First Graphene: Kooperation mit Steel Blue trägt erste Früchte

Nachricht vom 15.11.2019 15.11.2019 (www.4investors.de) - Einen wichtigen Fortschritt meldete heute die Graphengesellschaft First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR). Wie das Unternehmen nämlich bekannt gab, trägt die Zusammenarbeit mit Steel Blue, einem australischen Hersteller von Schutzstiefeln, erste Früchte!

Die Partner haben eine Reihe von Prototypen unter Verwendung von First Graphenes PureGRAPH-Graphenpulver hergestellt. Im Gegensatz zu den Produkten der Konkurrenz, so First Graphene, kann PureGRAPH in großen Mengen hergestellt werden und zwar mit nicht „verklumpten“ Graphennanoplättchen von einheitlicher Größe. Was wiederum sicherstellt, dass sich das Graphenmaterial gleichmäßig in thermoplastischem Polyurethan (TPU) verteilt.

Die so hergestellten Prototypen enthalten mit PureGRAPH versetzte TPU-Sohlen und Polyurethan-Schaum Innensolen und wurden in akkreditierten Prüfstellen umfassend getestet. Steel Blue testet zudem weiterhin zusätzliche Anwendungen und Verfahren, wobei die Resultate fortlaufend von den Prüfstellen bewertet werden. Diese Vorgehensweise hat auch zur Herstellung der Prototypen geführt, die derzeit in verschiedenen Arbeitsumgebungen getestet werden.

Der neue Stiefel von Steel Blue beinhaltet innovative Technologie und Designlösungen, die Sicherheitsschuhwerk signifikant verbessern, sowohl was Sicherheit als auch was Komfort angeht.

First Graphenes Chief Technology Officer, Dr. Andy Goodwin, wird zusammen mit Steel Blues Leiter Produktinnovation Neil Wright zudem die Prototypen und deren Entwicklung auf der Konferenz „Polymers in Footwear“ präsentieren, die am 19. und 20. November in Berlin stattfindet. Dort werden unter anderem auch Firmen wir Dr. Martens, Puma und Decathlon vertreten sein.

Craig McGuckin, Managing Director von First Graphene erklärte, dass die Entwicklungsarbeiten mit Steel Blue ein weiteres Beispiel dafür seien, wie man mit innovativen Unternehmen zusammenarbeite, um „revolutionäre“, neue Produkte herzustellen. Die PureGRAPH-Zusätze seien entscheidend daran beteiligt, Elastomere, Verbundstrukturen, Beschichtungen und Betonmaterialien auf eine neue Ebene zu heben. First Graphene, so Herr McGuckin weiter, werde sich weitere Anwendungen und Märkte erschließen, in denen Graphen zur Wertsteigerung beitragen kann.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der First Graphene halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (First Graphene) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von First Graphene profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu First Graphene entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Prospect Resources: Arcadia-Projekt wird von der Exportsteuer befreit!
Merger-Mania im Goldsektor: Das Ende ist noch nicht erreicht
Isracann Biosciences macht den nächsten Schritt
Nova Minerals: Kursanstieg nach Ergebnissen vom Newmont-Joint Venture
Batteriegraphit: Kann die Abhängigkeit von China verringert werden?
FYI Resources sichert sich Areal für HPA-Anlage im Industriepark Kwinana
Rekordgoldpreis in australischen Dollar Segen und Fluch zugleich
Wieder große Übernahme im Goldsektor
Kalamazoo Resources: Goldnugget-Funde treiben den Kurs
MegumaGold: Goldanomalien auf Touquoy-West erheblich ausgeweitet
Analysten: Palladium steigt 2020 auf 2.000 USD pro Unze
Volcan verkauft Silber-Zink-Großprojekt Cerro de Pasco in Peru
Isracann Biosciences erhält wichtige Genehmigungen
Glencore legt Kupfer- und Kobaltmine Mutanda früher still als geplant
Für 375 Mio. Dollar: Evolution Mining übernimmt Newmonts Red Lake-Mine
Gold: Auch Goldman Sachs erwartet 2020 deutlichen Anstieg
Die nächsten Treffer: De Grey erbohrt bis zu 94,6 Gramm Gold pro Tonne!
Amani Gold erschließt sich neue Einnahmequelle
De Grey Mining: Goldlagerstätte Withnell wächst und wächst!
MegumaGold erwirbt weiteres Land direkt an Touquoy-Goldmine