ETF-Abflüsse verhindern stärkeren Anstieg der Goldnachfrage

Nachricht vom 02.11.2018 02.11.2018 (www.4investors.de) - Angaben des World Gold Council (WGC) zufolge blieb die Goldnachfrage im dritten Quartal 2018 quasi unverändert. Hohe Mittelabflüsse aus mit Gold hinterlegten, börsennotierten Fonds (ETFs) wurden demzufolge dadurch ausgeglichen, dass die Konsumenten die niedrigeren Preise zum Einkauf nutzten.

Wie der WGC meldete, lag die weltweite Goldnachfrage im dritten Quartal bei 964,3 Tonnen und damit im Vergleich zum Vorjahr um 6,2 Tonnen höher. Die Experten wiesen darauf hin, dass der Turnaround in der Goldnachfrage durch massive Abflüsse in Höhe von 103,2 Mio. Tonnen aus Gold-ETFs begrenzt wurde.

Vor allem im nordamerikanischen Markt sei dies zu beobachten gewesen, hieß es. Dieser habe 73% der Mittelabflüsse ausgemacht, da die Anleger den steigenden Aktienmärkten und den optimistischen Erwartungen an das US-Wirtschaftswachstum mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätten.

Im kompletten Kontrast dazu habe die physische Goldnachfrage gestanden, berichtete der WGC weiter. Weltweit hätten die Anleger ihre Goldbestände angesichts des niedrigen Preises für das gelbe Metall aufgestockt. Im Jahresvergleich sei beispielsweise die Nachfrage nach Münzen und Barren um 28% gestiegen und habe im dritten Quartal 298,1 Tonnen erreicht, wobei aus allen Märkten Wachstum gemeldet worden sei.
Nachfrage nach Goldbarren und Münzen deutlich gestiegen

China, der weltweit größte Markt für Barren und Münzen, habe gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Nachfrageanstieg von 25% erlebt und die Goldnachfrage in Indien ein Fünfeinhalbjahreshoch erreicht, so der WGC. Und selbst der US-amerikanische Markt für Barren und Münzen habe Lebenszeichen gezeigt. Dort sei die Nachfrage nach dem Edelmetall um 74% auf 10,5 Tonnen gestiegen.

Auch die Schmucknachfrage konnte den Experten zufolge im dritten Quartal zulegen und stieg um 6% auf 535,7 Tonnen Gold. Vor allem in Indien und China sei auf Grund der niedrigeren Preise ein solides Wachstum zu erkennen gewesen.
Notenbanken kaufen verstärkt Gold

Darüber hinaus heißt es in dem Bericht weiter, sei die Nachfrage aus dem Notenbanksektor im Septemberquartal ein wichtiger Nachfragefaktor gewesen. Russland, die Türkei und Kasachstan hätten dabei am meisten Gold gekauft. Insgesamt hätten Zentralbanken im dritten Quartal 148,4 Tonnen des Edelmetalls erworben, was einen Anstieg von 22% im Jahresvergleich bedeute und die höchste Quartalsnachfrage seit dem vierten Quartal 2015 darstelle, erklärte der WGC. Zu den neuen Teilnehmern hätten dabei die Zentralbanken Indiens, Polens und Ungarns gehört.

Auch aus dem Technologiesektor sei zudem ein kleiner Anstieg der Goldnachfrage zu beobachten gewesen, führten die Experten weiter aus. Der Anstieg von 1% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum sei vor allem auf den Leiterplattensektor zurückzuführen, hieß es. Demgegenüber habe aber ein überraschender Rückgang der Goldnachfrage aus dem Mobilfunksektor gestanden.
Goldminenproduktion auf Rekordniveau

Das Goldangebot auf der anderen Seite sei im dritten Quartal gegenüber 2017 leicht gesunken, so der WGC weiter. Das Produktionswachstum sei durch die verstärkte Auflösung von Hedging-Verträgen und niedrigere Recyclingraten ausgeglichen worden.

Der Rekordproduktion des dritten Quartals von 875,3 Tonnen Gold (+1,9%) habe ein Rückgang des Hedge Books auf 197 Tonnen gegenübergestanden, während das Angebot aus dem Recycling um 4% gefallen sei. Der WGC erwartet angesichts des wiedererstarkten Optimismus der Branche, dass die Goldminenproduktion erst einmal weiter zulegen wird.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

19.02.2019 - Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmont deutlich verbessern
19.02.2019 - Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein
19.02.2019 - Palladium-Rallye beschleunigt sich
18.02.2019 - Goldproduzent Northern Star mit überzeugenden Zahlen
18.02.2019 - Goldexplorer Ximen holt wichtige Expertise an Bord
18.02.2019 - Trotz weiter starken Dollars: Edelmetalle im Aufschwung
15.02.2019 - Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn
15.02.2019 - Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr
15.02.2019 - Agnico Eagle erwartet 2019 Rekordgoldproduktion
15.02.2019 - Yamana Gold: Anleger feiern Produktionsergebnisse
14.02.2019 - Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Deal
14.02.2019 - Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweilig!
14.02.2019 - FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pilotanlage
13.02.2019 - Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gilt es!
13.02.2019 - Metallic Minerals: Weltklasse Silberprojekte im Yukon
12.02.2019 - Sonoro Metals holt Finanzierungsspezialisten an Bord
12.02.2019 - De Grey Mining: Metallurgische Tests liefern „bahnbrechende“ Ergebnisse
11.02.2019 - First Graphene: Vorreiterrolle im australischen Graphengeschäft
11.02.2019 - Pasinex Resources: Zinkproduzent mit großem Explorationspotenzial
11.02.2019 - Cannabis-Gesellschaft Chemesis weitet Produktionskapazität deutlich aus


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018
19.02.2019 - Morphosys: Die „Ära Moroney” geht auf ihr Ende zu
19.02.2019 - STEMMER IMAGING: „Wir sind dynamisch ins zweite Halbjahr gestartet“
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel


4investors Chartanalysen

19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?


4investors Analystenmeinungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


4investors Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR