Fluorit ist noch ein Geheimtipp

Nachricht vom 10.10.2012 10.10.2012 (www.4investors.de) - Vor wenigen Jahren waren Seltene Erden der Allgemeinheit noch völlig unbekannt. Inzwischen spricht jeder in der Investmentwelt über diese Rohstoffe. Ein anderer Rohstoff könnte vor einer ähnlichen Entwicklung stehen.

Fragt man auf der Straße, was Flussspat ist, bekommt man kaum eine korrekte Antwort. Erwähnt man, dass Flussspat mit Fluorit gleichzusetzen ist, könnte zumindest das Wort Zahnpasta fallen. Dies ist richtig, aber nur ein kleiner Teil des Ganzen. Denn das Mineral wird nicht nur bei der Herstellung von Zahnpasta genutzt, es kommt auch bei der Fertigung von Aluminium, Stahl und Beton zum Einsatz, selbst in Klimaanlagen und Kühlschränken wird es genutzt.

Jährlich werden rund 6 Millionen Tonnen Fluorit verbraucht. Bei den aktuellen Weltmarktpreisen ergibt dies ein Volumen von mehr als 3 Milliarden Dollar. Hauptproduzent ist China. 53 Prozent der Förderung stammen aus dem asiatischen Land. Allerdings werden auch 52 Prozent der weltweiten Produktion in China benötigt. Die Regierung hat Angst, dass die vorhandenen Bodenschätze schwinden, je nach Schätzung gibt es nur noch für wenige Jahre Flussspat im chinesischen Boden. Doch neue Explorationen können die Situation entspannen. Um das Mineral zu schützen, hat das Land eine Ausfuhrsteuer von 15 Prozent verhängt. Nicht umsonst hat die Europäische Union Flussspat zum kritischen Mineral erklärt.

Viele westliche Industriebetriebe versorgen sich mit Flussspat aus Mexiko. Dieses muss jedoch noch zusätzlich bearbeitet werden, da es nicht so rein gefördert werden kann. Nur wenige Anlagen können diese Arbeiten leisten. Daher werden weltweit neue Lagerstätten gesucht. Flussspat ist kein wirklich seltenes Mineral, doch erst die jüngste Preisentwicklung macht es wirklich attraktiv. Bisher war es auch bei vielen Explorern kaum auf der Agenda und wurde somit unterschätzt. 2003 kostete die Tonne noch 130 Dollar, inzwischen werden je nach Qualität und Fundort bis zu 600 Dollar je Tonne gezahlt. Unterschieden wird zudem zwischen saurem Flussspat, der in der Industrie mehrheitlich genutzt wird, und metallurgischem Flussspat, der auf einen Marktanteil von 15 Prozent kommt.

Der steigende Weltmarktpreis macht die Suche nach neuen Abbauplätzen attraktiv. Vor allem in Kanada ist man sehr aktiv bei der Exploration neuer Areale. Canada Fluorspar (WKN: A1C5GL) arbeitet auf einer Liegenschaft in Neufundland. Dort könnte in den kommenden zwei Jahren die Produktion aufgenommen werden. Allerdings stammt die entsprechende NI 43-101 Studie von Anfang 2011. Seitdem sind die Kosten in der Bergbauindustrie klar nach oben gegangen. Die Verantwortlichen um CEO Lindsay Gorrill müssen deshalb jetzt noch einmal mit spitzer Feder rechnen, wie es um die Kosten bestellt ist. Teurer wird die Förderung zudem dadurch, dass die Mine nur im Untertagebau betrieben werden kann.

Besser hat es da Prima Fluorspar. Die noch nicht börsennotierte Gesellschaft setzt auf eine Mine im Übertagebetrieb. Doch man ist mit den Vorbereitungen noch längst nicht so weit wie Canada Fluorspar. Zunächst soll noch vor dem Jahresende der Börsengang über die Bühne gebracht werden. Eine ältere, nicht NI 43-101 kompatible Studie weist auf dem Prima-Areal in British Columbia eine Mineralressource von 3,2 Millionen Tonnen aus. Mit einem neuen Bohrprogramm soll dieses ausgeweitet werden. Bis zur Aufnahme der Förderung wird jedoch noch einige Zeit vergehen.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



22.02.2019 - Group Ten: Stillwater West liefert höhere Werte als Ivanhoes Platreef
22.02.2019 - Halbjahresgewinn von Lithiumproduzent Orocobre stark gestiegen
22.02.2019 - Mawson Resources: Große Spannung in Finnland
21.02.2019 - Große Zuversicht: De Grey prüft Verdopplung der geplanten Produktion
20.02.2019 - Harte Gold: Angezeigte Ressource steigt um 55% auf mehr als 1 Mio. Unzen
20.02.2019 - Steigender Goldpreis beflügelt Aktie von Treasury Metals
19.02.2019 - Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmont deutlich verbessern
19.02.2019 - Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein
19.02.2019 - Palladium-Rallye beschleunigt sich
18.02.2019 - Goldproduzent Northern Star mit überzeugenden Zahlen
18.02.2019 - Goldexplorer Ximen holt wichtige Expertise an Bord
18.02.2019 - Trotz weiter starken Dollars: Edelmetalle im Aufschwung
15.02.2019 - Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn
15.02.2019 - Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr
15.02.2019 - Agnico Eagle erwartet 2019 Rekordgoldproduktion
15.02.2019 - Yamana Gold: Anleger feiern Produktionsergebnisse
14.02.2019 - Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Deal
14.02.2019 - Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweilig!
14.02.2019 - FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pilotanlage
13.02.2019 - Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gilt es!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


4investors Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


4investors Analystenmeinungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


4investors Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR