Neuvorstellung: Kann Sonoro Metals den Erfolg wiederholen?

Nachricht vom 24.10.2018 24.10.2018 (www.4investors.de) - Nachdem es monatelang seitwärts ging, scheint der Goldpreis seine Oktobererholung derzeit ausbauen zu wollen. Ob es sich um eine nachhaltige Bewegung handelt, bleibt abzuwarten, doch hat sich das Umfeld für die Unternehmen des Edelmetallsektors auf jeden Fall verbessert. Zeit, um sich nach Unternehmen umzusehen, die bei einer Edelmetallrallye überproportional profitieren könnten.

Eine unserer Ansicht nach extrem spannende Gesellschaft, auf die wir bei unseren Recherchen gestoßen sind, ist dabei der Gold- und Silberexplorer Sonoro Metals (WKN A117UU / TSX-V SMO). Bei Sonoro nämlich überzeugen uns nämlich nicht nur die Projekte und die Tatsache, dass man bereits ein Projekt erfolgreich an den Branchengiganten Agnico Eagle Mines (WKN 860325) veräußern konnte, sondern auch die Aktienstruktur. Aber der Reihe nach.

Vielversprechende Gold- und Silberprojekte in Mexiko und Alaska

Sonoro verfügt über mehrere Projekte, die in Bergbauregionen von Weltrang liegen. Besonders vielversprechend erscheint dabei das Cerro Caliche-Projekt im Sierra Madre-Goldgürtel, einem 1.300 Kilometer langen epithermalen Trend, der zu den an Edelmetalle reichsten Regionen weltweit gehört. In rund 400 Jahren Bergbaugeschichte wurden hier rund 40 Millionen Unzen Gold und etwa 2 Milliarden Unzen Silber gefördert!

Und Sonoros Cerro Caliche-Projekt befindet sich, nur drei Stunden Fahrt von Hermosillo und dreieinhalb Stunden Fahr von Tuscon entfernt, in allerbester Nachbarschaft. So liegt die Santa Gertrudis-Goldmine von Agnico nur 20 Kilometer nördlich, die Mercedes-Goldmine von Premier Gold (WKN A0KE8D) nur 10 Kilometer östlich und die Goldmine Cerro Prieto von Goldgroup (WKN A1CYEE) grenzt im Westen an das Projektgebiet!

2018 war – und ist – Sonoro auf Cerro Caliche sehr aktiv. Das Unternehmen sammelte mehr als 2.000 Schlitzproben auf der Liegenschaft und konnte damit den Bereich der bekannten Vererzung deutlich ausdehnen. Durchschnittlich erbrachten diese Proben 0,412 Gramm Gold pro Tonne, wobei der Durchschnittsgehalt der Proben, die über 0,1 Gramm Gold pro Tonne lagen, 0,997 Gramm Gold pro Tonne betrug. Das bestätigte im Großen und Ganzen die historischen Daten aus einem Beprobungsprogramm, das Vorbesitzer Corex 2007 durchgeführt hatte.

Bohrprogramm auf Cerro Caliche gestartet

Jetzt aber geht es ans Eingemachte! Sonoro hat nämlich diesen Monat ein erstes Bohrprogramm auf dem Cerro Caliche-Projekt angestoßen, das zunächst 10.000 Bohrmeter umfassen und aus so genannten Rückspülbohrungen bestehen wird.

Dabei konzentriert man sich auf die rund 2 Quadratkilometer große Hauptzone Central, aus der auch der Großteil der Corex-Proben stammt. Insgesamt sind hier mit Gold vererzte Quarzadern – und damit verbundene Zonen mit niedrigeren Gehalten – von 10 Kilometer Länge vorhanden. Anhand der eigenen und der historischen Daten konnte Sonoro ein großes Verständnis der geologischen Struktur gewinnen und so die Bohrungen deutlich präziser ausrichten.

Es dürfte nur noch eine Frage von Wochen sein, bis die ersten Bohrergebnisse eintrudeln und das Potenzial der Liegenschaft deutlicher aufzeigen werden. Das Unternehmen führt zudem weitere Probenentnahmen auf dem insgesamt 14 Quadratkilometer umfassenden Projektgebiet durch, um weitere Vererzungszonen zu bewerten.

An zweiter Stelle in der Projekthierarchie steht San Marcial. Das 1.000 Hektar große Projekt liegt ebenfalls im mexikanischen Bundesstaat Sonora innerhalb der Mega-Bruchzone Sonora-Mojave – und nur 20 Kilometer östlich der San Francisco-Mine von Alio Gold(WKN A2DRQU). Teilweise ist dort hochgradige Gold- und Silbervererzung zu beobachten, die von breiteren Zonen mit niedrigeren Gehalten umgeben ist. Schon in den 1980er Jahren hatten Cominco und Barrick Gold (WKN 870450) hier Arbeiten durchgeführt, die unter anderem Vererzung nahe der Oberfläche zeigten.

Sonoro hat auf San Marcial ein Bodenprobenprogramm durchgeführt und dabei 643 Proben gesammelt, die bis zu 4.360 ppb (parts per billion) Gold und bis zu 69,55 ppm (parts per million) Silber nachwiesen. 2019 will Sonoro auch auf diesem Projekt Rückspülbohrungen durchführen.

Erfolgreicher Projektverkauf an Gold-Major

Dass man bei Sonoro Metals weiß, wie man aus seinen Projekten Profit schlägt, zeigte sich bereits im Jahr 2016. Denn da verkaufte man die Chipriona-Liegenschaft (ebenfalls in Sonora gelegen) für 4 Mio. Dollar an den Branchenriesen Agnico Eagle Mines! Sonoro hält zudem eine so genannte Net Smelter Royalty (NSR) von 1% an dem Projekt. (Eine NSR ist ein Prozentsatz des Bruttogewinns aus einer Rohstoffmine, abzüglich Transportkosten, Versicherung und Verarbeitungskosten.) Agnico hat sich die Option gesichert, die NSR für weitere 1,5 Mio. Dollar zu erwerben.

Und dass der Goldproduzent Chipriona nicht erwarb, um das Projekt auf Halde zu legen, zeigt sich darin, dass man dort 2017 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von rund 8,6 Kilometern durchführte und diese 2018 fortführt. Zumal das Projekt in nicht allzu großer Entfernung zur La India-Mine von Agnico liegt, die 2017 rund 100.00 Unzen Gold produzierte.

Abstecher nach Alaska

Abgesehen von den Projekten in Mexiko erwirbt Sonoro Metals zudem derzeit eine Beteiligung von 60% am vielversprechenden Hilltop-Projekt von Coeur Mining (WKN A0RNL2), das im Tintina-Goldgürtel liegt und in jeweils 75 Kilometer Entfernung zur Pogo-Mine von Northern Star (WKN A0BLDY) und zur Fort Knox-Mine von Kinross (WKN A0DM94) liegt.

Sonoro hat dort bereits Schürfgräben gezogen und beprobt und dabei zum Beispiel 9,71 Gramm Gold pro Tonne über 4 Meter Länge nachgewiesen. Der beste, 1 Meter lange Abschnitt erbrachte sogar 19,5 Gramm Gold pro Tonne und Gesteinsproben bis zu 26,55 Gramm Gold pro Tonne.

Alles in Allem verfügt Sonoro Metals (WKN A117UU / TSX-V SMO) also über ein äußerst vielversprechendes Portfolio und das Management hat auch bereits gezeigt, dass man diese zu Geld machen kann.

Extrem erfahrenes Management

Das ist eigentlich auch kein Wunder, wenn man bedenkt, dass Sonoros Unternehmensführung sich aus äußert erfahrenen Mitgliedern zusammensetzt. CEO Kenneth MacLeod zum Beispiel verfügt über 35 Jahre Erfahrung als Unternehmer und CEO von Rohstoffgesellschaften und Melvin Herdrick, verantwortlich für die Exploration bei Sonoro weist sogar 45 Jahre Erfahrung auf und war Chefgeologe bei Phelps Dodge, Mexiko, und Pediment Gold. Zudem verfügt das Unternehmen in Jorge Diaz über einen Betriebsleiter Mexiko, der über 25 Jahre Erfahrung als Bergbauingenieur in Mexiko vorweisen kann und an der Entwicklung und dem Bau der Minen Mulatos und La Colorada in Sonora beteiligt war.

Darüber hinaus hat sich Sonoro erst vor Kurzem mit einem ausgewiesenen Experten für Finanzierungen verstärkt! Herr John Darch wird als Executive Chairman für das Unternehmen fungieren und sich vornehmlich dem widmen, was er am besten kann: frisches Kapital beschaffen. Denn Herr Darch hat in seiner Karriere bislang mehr als 300 Mio. USD Kapital für verschiedenste Unternehmen aus dem Rohstoffsektor einwerben können und soll dies nun auch für Sonoro tun.

Wobei das Unternehmen eigener Aussage zufolge für die Durchführung des Bohrprogramms 2018 auf Cerro Caliche voll finanziert ist!

Vorteilhafte Aktienstruktur

Sonoro hat derzeit eine für Explorationsunternehmen nur sehr geringe Aktienzahl ausstehen. Selbst voll verwässert (also inklusive aller Warrants und Optionen) sind es gerade einmal 27,1 Mio. Aktien. Was wiederum bedeutet, dass die Marktkapitalisierung dieses spannenden Goldexplorers beim aktuellen Kurs von 0,145 CAD gerade einmal 3,93 Mio. CAD beträgt!

Das halten wir – trotz aller erheblicher Risiken, die das Explorationsgeschäft mit sich bringt und die auch für Sonoro gelten – angesichts des aussichtsreichen Projektportfolios sowie der nun anstehenden Bohrungen für eine sehr attraktive Bewertung, die unserer Ansicht nach noch viel Luft nach oben lässt. Risikobereite Anleger, die zum Beispiel auf eine Erholung der Edelmetallpreise setzten, sollten sich Sonoro Metals (WKN A117UU / TSX-V SMO) unserer Meinung nach auf jeden Fall genauer anschauen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und/oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Sonoro Metals halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen könnte. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns besprochenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Sonoro Metals) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal diese dritte Partei die GOLDINVEST Consulting GmbH für die Berichterstattung zu Sonoro Metals entgeltlich entlohnt. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Sonoro Metals profitieren. Dies ist ein weiterer Interessenkonflikt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



22.02.2019 - Group Ten: Stillwater West liefert höhere Werte als Ivanhoes Platreef
22.02.2019 - Halbjahresgewinn von Lithiumproduzent Orocobre stark gestiegen
22.02.2019 - Mawson Resources: Große Spannung in Finnland
21.02.2019 - Große Zuversicht: De Grey prüft Verdopplung der geplanten Produktion
20.02.2019 - Harte Gold: Angezeigte Ressource steigt um 55% auf mehr als 1 Mio. Unzen
20.02.2019 - Steigender Goldpreis beflügelt Aktie von Treasury Metals
19.02.2019 - Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmont deutlich verbessern
19.02.2019 - Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein
19.02.2019 - Palladium-Rallye beschleunigt sich
18.02.2019 - Goldproduzent Northern Star mit überzeugenden Zahlen
18.02.2019 - Goldexplorer Ximen holt wichtige Expertise an Bord
18.02.2019 - Trotz weiter starken Dollars: Edelmetalle im Aufschwung
15.02.2019 - Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn
15.02.2019 - Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr
15.02.2019 - Agnico Eagle erwartet 2019 Rekordgoldproduktion
15.02.2019 - Yamana Gold: Anleger feiern Produktionsergebnisse
14.02.2019 - Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Deal
14.02.2019 - Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweilig!
14.02.2019 - FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pilotanlage
13.02.2019 - Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gilt es!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern
22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!


4investors Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


4investors Analystenmeinungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


4investors Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR