Jetzt offiziell: Erste Ressource für Pasinex

Nachricht vom 09.11.2017 09.11.2017 (www.4investors.de) - Diese „Maiden-Resource“ ist ein echter Meilenstein für Pasinex Resources Ltd. (CSE: PSE; FRA: PNX): Im dritten vollen Produktionsjahr hat der Zinkproduzent heute zum ersten Mal eine unabhängige Ressourcenschätzung für die Pinargozou Mine vorgelegt, die das Unternehmen im 50-prozentigen Joint Venture mit seinem türkischen Partner Akmetal A.S. betreibt.

Die Untersuchung durch das in London ansässige Ingenieurbüro CSA Global bestätigt die herausragende Qualität des Projekts. Laut CSA verfügt Pinargozou aktuell über „geschlussfolgerte“ Vorräte in Höhe von 200.000 Tonnen Roherz mit einem Zinkgehalt von 31 Prozent. Das bedeutet beim gegenwärtigen Produktionsniveau von 60.000 Tonnen pro Jahr Produktionssicherheit für mindestens drei Jahre. Diese Sicherheit ist die entscheidende Aussage, die man aus der heutigen Meldung herauslesen kann, auch wenn CEO Steve Williams, vermutlich aus rechtlichen Gründen, vorsichtig von „the next few years“ spricht.

Gegenwert der Ressource beträgt 200 Mio. US-Dollar

Die wirtschaftliche Dimension der Ressource wird deutlich, wenn man die enthaltene Menge an reinem Zinkmetall betrachtet. Es handelt sich um 61.600 Tonnen oder 135 Millionen Pfund reinen Zinks. Beim aktuellen Zinkpreis liegt der theoretische Gegenwert der Ressource bei rund 200 Mio. US-Dollar. Es gehört zu den Besonderheiten bei Pasinex, dass die von CSA bestätigten Vorkommen zu großen Teilen schon durch Stollen und eine neue Wendelstrecke erschlossen sind. Drei Viertel der Vorräte sind als oxidisches Erz vor allem im oberen Teil der Mine, mit einem Durchschnittsgehalt von 29 Prozent. Bei einem Viertel der Ressource handelt es sich um Zinksulfid mit durchschnittlichen Gehalten von 35 Prozent Zink. Als Bonus kommen Silbergehalte von durchschnittlich 8 Unzen pro Tonne hinzu. Im Detail ist die Sache noch etwas komplizierter, denn zwischen Oxiden und reinem Sulfiden existiert eine Mischzone, die aktuell abgebaut wird. Dort werden die Erzsorten getrennt, sodass am Ende die Direktverschiffung (Direct Shipping) für beide Produkte fortgesetzt werden kann.

Türöffner für institutionelle Investoren

Mit der Veröffentlichung der Ressource erfüllt Pasinex eine alte Forderung von Investoren. Insbesondere manche institutionellen Anleger benötigen die unabhängige Begutachtung der Lebensdauer einer Mine als Voraussetzung für ein Investment. Insofern ist die Ressourcenschätzung für Pasinex auch ein Türöffner für diese wichtige Investorengruppe. Für Analysten bieten die jetzt vorgelegten Zahlen eine solide Bewertungsgrundlage, mit der sie den künftigen Wert der Produktion konkreter berechnen können. Andererseits handelt es sich bei der vorgelegten Ressource – wie bei jeder Ressourcenschätzung – nur um eine Momentaufnahme. Denn es werden fortlaufend Vorräte abgebaut, aber auch neues Material gefunden. Die Herausforderung für Pasinex wird es sein, möglichst zu jeder Zeit drei Jahre oder mehr als Ressource vor sich zu haben.

Produktion die effizienteste Form der Exploration

Tatsächlich weist der Bericht darauf hin, dass seit Erstellung der Ressourcenschätzung schon 10 Prozent der festgestellten Vorräte abgebaut wurden. Andererseits erläutert CEO Steve Williams, dass im bisherigen Verlauf der Produktion immer wieder neues Erz gefunden wurde, das auf keiner Rechnung stand. So ist seine Aussage zu verstehen, dass „Produktion für Pasinex stets die effizienteste Form der Exploration“ gewesen ist. Das macht Sinn, wenn man bedenkt, dass die Ingenieure vor Ort tatsächlich abwägen müssen, ob sie die direkt vor ihnen liegende Ressource möglichst genau durch weitere Bohrungen bestimmen wollen, oder ob sie gleich das Erz abbauen.

Regionale Exploration im Horzum Zinc Trend

CEO Steve Williams kündigte an, dass Pasinex seine Explorationsanstrengungen künftig noch verstärken möchte. Auf Pinargozou sollen dazu eigens Vortriebsstollen gegraben werden, um die untertätigen Bohrer in die bestmögliche Position zu bringen. Gleichzeitig soll aber auch regional im so genannten „Horzum Zinc Trend“ weiter exploriert werden, insbesondere auf der Nachbarlizenz Akkaya, aber auch darüber hinaus. Die Grundlage hierfür sind neu gewonnene Erkenntnisse bei der Interpretation von geophysikalischen Messmethoden, die in diesem Jahr erstmals auf Pinargozou eingesetzt worden sind.

Folgen Sie uns auf Facebook
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
Besuchen Sie uns auf YouTube

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Texte. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren dieser Art birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Pasinex Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht zwischen der GOLDINVEST Consulting GmbH und Pasinex Resources ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



22.02.2019 - Group Ten: Stillwater West liefert höhere Werte als Ivanhoes Platreef
22.02.2019 - Halbjahresgewinn von Lithiumproduzent Orocobre stark gestiegen
22.02.2019 - Mawson Resources: Große Spannung in Finnland
21.02.2019 - Große Zuversicht: De Grey prüft Verdopplung der geplanten Produktion
20.02.2019 - Harte Gold: Angezeigte Ressource steigt um 55% auf mehr als 1 Mio. Unzen
20.02.2019 - Steigender Goldpreis beflügelt Aktie von Treasury Metals
19.02.2019 - Nicola Mining kann Wirtschaftlichkeit von Craigmont deutlich verbessern
19.02.2019 - Stille Rallye: Graphitmarkt tritt in die Phase 2.0 ein
19.02.2019 - Palladium-Rallye beschleunigt sich
18.02.2019 - Goldproduzent Northern Star mit überzeugenden Zahlen
18.02.2019 - Goldexplorer Ximen holt wichtige Expertise an Bord
18.02.2019 - Trotz weiter starken Dollars: Edelmetalle im Aufschwung
15.02.2019 - Newcrest Mining verdoppelt Halbjahresgewinn
15.02.2019 - Pasinex sieht 2019 als Übergangsjahr
15.02.2019 - Agnico Eagle erwartet 2019 Rekordgoldproduktion
15.02.2019 - Yamana Gold: Anleger feiern Produktionsergebnisse
14.02.2019 - Goldcorp: Heftige Abschreibungen wegen Newmont-Deal
14.02.2019 - Nova Minerals: Es wird alles – nur nicht langweilig!
14.02.2019 - FYI Resources nutzt Steuerrabatt für Bau einer Pilotanlage
13.02.2019 - Calima Energy: Bohrungen abgeschlossen - Jetzt gilt es!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.02.2019 - Senvion: Die Alarmglocken schrillen
22.02.2019 - Volkswagen: Dividende soll klar ansteigen
22.02.2019 - Mutares: Vorstand kauft Aktien
22.02.2019 - eno energy verbessert die Margen
22.02.2019 - Heliad Equity Partners: Erwartungen werden verfehlt
22.02.2019 - Deutsche Rohstoff: Akquisitionen in Übersee
22.02.2019 - Deutsche Industrie REIT erhält neues Geld
22.02.2019 - United Labels: Klares Gewinnplus
22.02.2019 - Baader Bank: Vieles steht auf dem Prüfstand
22.02.2019 - Borussia Dortmund: Deutliches Plus bei den Fernsehgeldern


4investors Chartanalysen

22.02.2019 - Mologen Aktie: Traders Paradise!
22.02.2019 - Epigenomics Aktie: Kommt hier Kursphantasie auf?
22.02.2019 - Schaeffler Aktie: Die Hoffnungen schwinden
22.02.2019 - Adyen Aktie: War es das mit der Party?
21.02.2019 - Mologen Aktie: Kommt nun die zweite Welle von Gewinnmitnahmen?
21.02.2019 - Wirecard Aktie: Kommt noch ein Absturz?
21.02.2019 - Geely Aktie: Ein Grund zur Sorge
21.02.2019 - Nel Aktie: Gehen die Bullen jetzt hart ins Risiko?
21.02.2019 - Deutsche Bank Aktie: Was jetzt wichtig ist…
21.02.2019 - Steinhoff Aktie: Noch mehr Stress mit Aktionären?


4investors Analystenmeinungen

22.02.2019 - Deutsche Telekom: Weitere Stimmen zu den Zahlen
22.02.2019 - Deutsche Telekom: Kursziel mit einem Minus
22.02.2019 - Henkel: Schwieriges Umfeld
22.02.2019 - NFON: Kaufen nach der Ankündigung
22.02.2019 - Fuchs Petrolub: Prognose kommt nicht gut an
22.02.2019 - Krones: Gewinnprognose wird gekürzt
22.02.2019 - Adyen: Hohe Ansprüche an den Wirecard-Konkurrenten
21.02.2019 - Deutsche Telekom: Klare Kaufempfehlungen
21.02.2019 - ElringKlinger: Kursziel steht klar unter Druck
21.02.2019 - Lufthansa: Positive Einstellung


4investors Kolumnen

22.02.2019 - DAX: Konsolidierung zum Wochenschluss - BIP & ifo im Fokus - Donner & Reuschel Kolumne
22.02.2019 - Keine Rezession im Euroraum erwartet - Commerzbank Kolumne
22.02.2019 - Die Details zum deutschen BIP - VP Bank Kolumne
22.02.2019 - EUR/USD: Bären weiter im Vorteil - UBS Kolumne
22.02.2019 - DAX: Die nächste Weichenstellung - UBS Kolumne
21.02.2019 - Adidas Aktie: Gelingt der Befreiungsschlag? - UBS Kolumne
21.02.2019 - DAX: Die Bullen sind am Drücker - UBS Kolumne
21.02.2019 - Nikkei 225-Index gewinnt seit Jahresbeginn rund 7 Prozent - Commerzbank Kolumne
21.02.2019 - DAX: Fokus auf 11.570 - bis dahin ist es aber noch ein gutes Stück - Donner & Reuschel Kolumne
20.02.2019 - Trend läuft weiter gegen den Euro - Donner & Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR