Gesunkene Metallpreise und Abschreibungen machen Barrick zu schaffen

Nachricht vom 25.10.2018 25.10.2018 (www.4investors.de) - Der kanadische Goldproduzent Barrick Gold (NYSE / TSX ABX, WKN 870450) meldete gestern die Zahlen für das dritte Quartal 2018. Unter dem Strich stand ein Nettoverlust von 412 Mio. Dollar oder 35 Cent pro Aktie nach einem Minus von 11 Mio. Dollar oder 1 Cent pro Aktie im gleichen Zeitraum 2017.

Der Nettoverlust des Septemberquartals war dabei vor allem auf eine Abschreibung in Höhe von 405 Mio. Dollar auf die peruanische Mine Lagunas Norte zurückzuführen. Darüber hinaus wirkten sich weitere einmalige Posten negativ auf die Bilanz aus wie zum Beispiel ein Währungsverlust in Höhe von 62 Mio. Dollar auf Grund des schwachen argentinischen Pesos.

Diese Einmalposten herausgerechnet, erzielte Barrick einen bereinigten Gewinn von 89 Mio. Dollar oder 8 Cent je Aktie nach 200 Mio. Dollar oder 17 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum. Dies, so der Konzern, sei vor allem auf den niedrigeren Gold- und Kupferpreis, gestiegene Abbaukosten auf Grund eines erhöhten Treibstoffverbrauchs und höherer Treibstoffpreise sowie geplante Wartungsarbeiten auf Pueblo Viejo zurückzuführen.

Barrick erzielte im dritten Quartal einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.216 USD pro Unze nach 1.274 USD je Unze im Vorjahresquartal. Der erzielte Kupferpreis ging von 3,05 USD auf 2,76 USD pro Pfund zurück. Das ist ein Minus von 4,5% bzw. 9,5%.

Gegen Ende des Quartals hatte der Konzern die Fusion mit Randgold Resources (Nasdaq: GOLD) gemeldet, durch die der größte Goldproduzent der Welt entstehen soll. Seit der geplante Zusammenschluss verkündet wurde, sei der Kurs der Barrick-Aktie um 25% und der Randgold-Kurs um 28% gestiegen, so Barrick. Die gemeinsame Marktkapitalisierung habe so 4,8 Mrd. Dollar erreicht.

Die Goldproduktion des dritten Quartals gab Barrick mit 1,15 Mio. Unzen Gold zu AISC (all-in sustaining costs) von 785 USD pro Unze an. Die Kupferproduktion des Quartals lag bei 106 Mio. Pfund zu AISC von 2,71 USD pro Pfund.

Das Unternehmen erwartet weiterhin, die Produktionsprognose für das Gesamtjahr erfüllen zu können. Diese liegt bei 4,5 bis 5 Mio. Unzen Gold zu AISC von 765 bis 815 USD pro Unze sowie rund 1,25 Mio. Unzen im vierten Quartal. Die Kupferproduktion 2018 soll zwischen 345 und 410 Mio. Pfund betragen und dabei die AISC zwischen 2,55 und 2,85 USD pro Pfund liegen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die Inhalte von www.goldinvest.de und allen weiteren genutzten Informationsplattformen der GOLDINVEST Consulting GmbH dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, stellen vielmehr werbliche / journalistische Texte dar. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der erwähnten Unternehmen halten können oder halten und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Consulting GmbH direkt oder indirekt ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News







Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

06.12.2018 - Steigende Nachfrage und schwacher Dollar sollen Gold 2019 beflügeln
06.12.2018 - Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach
05.12.2018 - Metallic Minerals weist mehrere, große Anomalien auf Silberprojekt nach
05.12.2018 - Lucapa Diamond: Zweite Diamantmine nimmt kommerzielle Produktion auf
04.12.2018 - Goldpreis zunächst weiter im Aufwind
04.12.2018 - Mexiko: Khiron Life erhält Genehmigung für Vertrieb von CBD-Produkten
04.12.2018 - Neuvorstellung: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?
03.12.2018 - Nova Minerals: Das Ziel liegt jetzt bei bis zu 5,3 Mio. Unzen Gold
30.11.2018 - Luxemburger Regierungskoalition will Cannabislegalisierung
30.11.2018 - AVZ Minerals meldet gewaltige neue Lithiumressource
29.11.2018 - Goldanleger wittern Ende der Zinserhöhungen in den USA
28.11.2018 - Lynas setzt Produktion im Dezember wohl vorübergehend aus
28.11.2018 - Durchbruch: First Graphene erhält erste kommerzielle Graphen-Order!
27.11.2018 - Khiron: Markteintritt in Peru eröffnet neues Potenzial für CBD-Produkte
27.11.2018 - Nova Minerals: Mehr als 3% Lithium aus Proben von neuem Pegmatit-Cluster
27.11.2018 - Advantage Lithium: Ressourcenentwicklung schreitet erfolgreich voran
27.11.2018 - Mawson Resources: Finnisches Gold-Kobalt-Ziel Raja verdoppelt!
27.11.2018 - Go Cobalt meldet hohe Vanadiumgehalte aus ersten Proben von Barachois
26.11.2018 - FYI Resources: Gespräche mit potenziellen Abnehmern kommen gut voran
23.11.2018 - Lithiumpreis im vierten Quartal stärker als erwartet


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

08.12.2018 - Fresenius setzt sich gegen Akorn durch
08.12.2018 - Elmos Semiconductor: 21 Millionen Euro für Aktienrückkauf
08.12.2018 - BASF: Gewinnwarnung für 2018 - Aktie unter Druck
07.12.2018 - Gerry Weber meldet operativ einen dreistelligen Millionenverlust
07.12.2018 - DCI hält Wort bei der Content Factory 1 GmbH
07.12.2018 - Morphosys: Guselkumab bleibt eine Quelle guter News
07.12.2018 - Black Pearl Digital: Montag ist Stichtag
07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - windeln.de: Entscheidende Tage im Januar


4investors Chartanalysen

07.12.2018 - Medigene Aktie: Die Bären in der Falle?
07.12.2018 - Wirecard Aktie: Keine guten Nachrichten - trotz Kursanstieg
07.12.2018 - JinkoSolar Aktie: Hier entwickeln sich interessante Dinge!
07.12.2018 - Evotec Aktie erholt sich vom Schock-Tag - neue Phantasie
07.12.2018 - BASF Aktie: Erholung deutet sich an - die Wende?
07.12.2018 - Deutsche Bank Aktie: Hoffnung kommt auf!
07.12.2018 - Commerzbank Aktie: Wo ebbt die Verkaufswelle ab?
06.12.2018 - Paion Aktie: Gelingt die Wende an dieser Chartmarke?
06.12.2018 - Evotec Aktie: Erste Signale der Entspannung, aber…
06.12.2018 - SGL Carbon Aktie: Selloff vorüber, oder was kommt hier noch?


4investors Analystenmeinungen

07.12.2018 - Fresenius: Völlige Uneinigkeit bei den Experten
07.12.2018 - Daimler: Achtung - Kursziel liegt unter dem Kurs der Aktie
07.12.2018 - Fresenius: Ein deutliches Kaufvotum für die Aktie
07.12.2018 - ThyssenKrupp: Ein deutliches Minus
07.12.2018 - Fresenius: Analysten bleiben relativ gelassen
07.12.2018 - Fresenius Medical Care: Prognose bringt Kurs unter Druck
07.12.2018 - SAP: Erster Blick auf die Quartalszahlen
07.12.2018 - Leoni: Deutliche Abstufung der Aktie
07.12.2018 - Volkswagen: Positive Entwicklung
06.12.2018 - Hella: Im Wachstumsmodus


4investors Kolumnen

07.12.2018 - Spotanalyse USA: Arbeitsmarktbericht für den November - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - Forex - EUR/USD: Wieder in der Zwickmühle - UBS Kolumne
07.12.2018 - DAX: Massiver Einbruch belastet schwer - UBS Kolumne
07.12.2018 - Auftragseingänge: Deutliche Erholung gegenüber dem Tiefpunkt im Sommer - Commerzbank Kolumne
07.12.2018 - Deutschland: Industrieproduktion enttäuscht im Oktober - VP Bank Kolumne
07.12.2018 - DAX: Wunden lecken, aber die Entzündung bleibt - Donner & Reuschel Kolumne
06.12.2018 - USA: ISM PMI Non-Manufacturing auf gefährlich hohem Niveau - Nord LB Kolumne
06.12.2018 - Deutschland: Die Krise fällt aus - VP Bank Kolumne
06.12.2018 - EM-Aktien mit Outperformance im November 2018 - neues Votum: Neutral - Commerzbank Kolumne
06.12.2018 - Apple Aktie: Abwärtstrend noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR