Platin und Palladium – Perfekte Voraussetzungen für steigenden Preise?

Nachricht vom 08.09.2014 08.09.2014 (www.4investors.de) - Die aktuelle Lage am Markt für Metalle der Platingruppe stellt für die Unternehmen der Branche aus fundamentaler Sicht die perfekte Ausgangslage dar, mein Greg Johnson, CEO der kanadischen Wellgreen Platinum (WKN A1XBAJ / TSX-V WG).

Die Preisentwicklung habe bei Platin über den Sommer zwar gestockt, doch habe der Palladiumpreis große Stärke gezeigt. Und Johnson glaubt nicht daran, dass dies allein auf geopolitische Faktoren – sprich die Sanktionen des Westens gegen Russland – zurückzuführen ist.

Die Palladiumproduktion nämlich habe ihren Höhepunkt schon 2004 überschritten und die Platinproduktion bereits 2006, erklärte Herr Johnson in einem Interview. Und der Ausstoß beider Metalle sei seitdem gefallen, obwohl die Nachfrage insbesondere auf Grund ihrer Verwendung in Automobilkatalysatoren weiter gestiegen sei und weiter steige. Der Platinmetallsektor ist nach Ansicht des Wellgreen-CEOs auf Grund der fundamental starken Situation deshalb einzigartig im Segment der Edelmetalle. Denn schließlich sei die Produktion nun zehn Jahre gefallen, während die Nachfrage gleichzeitig gestiegen sei.

Es komme einfach alles perfekt zusammen und die geopolitischen Faktoren würden diese Situation nur noch verschärfen, so Johnson. Sowohl Platin als auch Palladium dürften in absehbarer Zeit ein Angebotsdefizit von 1 Mio. Unzen in einem Markt aufweisen, der nur ein Volumen von sechs bis 10 Mio. Unzen habe.

Wellgreen Platinum, das Unternehmen von Herrn Johnson, treibt derzeit mit Hochdruck die Entwicklung des Tagebauprojekts Wellgreen (Platingruppenmetalle, Nickel und Kupfer) voran, das im kanadischen Yukon liegt. Das Unternehmen konnte erst kürzlich die Ergebnisse aktueller metallurgischer Tests vorlegen, die bemerkenswerte Steigerungen der Ausbringungsraten erbrachten. (Wir berichteten. http://www.goldinvest.de/index.php/wellgreen-platinum-kann-mehr-aus-seinem-erz-herausholen-31426). Insbesondere die Platingewinnung (+35%) und die Nickelausbringung (+13%) könnten demzufolge erheblich gesteigert werden.

Zudem erklärte Wellgreen Platinum, dass angesichts der neuesten Testergebnisse das Potenzial bestehe, ein hochwertiges Nickel-, Kupfer- und Platinmetallkonzentrat zu produzieren, das Gehalte von 6 bis 10% Nickel, 8 bis 12% Kupfer und 11 bis 14 Gramm 3E (Platin, Palladium, Gold) aufweisen würde. Hinzu kämen noch 1 bis 4 Gramm der seltenen Platingruppenmetalle Rhodium, Iridium, Osmium und Ruthenium.

Bereits im Juli hatte Wellgreen eine aktualisierte Ressourcenschätzung für das gleichnamige Projekt vorgelegt, mit der dieses endgültig zu einem der größten, nicht entwickelten Vorkommen dieser Art weltweit aufstieg. (Wir berichteten. http://www.goldinvest.de/index.php/wellgreen-platinum-kann-ressource-seines-platin-und-palladiumprojekts-erheblich-steigern-31259)

Mit diesen neuen Informationen, so Johnson, könne man nun die ingenieurstechnischen Konzepte verfeinern und abschließen. Man plane angesichts der aktuellen Marktsituation mit weniger als 500 Mio. Dollar an Investitionskosten, was nach Ansicht des Wellgreen CEOS das Risiko insbesondere bei der Genehmigung und der Inbetriebnahme reduziere.

Nach dem weniger kapitalintensiven Beginn, bei dem man sich auf höhere Gehalte konzentrieren werde, werde man dann irgendwann eine Expansion der Mine – so um das Jahr acht bis zehn – in Betracht ziehen und beginnen das Potenzial des Projekts voll auszureizen, so Johnson. Als Tagebauprojekt würde Wellgreen auch einen Kontrapunkt zu den meisten Platinmetallminen setzten, die in der Regel in Russland oder Südafrika untertage betrieben würden.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Exklusiv-Berichte und Interviews aus der 4investors Redaktion:

Aroosh Thillainathan, CEO bei Northern Data, im Interview mit der 4investors-Redaktion.Northern Data: „Die Nachfrage übersteigt unsere Kapazitäten um das Dreißigfache“

Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Kalamazoo Resources: Von Gold umgeben
Treasury Metals meldet Goldintervall von 6,3 g/t über 19,5 Meter
De Grey Mining: Hemi könnte alle Planungen in den Schatten stellen
Tristar Gold erhält letzte Rate für Castelo de Sonhos-Royalty
Converge Technology Solutions steigert Bruttogewinn 2019 um 80 Prozent
Sixth Wave liefert erste Affinity-Maschinen zur Cannabis-Extraktion aus!
Euro Mangenese: Chvaletice-Projekt erhält wichtigen Umweltbescheid
De Grey Mining: Auch die Mallina-Lagerstätte liefert starke Goldgehalte
Sixth Wave Innovations zündet nächste Entwicklungsstufe
Macht spektakuläre Neuentdeckung De Grey Mining zum Übernahmeziel?
Euro Manganese sichert sich staatliche Investitionsförderung
Champignon gewinnt renommierten Pharmakognosisten für Beratungsgremium
Champignon Brands erwirbt fortgeschrittene Psychedelika-Gesellschaft
Portofino Resources schließt Arbeiten auf Goldprojekt wie geplant ab
Platin- und Palladiumpreise steigen nach Minenschließungen steil an
Champignon Brands sichert sich herausragende Expertise
De Greys Hemi-Entdeckung entwickelt sich zu einem wahren Goldmonster!
Sprott: Jetzt ist die Zeit für Gold und Goldaktien
Nächste Fusion im Goldsektor: MegumaGold übernimmt Osprey Gold!
Konsolidierung im Goldsektor: Endeavour Mining und SEMAFO fusionieren