abermals gesteigert.

Gleichzeitig sind die Preise anderer Rohstoffe stark gefallen. Insbesondere der Ölpreis verbuchte einen dramatischen Einbruch – und Energie macht einen großen Teil der Kosten der Goldproduzenten aus. Damit stehen viele Goldproduzenten, die bei einem Goldpreis von 1.100 bis 1.200 USD pro Unze Probleme hatten, jetzt gut da.

Insbesondere die Cashflows der Goldgesellschaften konnten sich erheblich verbessern. Branchenprimus Newmont (WKN 853823) zum Beispiel meldete für das erste Quartal einen bereinigten Gewinn von 326 Mio. Dollar, was einen Anstieg von 85% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bedeutet. Newmonts freier Cashflow legte im gleichen Zeitraum von 349 auf 611 Mio. Dollar zu. Konkurrent Barrick Gold (WKN 870450) meldete fürs erste Quartal einen bereinigten Gewinn von 285 Mio. Dollar (+55%), während sich der freie Cashflow auf 438 Mio. Dollar gegenüber dem Vorjahr verdreifachte.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34 WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



(Werbung)

Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Compleos CO-CEO und CFO Georg Griesemann im Exklusivinterview mit der Redaktion von 4investors.de.Compleo: Attraktive Wachstumsperspektiven im Bereich der E-Mobilität“

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Classic Minerals: Goldproduktionspläne nehmen weiter Gestalt an
Seltene Erden: Angebotsengpass unmittelbar voraus
Monterey verkauft Pilbara-Assets, konzentriert sich die Philippinen
Blue Lagoon Resources: Ein verheißungsvoller Beginn!
FYI Resources will CAPEX und OPEX auf HPA-Anlage nochmals optimieren
Brigadier Gold: Die heiße Phase hat begonnen!
Regierung unterstützt EcoGraf bei Standortfindung für Batteriegraphitanlage

Citigroup sieht Gold bald wieder über 2.000 USD
De Grey Mining: Es wird immer besser!
Blue Lagoon: Vorbereitungen für baldigen Goldabbau angestoßen
Analysten: Goldpreiseinbruch aggressiv zum Nachkauf nutzen
Nicola Mining strebt mit Bonanza-Gehalten zur schnellen Goldproduktion
Kalamazoo Resources: Dieser Deal mit Novo Resources ergibt Sinn!
Galleon Gold: Große Unterstützung von Investorenlegende Eric Sprott
Beste Nachbarschaft: Sitka bohrt auf gleich zwei Goldprojekten im Yukon
Edelmetalle mit Aktienmärkten unter Druck
Loncor Resources: Neue, große Goldstruktur auf Imbo-Projekt entdeckt?
Ecograf profitiert von Tansanias Friedensangebot an die Graphitindustrie
Nicola Mining und High Range erneuern Gewinnbeteiligungsabkommen