Chemesis International folgt Canopy Growth nach Südamerika!

Nachricht vom 11.09.2018 11.09.2018 (www.4investors.de) - Erst gestern hatten wir die Leser von GOLDINVEST.de auf die Cannabis-Gesellschaft Chemesis International (CSE CSI / WKN A2NB26) aufmerksam gemacht und darauf hingewiesen, dass bei diesem spannenden Unternehmen in einer der Boom-Branchen der letzten Zeit noch einiges zu erwarten ist. Und das ist es in der Tat, denn heute Morgen - also bevor die kanadische Börse reagieren kann – veröffentlicht Chemesis eine wahre Knaller-News!

Das Unternehmen, das erst seit Kurzem an der Börse notiert, macht den nächsten Schritt: Nach dem vor Kurzem gemeldeten Eintritt in den wohl derzeit größten und wichtigsten Markt für Cannabis – Kalifornien – über die Akquisition von Desert Zen (wir berichteten), folgt nun der nächste Schritt – nach Südamerika.

Schon bei der Vorstellung von Khiron Life Sciences, die übrigens seit unserer Ersterwähnung Mitte Juli bereits von 1,00 CAD auf 1,28 CAD emporgeschossen ist (!), hatten wir unsere Leser auf das Potenzial des südamerikanischen Marihuana- und Cannabismarktes hingewiesen.

Laut einem Forbes-Bericht gibt es in Südamerika, angeführt von Brasilien, Argentinien, Peru und Uruguay (das einzige Land der Welt, in dem der Cannabiskonsum für alle Bürger legal ist) einige der liberalsten Programme für medizinisches Marihuana überhaupt. Forbes erwartet deshalb, dass sich das Volumen des südamerikanischen Marktes für medizinisches Cannabis von 125 Mio. Dollar 2018 bis 2027 auf 776 Mio. Dollar vervielfacht!

Chemesis Internationals langfristige Strategie ist, wie der Name schon sagt, auf internationale Expansion ausgerichtet, um von den Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen zu profitieren, die derzeit weltweit sowohl im Bereich der medizinischen als auch der Freizeitverwendung von Cannabis erfolgen. Das Unternehmen will seine bestehenden Netzwerke nutzen, um Marken, die auf den lateinamerikanischen Markt zugeschnitten sind, zu entwickeln.

Und dazu meldet man heute die Eröffnung der hundertprozentigen Tochtergesellschaft Chemesis Latin America! Dabei setzt man vor allem auf die in Puerto Rico ansässige Natural Ventures, deren Übernahme (80%) Chemesis erst vor Kurzem ankündigte. Bei Natural Ventures handelt es sich nämlich um den größten lizenzierten Anbauer und Hersteller von medizinischen Cannabisprodukten Puerto Ricos!

Ein sehr gutes Beispiel für die oben genannten Veränderungen in der Regulierung des Marihuana-Sektors ist laut Chemesis Mexiko. Der designierte Präsident des südamerikanischen Landes, Andrés Manuel López Obrador, dem die Auflage obliegt, die Gesetzgebung und Einführung von Bestimmungen in Bezug auf Mexikos neues Marihuana-Gesetz zu überwachen, hat erst vor Kurzem einen Plan dargelegt, mit dem er die Drogenstrategie des Landes in mehrerlei Hinsicht umwälzen will.

Und in Kolumbien einem der am weitesten entwickelten Cannabismärkte Lateinamerikas, werden die Kapazitäten schnell ausgeweitet. Die Regierung will bis zu 40,5 Tonnen Cannabis pro Jahr produzieren, was rund 44% der weltweit vergebenen Lizenzen entsprechen würde. Es wird geschätzt, so Chemesis, dass Kolumbien bis zu einem Fünftel des globalen Marktes ausmachen könnte. Und das, so das Unternehmen weiter, würde einem Gegenwert von 40 Mrd. Dollar pro Jahr entsprechen!

Wie bedeutend der lateinamerikanische Markt für global agierende Cannabis-Gesellschaften sein könnte, zeigt auch, dass einer der Giganten der Branche, die kanadische Canopy Growth (TSX WEED), ebenfalls seine Aktivitäten in dieser Hinsicht intensiviert. Schon Anfang Juli hatte der Konzern die Tochtergesellschaft Canopy LATAM gegründet und nun vor Kurzem die Übernahme von Spectrum Cannabis Chile bekannt gegeben…

CEO, Edgar Montero, jedenfalls sieht in Chemesis Latin America einen wichtigen Schritt nach vorn in der globalen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Er ist der Ansicht, dass Chemesis auf Grund der Übernahme von Natural Ventures einen gewichtigen Vorteil beim Eintritt in diesen aussichtsreichen Markt hat und schnell von entstehenden Gelegenheiten profitieren können wird. Man habe sich bereits positioniert, um signifikante Chancen in Mexiko und Kolumbien zu ergreifen, um so die aggressive Expansionsstrategie umzusetzen, erklärte Herr Montero.

Finanziell ist Chemesis auf jeden Fall für eine aggressive Expansion gerüstet. Erst vor Kurzem sicherte man sich frisches Kapital in Höhe von bis zu 25 Mio. Dollar.

Wir glauben, dass die heutigen Neuigkeiten einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur Umsetzung der ehrgeizigen Pläne des Unternehmens bedeutet. Mit einem Standbein im gewaltigen kalifornischen und einem im voraussichtlich schnell wachsenden lateinamerikanischen Markt, dürfte das Unternehmen den richtigen Kurs gesetzt haben.

Auf jeden Fall verfügen europäische / deutsche Anleger heute über einen Informationsvorsprung gegenüber den kanadischen Investoren. Denn die aktuellen News wurden in Übersee erst weit nach Börsenschluss veröffentlicht. Und wir sehen durchaus die Chance, dass diese News an der Börse in Kanada positiv aufgenommen werden. Die Aktie notiert derzeit knapp unter einem kanadischen Dollar und lief damit zuletzt, nach dem jüngsten Anstieg, eher seitwärts, was wir als gute Chance für erfahrene Anleger betrachten, eine Position aufzubauen.

Allerdings weisen wir darauf hin, dass es sich bei Chemesis um eine riskante Spekulation handelt. Interessierte Anleger sollten das immer im Hinterkopf behalten!

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter: https://goldinvest.de/newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube: https://www.youtube.com/user/GOLDINVEST


Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Chemesis International halten können und somit ein Interessenskonflikt bestehen kann. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und einer dritten Partei, die im Lager des Emittenten (Chemesis International) steht, ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist. Diese dritte Partei kann ebenfalls Aktien des Emittenten halten, verkaufen oder kaufen und würde so von einem Kursanstieg der Aktien von Chemesis International profitieren. GOLDINVEST Consulting wird von dieser dritten Partei für die Erstellung von Artikeln zu Chemesis International entgeltlich entlohnt, was einen weiteren Interessenkonflikt darstellt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News







Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

19.11.2018 - Nova Minerals: Spinoff Snow Lake Resources trifft auf enormes Interesse!
19.11.2018 - AVZ Minerals: Kosten sinken, Projektwert steigt
19.11.2018 - First Graphene: Neuer Prozess zur Produktion von Graphenoxid rückt näher
16.11.2018 - Harte Gold: Eine Vielzahl von Entwicklungen sorgt für neue Impulse
16.11.2018 - FYI Resources: Machbarkeitsstudie auch offiziell angestoßen
16.11.2018 - Frische Millionen für Khiron Life Sciences
15.11.2018 - De Grey Mining: Hochgradige Lithium- und Tantalgehalte von King Col
15.11.2018 - Explorex sichert sich Zugriff auf das finnische Kupfer-Kobalt-Projekt Hautalampi
14.11.2018 - Chemesis mit Marketing-Deal mit Schauspieler und Regisseur Kevin Smith
14.11.2018 - Positive Tests: First Graphene erwartet hohe Nachfrage aus Bergbausektor
13.11.2018 - Go Cobalt erhält letzte Zahlung für Goldprojekt Wels
12.11.2018 - Sonoro Metals: Erste Bohrergebnisse lassen aufhorchen
08.11.2018 - Go Cobalt steigt in Boommarkt Vanadium ein
07.11.2018 - Go Cobalt meldet spektakuläre Kobaltgehalte vom Bloom-Ziel
06.11.2018 - Centurion startet Pilotprojekt mit Baumwollzüchterverband
06.11.2018 - Nach Gerichtsentscheid: Khiron vertreibt CBD-Produkte auch in Mexiko!
06.11.2018 - Mawson Resources erwirbt jungfräuliches Goldprojekt mit großem Potenzial
05.11.2018 - De Grey Mining erbohrt bis zu 51 Gramm Gold pro Tonne auf Withnell
05.11.2018 - Lucapa entdeckt weitere Quelle besonders hochwertiger Diamanten auf Lulo
05.11.2018 - Khiron Life: Cannabis Legalisierung in Mexiko ein möglicher Game Changer


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.11.2018 - Steinhoff International: Das sind wichtige Nachrichten!
19.11.2018 - Medios: Keine Aktienplatzierung - zumindest vorerst
19.11.2018 - DCI erwartet eine Millionen Euro Gewinn aus Konzernumbau
19.11.2018 - Godewind Immobilien meldet Übernahme in Hamburg
19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Steinhoff Aktie schießt nach oben - was steckt dahinter?
19.11.2018 - RIB Software meldet US-Auftrag aus der Energiebranche
19.11.2018 - Deutsche Bank: Milliardenofferte für Anleihe-Inhaber
19.11.2018 - MBB: Aumann & Co. bringen Wachstumsimpulse


4investors Chartanalysen

19.11.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Unterwegs Richtung Kaufsignal
19.11.2018 - Wirecard Aktie: Das gibt kein gutes Bild ab
19.11.2018 - Commerzbank Aktie: Ein wichtiges Signal
19.11.2018 - Geely Aktie: Macht es das Papier der BYD Aktie nach?
19.11.2018 - BYD Aktie: Achtung, hier tut sich etwas!
19.11.2018 - Mutares Aktie: Insider kaufen weiter - neuer Erholungsschub?
16.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Nächster Versuch, den Trend zu wenden
16.11.2018 - Voltabox Aktie: Das war ganz knapp!
16.11.2018 - Evotec Aktie: Nimmt dieses Drama endlich ein Ende?
15.11.2018 - Daimler Aktie: Hält wenigstens diese Barriere?


4investors Analystenmeinungen

19.11.2018 - Volkswagen Aktie: Diverse Kaufempfehlungen treiben Aktienkurs
19.11.2018 - Deutsche Bank Aktie: Analyse sieht kleineres Kurspotenzial - Chart als Schlüsselfaktor
19.11.2018 - Wirecard Aktie bricht ein - Analysten halten dagegen und erwarten hohes Potenzial
19.11.2018 - Bilfinger: Situation trübt sich ein
19.11.2018 - Aumann: Das Problem der Branche
19.11.2018 - Matador Partners Group: Coverage wird aufgenommen
19.11.2018 - Morphosys: Kampf um die Dreistelligkeit
19.11.2018 - Zooplus: Gewisse Fortschritte
19.11.2018 - Freenet: Minus war übertrieben
19.11.2018 - Aurubis: Einigung in der Branche


4investors Kolumnen

19.11.2018 - Facebook Aktie: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
19.11.2018 - DAX: Die Lage spitzt sich zu - UBS Kolumne
16.11.2018 - Favoritenwechsel am Aktienmarkt - Weberbank-Kolumne
16.11.2018 - Darum sollten Unternehmen auf ältere Arbeitnehmer setzen - AXA IM Kolumne
16.11.2018 - EUR/USD: Mittelfristiger Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
16.11.2018 - DAX: Bullen müssen jetzt aktiv werden - UBS Kolumne
16.11.2018 - Alles Black oder was? - Commerzbank Kolumne
16.11.2018 - Misstrauensvotum, Brexit & Kleiner Verfall - Donner + Reuschel Kolumne
15.11.2018 - USA: Konsumenten als Fels in der Brandung erleben schönen Indian Summer - Nord LB Kolumne
15.11.2018 - „Die Preisspanne für Öl liegt in den kommenden Monaten bei 65 bis 85 US-Dollar“ - Vontobel-Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR