Gold trotz schlechter Nachrichten vom US-Arbeitsmarkt schwächer

Nachricht vom 07.05.2015 07.05.2015 (www.4investors.de) - Der Goldpreis beendete den gestrigen US-Handel mit moderaten Verlusten. Selbst negative US-Wirtschaftsdaten und ein weiter schwacher US-Dollar konnten Gold und Silber nicht auf die Sprünge helfen. Charttechnisch bedingte Verkäufe überwogen Beobachtern zufolge. So schloss Gold bei rund 1.191 USD je Unze.

Dabei war der Preis des gelben Metalls zwischenzeitlich Richtung 1.200 USD pro Unze gestiegen, nachdem der vorläufige ADP-Bericht zur Zahl der im April in den USA neu geschaffenen Stellen schwächer ausfiel als erwartet. Dieser meldete 169.000 neue Jobs außerhalb des Landwirtschaftssektors, während allgemein ein Anstieg von 205.000 erwartet wurde. Der ADP-Bericht ist ein Vorläufer zum wichtigeren Arbeitsmarktbericht des US-Arbeitsministeriums, der am Freitag veröffentlich wird. Experten erwarten hier im Schnitt 220.000 neue Jobs. Den Analysten von TDS zufolge, die mit deutlich weniger neuen Stellen rechnen, würde jeder Wert unter 200.000 den Goldpreis über die Marke von 1.200 USD pro Unze steigen lassen.

Ein anderer Markt, der auch den Goldpreis beeinflusst ist der Ölmarkt. Hier erreichten die Futures auf den Rohölpreis an der Nymex ein neues Fünfmonatshoch bei mehr als 62 USD pro Barrel. Im Gegensatz dazu fiel der US-Dollar auf ein 3,5-Monatstief. Beide Entwicklungen sind als positiv für die Edelmetalle und den gesamten Rohstoffsektor zu betrachten und deuten nach Ansicht von Beobachtern darauf hin, dass die Baisse des Rohstoffsektors sich dem Ende nähert und ein neuer Aufschwung kurz bevorstehen könnte.

In Bezug auf die Griechenlandkrise zahlte das Land Berichten zufolge 200 Mio. Euro Schulden an den Internationalen Währungsfonds zurück. Eine weitere Zahlung von 750 Mio. Euro wird am 12. Mai fällig. Viele Marktbeobachter fragen sich, wo Griechenland das Geld hernehmen will, um diese Rate zu begleichen. Weiteren Berichten zufolge sind EU- und IWF-Offizielle der Ansicht, dass Griechenland keine ausreichenden Anstrengungen unternimmt, seinen Teil für die Restrukturierung seiner Schulden beizutragen. Die Märkte beobachten die Entwicklung dort sehr genau, da eine Zahlungsunfähigkeit Griechenlands zu Verwerfungen an vielen Märkten führen könnte und wahrscheinlich die Nachfrage nach „Sicheren Häfen“ wie Gold und US-Anleihen steigen lassen würde.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

23.05.2019 - Converge Technology Solutions legt bei Umsatz und Marge deutlich zu
23.05.2019 - AVZ Minerals: Neue Scoping-Studie liefert positive Ergebnisse
23.05.2019 - Kibaran Resources: Wichtiger Fortschritt Richtung Projektfinanzierung
23.05.2019 - Amani Gold: Frisches Kapital soll Bohrprogramm beschleunigen
23.05.2019 - Davenport Resources: Kalifirma auf den Spuren von Sirius Minerals?
22.05.2019 - Handelskrieg beflügelt Lynas-Aktie
22.05.2019 - Neue Studie: CBD hilfreich bei Behandlung von Opioidabhängigkeit
21.05.2019 - Amani Gold schmiedet an einem weiteren heißen Eisen!
21.05.2019 - Voller Erfolg: De Grey Mining geht von erheblichem Ressourcenanstieg aus
21.05.2019 - FYI Resources steht unmittelbar vor dem Start seiner HPA-Pilotanlage
21.05.2019 - Gewaltige Kaliressourcen mitten in Deutschland
20.05.2019 - Präsidentschaftskandidat Joe Biden für Entkriminalisierung von Marihuana
20.05.2019 - Gewaltiges, globales Potenzial für Medizinalcannabis
17.05.2019 - AVZ Minerals: Potenzielle Abnahmepartner erwarten Metallurgiedaten
16.05.2019 - LeanLife Health: Bereit für die kommerzielle Großproduktion von Omega3
16.05.2019 - Wo liegt die Zukunft von Medizinalcannabis?
16.05.2019 - Harte Gold: Die Chancen steigen
16.05.2019 - Fortuna Silver mit rückläufigem Gewinn
15.05.2019 - Schwache US-Einzelhandelsumsätze treiben Gold in Richtung 1.300 USD
15.05.2019 - Experten sehen wachsende Risiken bei Lieferketten für Li-Ionen-Batterien


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2019 - Lion E-Mobility: Späte Personalmeldung
23.05.2019 - Biofrontera: Japaner legen nach
23.05.2019 - Ferratum: Pläne in Schweden
23.05.2019 - CeoTronics: Neuer Rekord
23.05.2019 - SeniVita Sozial: Schwarze Zahlen
23.05.2019 - TUI: Ex-Daimler-Chef rückt auf
23.05.2019 - VST Building Technologies: Start verschiebt sich
23.05.2019 - QSC peilt 145 Millionen Euro EBITDA an - neue Prognose
23.05.2019 - USU Software bestätigt Planungen für 2019 und 2021
23.05.2019 - Datagroup: Neuer Großauftrag


4investors Chartanalysen

23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?


4investors Analystenmeinungen

23.05.2019 - Godewind Immobilien: Nach dem Frankfurt-Deal
23.05.2019 - Sleepz: Krise spitzt sich weiter zu
23.05.2019 - Ceconomy: Keine Verkaufsempfehlung mehr
23.05.2019 - HeidelbergCement: Angemessene Bewertung der Aktie
23.05.2019 - HHLA: Guter Jahresstart
23.05.2019 - Siemens: Plus 10 Euro
23.05.2019 - Daimler: Eine ganz einfache Erklärung
23.05.2019 - Salzgitter: Experten rechnen mit neuer Prognose
23.05.2019 - Aurubis: Zukauf passt zur Strategie
23.05.2019 - Klöckner: Gewinnprognose sinkt deutlich


4investors Kolumnen

23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Deal or No Deal? - Donner & Reuschel Kolumne
22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR