Gold: Spekulanten bauen Short-Positionen ab – Rallyepotenzial fraglich

Nachricht vom 30.10.2018 30.10.2018 (www.4investors.de) - Großspekulanten zogen sich zuletzt weiter aus ihren Wetten auf einen fallenden Goldpreis zurück. Die Netto-Short-Positionen in den Gold-Futures sanken laut den jüngsten Daten der CFTC (Commodity Futures Trading Commission) in den vergangenen zwei Wochen um rund zwei Drittel.

Entsprechend habe sich der Goldpreis in diesem Zeitraum weiter erholt, erläuterten Analysten der Commerzbank. Der Rückzug der Goldspekulanten erfolgte in einem schwachen Monat für US-Aktien. In der Woche zum 23. Oktober, die der aktuelle Bericht der CFTC abdeckt, stieg Gold zur Auslieferung im Dezember an der Comex um 0,5% auf 1.236,80 USD pro Unze, während das „Dezember-Silber“ um 0,6% auf 14,793 USD je Unze zulegte.

Die Netto-Short- oder Long-Positionierungen in den CFTC-Daten bilden die Differenz zwischen der Gesamtnummer bullisher (long) und bearisher (short) Kontrakte ab. Die Daten werden genutzt, um ein Stimmungsbild unter den Spekulanten einzuholen. Außergewöhnlich hohe oder niedrige Zahlen werden oft als Anzeichen überkaufter oder überverkaufter Märkte betrachtet, die für Preiskorrekturen bereit sein könnten.

Die Analysten von TD Securities beobachteten, dass die Goldspekulanten, während sich die Abwärtsbewegung an den Aktienmärkten beschleunigte, ihre Short-Positionen vermehrt eindeckten und Long-Positionen eingingen. Daraufhin sei Gold bis auf 1.243 USD pro Unze gestiegen, obwohl der US-Dollar-Index in der Nähe seiner Jahreshochs notierte. Das deute darauf hin, dass die jüngste Stärke im Gold eher auf Short-Eindeckungen und der Nachfrage nach Gold als sicherem Hafen zurückzuführen war und nicht so sehr auf Makrofaktoren beruhte, so die Experten.

Angesichts dessen zweifelt TDS daran, dass der Goldpreis seine Rallye weiter ausbauen kann, ohne dass die Aktienmärkte weiter deutlich abgeben und der US-Dollar schwächelt. Das aber werde erst eintreten, wenn die Zentralbanken weltweit ihre Geldpolitik jener der US-Notenbank anpassen.

Laut der Commerzbank profitierten auch die Silber-Futures von den Short-Eindeckungen, wenn auch nicht im selben Ausmaß wie der Goldpreis. Die Gold/Silber-Ratio, die misst, wieviel Silber nötig ist, um eine Unze Gold zu kaufen, sei deshalb auf 84 gestiegen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:
PfeilbuttonMensch und Maschine: „Auf Jahre hinaus Umsatzzuwächse oberhalb von 10 Prozent“

19.02.2019 - Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmont deutlich verbessern
19.02.2019 - Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein
19.02.2019 - Palladium-Rallye beschleunigt sich
18.02.2019 - Goldproduzent Northern Star mit überzeugenden Zahlen
18.02.2019 - Goldexplorer Ximen holt wichtige Expertise an Bord
18.02.2019 - Trotz weiter starken Dollars: Edelmetalle im Aufschwung
15.02.2019 - Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn
15.02.2019 - Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr
15.02.2019 - Agnico Eagle erwartet 2019 Rekordgoldproduktion
15.02.2019 - Yamana Gold: Anleger feiern Produktionsergebnisse
14.02.2019 - Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Deal
14.02.2019 - Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweilig!
14.02.2019 - FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pilotanlage
13.02.2019 - Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gilt es!
13.02.2019 - Metallic Minerals: Weltklasse Silberprojekte im Yukon
12.02.2019 - Sonoro Metals holt Finanzierungsspezialisten an Bord
12.02.2019 - De Grey Mining: Metallurgische Tests liefern „bahnbrechende“ Ergebnisse
11.02.2019 - First Graphene: Vorreiterrolle im australischen Graphengeschäft
11.02.2019 - Pasinex Resources: Zinkproduzent mit großem Explorationspotenzial
11.02.2019 - Cannabis-Gesellschaft Chemesis weitet Produktionskapazität deutlich aus


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.02.2019 - ElringKlinger lässt die Dividende ausfallen
19.02.2019 - Eyemaxx meldet Gewinnsteigerung für 2017/2018
19.02.2019 - Morphosys: Die „Ära Moroney” geht auf ihr Ende zu
19.02.2019 - STEMMER IMAGING: „Wir sind dynamisch ins zweite Halbjahr gestartet“
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Leifheit legt Zahlen für 2018 vor - Gewinn fällt
19.02.2019 - Godewind Immobilien holt sich zweistelligen Millionenkredit
19.02.2019 - GIEAG Immobilien: Nächster großer Mietvertrag
19.02.2019 - Nanogate: Zweistelliger Millionenauftrag aus den USA
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel


4investors Chartanalysen

19.02.2019 - Wirecard Aktie: Was war das denn?
19.02.2019 - Nel Aktie: Dunkle Wolken am Himmel
19.02.2019 - Adyen Aktie: „Was wäre wenn…”
19.02.2019 - Steinhoff Aktie: Neues Kaufsignal im Visier
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Perfekte Steilvorlage für die Erholungsrallye?
18.02.2019 - Covestro Aktie: Jetzt wird es spannend!
18.02.2019 - Commerzbank Aktie: Kommt jetzt Rallyestimmung auf?
15.02.2019 - BASF: Ist die Dividenden-Aktie reif für den Ausbruch nach oben?
15.02.2019 - Steinhoff Aktie: Kleines Kaufsignal voraus?
15.02.2019 - Lufthansa Aktie: Wer setzt sich durch?


4investors Analystenmeinungen

19.02.2019 - Mensch und Maschine: Kaufempfehlung für die Aktie
19.02.2019 - Wirecard Aktie: Traum-Kursziele für den FinTech-Wert
19.02.2019 - Klöckner Aktie - Analysten: Chance-Risiko-Verhältnis hat sich verbessert
19.02.2019 - Lufthansa Aktie: Profiteur der Konsolidierung?
19.02.2019 - BMW, Daimler und VW: Kaufempfehlungen trotz Steuer-Drohung
19.02.2019 - E.On Aktie: Schlapper Start ins Jahr?
19.02.2019 - Allianz Aktie: Neue Kaufempfehlung verpufft
19.02.2019 - Mologen: Aktienkurs explodiert - was ist hier los?
18.02.2019 - Bayer Aktie: Experten sehen großes Kurspotenzial
18.02.2019 - Daimler Aktie: Kaufen oder Verkaufen?


4investors Kolumnen

19.02.2019 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen für den Februar - VP Bank Kolumne
19.02.2019 - Regierung fordert den Bau neuer Flüssiggasterminals in Norddeutschland - Commerzbank Kolumne
19.02.2019 - S&P 500: Bullen mit einer überzeugenden Leistung - UBS Kolumne
19.02.2019 - DAX: Nächstes Ziel 10.500 Punkte? - UBS Kolumne
18.02.2019 - Amazon Aktie: Nichts Halbes und nichts Ganzes - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Ein starker Konter der Bullen - UBS Kolumne
18.02.2019 - DAX: Die Hoffnung „stirbt zuletzt“ - Donner & Reuschel Kolumne
15.02.2019 - Silber: Reicht das bereits aus? - UBS Kolumne
15.02.2019 - DAX: Die Verkäufer sind noch da - UBS Kolumne
15.02.2019 - Deutschland schrammt nur knapp an einer Rezession vorbei - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR