Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Nova Minerals: Fortschritte an allen Fronten

Nachricht vom 30.09.2019 30.09.2019 (www.4investors.de) - Erst vor Kurzem hat der australische Goldexplorer Nova Minerals (WKN A2H9WL / ASX NVA) auf seinem Estelle-Projekt in Alaska eine erste Ressource von 2,5 Mio. Unzen Gold nachgewiesen. Angesichts dieses Erfolgs plant das Unternehmen nun ein wesentlich größeres Bohrprogramm, um das noch immer gewaltige Potenzial der Liegenschaft zu heben.

Wie Nova nämlich heute mitteilte, hat man bereits die Genehmigungen für ein permanentes Explorationscamp auf Estelle beantragt und Studien zu den Zielgebieten Oxide South, Oxide North, RPM und Shoeshine angestoßen, um die nächste Explorationskampagne vorzubereiten.

Die nächste Phase der Arbeiten zur Bestätigung und Ausweitung der Ressource von 2,5 Mio. Unzen Gold auf dem Ziel Oxide Korbel steht aber im Fokus und hier will das Unternehmen Rückspülbohrungen und Diamantkernbohrungen mit einer Gesamtlänge von 25.000 Metern vornehmen! Damit sollen die bekannten Ressourcen in den Bereichen Block A und B genauer bestimmt und ausgeweitet werden sowie erste Testbohrungen auf den Zielbereichen C und D erfolgen. Diese weisen im Vergleich zu den bisher abgebohrten Bereichen sogar größere und stärkere IP-Anomalien (Induced Polarization) auf, sodass Nova hier das Potenzial auf eine erhebliche Ausweitung der Oxide Korbel-Ressource sieht.

Darüber hinaus will Nova weitere vielversprechende Ziele wie RPM und Shoeshine ebenfalls mit Bohrungen testen, um signifikante historische Bohrergebnisse zu bestätigen. Erst vor Kurzem hatte das Unternehmen z.B. gemeldet, dass die Neuuntersuchung einiger Bohrkerne von RPM einen Vererzungsabschnitt von 120,4 Metern Länge mit durchschnittlich 1,02 Gramm Gold pro Tonne ergab! Und dieser ist Teil eines Abschnitts von insgesamt 177,39 Metern mit durchschnittlich 0,79 g/t Gold.

Die neuen Bohrungen sollen anlaufen, sobald die nötigen Genehmigungen vorliegen. Bis dahin wird Nova Minerals aber wohl noch weitere Explorationsergebnisse von Estelle vorlegen können, die bislang noch ausstehen.

Thompson Brothers Lithium-Projekt

In Bezug auf das Lithiumprojekt Thompson Brothers, das von der Nova-Tochter Snow Lake Resources betrieben wird, untersucht das Unternehme die Möglichkeit, das Erz des Projekts ohne weitere Verarbeitung (DSO) direkt an die Tanco-Mine der Tanco Mining Corporation of Canada zu liefern. Dazu trafen sich vor Kurzem Nova Minerals-Vertreter mit Offiziellen von Tanco zu weiteren Gesprächen, bei denen man zu dem Schluss kam, dass Tanco das gesamte Spodumen-Material, das Snow Lake liefern könnte, abnehmen würde. Allerdings wurde noch keine offizielle Abnahmevereinbarung erzielt und auch der Preisfindungsmechanismus noch nicht etabliert.

Dieses Material soll zunächst für Flotationstests in der Tanco-Mine verwendet werden und würde für Snow Lake bzw. Nova Minerals die Möglichkeit darstellen, zu niedrigen Kosten ins Geschäft zu kommen.

Snow Lake hat zudem auf Thompson Brothers eine Neuordnung und Neubeprobung der ersten, im Jahr 2017 dort durchgeführten Bohrungen vorgenommen, um Lücken in der bisherigen Kernbeprobung zu schließen und die Untersuchungen auf den Standard des Jahres 2018 zu bringen. Die Proben wurden bereits zur Analyse an ein Labor verschickt, sodass die Ergebnisse in Kürze vorliegen dürften. Diese werden dann Teil einer neuen Ressourcenstudie, die man Ende 2019 oder Anfang 2020 veröffentlichen will. Darüber hinaus sollen technische Bohrungen durchgeführt werden, die die Entnahme geplanter Großproben vorbereiten sollen. Diese Arbeiten sollen noch diese Woche angestoßen werden. Wenn die nötigen Genehmigungen vorliegen, will Snow Lake so dann zwischen 3.000 und 6.000 Tonnen an Spodumenmaterial gewinnen.

Gleichzeitig hat man sich entschlossen, verfügbares Kapital erst einmal für die Weiterentwicklung des Projekts zu verwenden, bevor man das Listing von Snow Lake in Kanada vorantreibt. Das Unternehmen ist nämlich der Überzeugung, dass ein späterer Börsengang mit einem weiter fortgeschrittenen Projekt den Aktionären höhere Werte bescheren dürfte. Snow Lake erfüllt mittlerweile alle Anforderungen für ein solches Listing und kann nach Aussage des Unternehmens jederzeit an die Börse gehen.

Officer Hill-Projekt

Wie Novas Managing Director Avi Kimelman zudem erklärte, habe man zuletzt wieder sehr ermutigende Gespräche mit Joint Venture-Partner Newmont Goldcorp (WKN 853823) zum Officer Hill-Goldprojekt geführt, an dem Newmont mittlerweile 70% hält. Auch hier stehen noch Bohrergebnisse aus, die Nova präsentieren wird, sobald sie vorliegen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Folgen Sie uns auf Twitter: https://twitter.com/GOLDINVEST_de

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Nova Minerals halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der Nova Minerals steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, da diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für die Berichterstattung zu Nova Minerals entlohnt. Diese Dritte Partei kann ebenfalls Aktien der Nova Minerals halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Nova Minerals profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Mineral Mountain: Moderne Technik lüftet Geheimnis des berühmten Homestake-Golddistrikts
Kibaran Resources bereitet Offtakes für EcoGraph-Prozess vor
Osino Resources will Nambias dritte Goldmine finden (Video)
M3 Metals plant über 200 Bohrungen auf dem Goldprojekt Mohave
De Grey Mining: Goldlagerstätte Mallina liefert erneut!
Barrick Gold: Starkes drittes Quartal
GW Pharmaceuticals: Epidiolex-Umsatz steigt weiter
FYI mit Punktlandung: Pilottests liefern auf Anhieb 99,99% reines HPA
Kalamazoo Resources: Findet dieser Goldexplorer die nächste Fosterville-Mine?
Harte Gold: Neuer CEO gibt sich zuversichtlich
AVZ Minerals geht die nächsten Aufgaben an
Kibaran Resources: Arbeit an umweltfreundlichem Batteriegrafit geht voran
Prospect Resources: Lukrative Perspektiven
Isracann treibt Vorbereitung des Anlagenbaus voran
Amani Gold erbohrt starke Goldgehalte auf Kebigada
Davenport: Positive Studien leiten nächste Entwicklungsphase ein
Haywood Securities nimmt Oroco Resource auf die Watchlist
Israel: Die neue Chance für Cannabis-Anleger?
Spannender Goldexplorer auf den Spuren von Atlantic Gold
Aurora Solar: Chinesische Kunden bestellen weitere Messsysteme