De Grey: Jüngste Bohrergebnisse stützen Ziel von 2 Mio. Unzen Gold

Nachricht vom 14.03.2019 14.03.2019 (www.4investors.de) - Der australische Goldexplorer De Grey Mining (WKN 633879 / ASX DEG) hat sich zum Ziel gesetzt, bis Ende dieses Jahres die Goldressourcen auf seinem Pilbara-Projekt von derzeit 1,4 auf dann 2,0 Mio. Unzen zu steigern. Und die jüngsten Bohrergebnisse demonstrieren unserer Ansicht nach einmal mehr, dass dieses ehrgeizige Ziel durchaus zu erreichen ist.

Die News gefielen auch den Anlegern Down Under, die die Aktie in den letzten zwei Tagen jeweils deutlich nach oben schickten.

Auslöser für den – kleinen – Rebound war, dass De Grey einmal mehr exzellente Resultate von seinem Zielgebiet Towerana vorlegte, nachdem man ein Bohrprogramm angestoßen hatte, das explizit auf die Erweiterung der Vorkommen abzielt. Geplant sind insgesamt 5.000 Meter an Bohrungen, die bereits diesen Monat abgeschlossen sein sollten.

Die aktuellsten Bohrergebnisse waren unter anderem hervorragende 5,8 Meter mit 5,79 g/t Gold ab 140,2 Meter einschließlich 1,6 Meter mit 16,04 g/t Gold ab 140,2 Metern sowie 7 Meter mit 4,02 g/t Gold ab nur 8 Meter Tiefe inklusive 1 Meter mit 22 g/t Gold ab 8 Metern aus der Eastern Zone.

Metallurgische Kernbohrung bestätigten zudem hochgradige Vererzung in der Western Zone, darunter 10,4 Meter mit 4,93 g/t Gold ab 8 Metern einschließlich 3,25 Meter mit 12,51 g/t Gold ab 11 Metern. Hinzu kamen 4,8 Meter mit 9,94 g/t Gold 48,2 Metern.

Angesichts dessen ist das Unternehmen der Ansicht, dass Toweranna erhebliches Potenzial zur Ausweitung der Ressourcen gezeigt hat. Alle Gehalte über 5 g/t Gold werden übrigens als hochgradig betrachtet und De Grey konnte die Goldvererzung zudem nahe der Oberfläche nachweisen, was einen zukünftigen Abbau günstig machen würde.

De Grey Technical Director Andy Beckwith sieht „riesiges“ Potenzial, die Ressourcen auf Towerana als Teil des Ziels, 2 Mio. Unzen Gold und mehr zu erreichen, zu steigern. Und das Potenzial auf weitere Goldressourcen in Tiefen von gerade einmal 200 bis 250 Metern biete die Chance, eine substanzielle Verbesserung der Dimension und Wirtschaftlichkeit eines zukünftigen Tagebaus zu erreichen.

Das Unternehmen hat angesichts der jüngsten Ergebnisse und Erkenntnisse von Toweranna nun ein Explorationsziel (keine Ressourcenschätzung, sehr spekulativ) von 9,6 bis 11,2 Mio. Tonnen bei durchschnittlich 2,1 bis 2,3 g/t Gold für dieses Zielgebiet auszurufen. Das entspricht 680.000 bis 800.000 Unzen enthalten Goldes. Die bereits nachgewiesenen 2,01 Mio. Tonnen bei 2,2 g/t Gold bzw. 143.900 Unzen Gold sind darin bereits enthalten.

Und dieses Explorationsziel bezieht sich bislang lediglich auf die oberen 400 Meter der Lagerstätte!

Deutlichen Unterbewertung zur Peer Group

Die Experten von Cloud Klondike Strike jedenfalls sind der Ansicht, dass De Grey noch über sehr hohes Wachstumspotenzial verfügt. Ihrer Ansicht nach ist das Unternehmen eine der wenigen Entwicklungsgesellschaften, die über einen klaren Weg zu einer Produktion von mehr als 100.000 Unzen Gold pro Jahr und herausragendes Explorationspotenzial in über 200 Kilometern an Bruchzonen verfügt – und gleichzeitig mit einem großen Abschlag auf die Peer Group gehandelt wird.

Und Red Cloud glaubt auch, dass das Pilbara Goldprojekt die richtige Größe und das entsprechende Explorationspotenzial aufweist, um ein attraktives Ziel für mittelgroße Produzenten zu werden. Aktuell wird De Grey an der australischen Börse mit 0,091 AUD gehandelt, sodass die Marktkapitalisierung des Unternehmens bei gerade einmal rund 38,5 Mio. AUD liegt. Red Cloud aber denkt, dass dieser kleine Explorer eher ca. 30 Cent pro Aktie Wert ist, was eine Marktkapitalisierung von rund 127 Mio. CAD bedeuten würde!

Angesichts der für Ende des Jahres anvisierten Ressourcenausweitung auf 2 Mio. Unzen hat DE Grey seine Entwicklungsstudie zum Pilbara-Projekt bereits von 1 auf 2 Mio. Tonnen pro Jahr ausgeweitet. Damit könnte die Produktion statt der bislang erwarteten 65.000 auf über 100.000 Unzen Gold pro Jahr steigen. Red Cloud ist der Ansicht, dass das Unternehmen, wenn es dann in Produktion ist, zu den sehr profitablem Goldproduzenten gehören könnte. Es stört dabei wohl auch nicht, dass der Goldpreis in australischen Dollar immer noch in der Nähe seines Allzeithochs notiert!

Sie glauben, dass De Grey bei einem Anlagendurchsatz von 2 Mio. Tonnen pro Jahr bzw. 5.500 Tonnen pro Tag rund 143.000 Unzen Gold im Jahr produzieren könnte und zwar zu Cashkosten von 621 USD pro Unze. Die anfänglichen Investitionskosten schätzt Red Could dabei auf 98 Mio. USD.

Red Cloud jedenfalls erwartet, dass die Produktion auf dem Pilbara-Projekt schon 2022 beginnen und mehrere Lagerstätten umfassen könnte. 59% des Ausgangsmaterials sollen dabei aus dem Tagebau stammen, die restlichen 41% aus Untertageminen.

Der Kurs der De Grey-Aktie ist zuletzt trotz des steigenden Goldpreises (in USD) und immer wieder guter Explorationsergebnisse unter die Räder gekommen. Sollte sich die positive Entwicklung der letzten Tage als nachhaltig erweisen und De Grey jetzt einen Boden ausbilden, könnten unserer Ansicht nach Anleger, die sich des hohen Risikos bewusst sind, angesichts des Potenzials und der bereits vorhandenen Werte auf dem Pilbara-Projekt darüber nachdenken, auf dem aktuellen Niveau eine Position einzugehen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der De Grey Mining halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen einer dritten Partei, die im Lager der De Grey Mining steht, und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Erstellung von Berichten zu De Grey Mining entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von De Grey Mining profitieren. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMagForce: 2020 soll der US-Markt erobert werden

21.03.2019 - Gold nach Fed-Meeting im Aufwind – Zinspause erwartet
21.03.2019 - Gold nach Fed-Meeting im Aufwind – Zinspause erwartet
21.03.2019 - 2019 könnte ein entscheidendes Jahr für Pacific Rim Cobalt werden!
20.03.2019 - FYI Resources: Bohrungen sollen Projektrisiko weiter senken
20.03.2019 - De Grey Mining: Spektakuläre Goldgehalte von bis zu 38,5 g/t erbohrt!
19.03.2019 - Go Cobalt Mining: Wichtige Erkenntnisse zum Monster-Projekt
19.03.2019 - Empower Clinics: KI für den Cannabissektor
18.03.2019 - Sonoro Metals: Mit frischem Kapital in die nächste Bohrphase
18.03.2019 - First Graphene strebt für 2020 ein EBITDA von bis zu 10 Mio. AUD an
15.03.2019 - Group Ten Metals: Das Stillwater West-Projekt nimmt Gestalt an
13.03.2019 - FYI Resources: Kurssprung nach erfolgreichen 5N-HPA-Tests!
13.03.2019 - Cannabisgesellschaft Empower Clinics wieder auf Wachstumskurs
13.03.2019 - Chemesis International: Entscheidende Fortschritte in Kolumbien
12.03.2019 - Newcrest Mining stürzt sich auf Goldprojekt im Paterson Range
12.03.2019 - Joint Venture statt Übernahme: Barrick gibt klein bei
07.03.2019 - Chemesis International: Auf klarem Expansionskurs
07.03.2019 - Advantage Lithium liefert Rekordressource ab
07.03.2019 - FYI Resources: Jetzt werden wichtige Werte geschaffen
06.03.2019 - Sonoro Metals: Auf vollen Touren in die nächste Runde
05.03.2019 - Mawson Resources: Neuste Bohrergebnisse aus Finnland überzeugen


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.03.2019 - SFC Energy: Folgeauftrag für Tochter PBF
21.03.2019 - Berentzen setzt auf Innovationen - Dividende wird erhöht
21.03.2019 - Heidelberg Pharma: „Jahresverlust etwas geringer als prognostiziert”
21.03.2019 - First Sensor peilt 10 Prozent operative Rendite für 2020 an
21.03.2019 - Corestate: Schnidrig fest zum CEO berufen
21.03.2019 - Basler enttäuscht mit dem Ausblick für 2019 - Aktie stürzt ab
21.03.2019 - RIB Software: Auftrag aus dem Eiffage-Konzern
21.03.2019 - MagForce: Fortschritte in Polen
21.03.2019 - IBU-tec hebt die Dividende an
21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?


4investors Chartanalysen

21.03.2019 - Wirecard Aktie: Platzt die nächste Bombe?
21.03.2019 - Bayer Aktie: Es kam, wie es kommen musste…
20.03.2019 - Bayer Aktie: Der Monsanto-Crash als Kaufgelegenheit?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Das sieht nicht gut aus!
20.03.2019 - Evotec Aktie: Jetzt! Endlich! Oder doch nicht?
20.03.2019 - Paragon Aktie: Die Luft wird verdammt dünn!
20.03.2019 - Steinhoff Aktie: Weitere deutliche Kursverluste voraus?
20.03.2019 - Mologen Aktie: Ungebremst weiter in Richtung Abgrund?
20.03.2019 - Aixtron Aktie: Kursziel 10 Euro oder neuer Einbruch?
20.03.2019 - Wirecard Aktie: Eine Gelegenheit zum Einstieg?


4investors Analystenmeinungen

21.03.2019 - Fuchs Petrolub: Kaum noch Aufwärtspotenzial
21.03.2019 - BMW: Marge in der Kritik
21.03.2019 - Deutsche Post: Konkurrenz ermöglicht Veränderung
21.03.2019 - H&R: Prognose liegt über dem Konsens
21.03.2019 - Lanxess: Aktie wird hochgestuft
20.03.2019 - Fraport: Dividende überrascht
20.03.2019 - Fuchs Petrolub: Minus macht die Aktie attraktiver
20.03.2019 - Klöckner: Weiter auf Wachstumskurs
20.03.2019 - Bayer: Gerichtsurteil sorgt für Abstufung der Aktie
20.03.2019 - Leoni: Abschied von der Dividende


4investors Kolumnen

21.03.2019 - USA: Fed setzt Zinspause fort bis sich der konjunkturelle Nebel gelichtet hat - Nord LB Kolumne
21.03.2019 - Fed: Zinserhöhungen sind 2019 vom Tisch - VP Bank Kolumne
21.03.2019 - Commerzbank Aktie: Pullback oder Trendwende? - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX: Aufwärtstrend bekommt Gegenwind - UBS Kolumne
21.03.2019 - DAX 30 scheitert zunächst, 200-Tage-Linie deutliche Hürde - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - Erster Börsentag erlaubt keinen Blick in die Zukunft
20.03.2019 - S&P 500 zuletzt mit Dynamik: V-Formation und „die“ 2.800 - Donner & Reuschel Kolumne
20.03.2019 - OPEC+ alternativlos – US-Ölindustrie freut sich - Commerzbank Kolumne
20.03.2019 - EuroStoxx 50: Das neue Verlaufshoch ist da - UBS Kolumne
20.03.2019 - DAX: Knapp vor der Hürde nach unten gedreht - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR