Wellgreen Platinum "spekulativ kaufen"

Nachricht vom 26.05.2014 26.05.2014 (www.4investors.de) - Die Analysten von Mackie Research haben vorab kalkuliert, wie Wellgreen Platinums (WKN A1XBAJ / TSX-V WG) neue, vorläufige Studie zur Wirtschaftlichkeit des Platin-, Palladium-, Kupfer- und Nickelprojekts Wellgreen ausfallen könnte, die diesen Sommer erscheinen soll. Sie gehen von einer kleineren Mine mit dadurch drastisch geringeren Investitionskosten aus als in der ersten Studie von 2012 und bekräftigen unter anderem deshalb ihr Rating „spekualtiv kaufen“.

In der nun anstehenden aktualisierten PEA (Preliminary Economic Assessment) zielt das Management von Wellgreen Platinum nach Ansicht der Experten auf eine Tagebaugrube mit einer Kapazität von 10.000 bis 15.000 Tonnen pro Tag sowie dem Potenzial auf selektiven Untertageabbau ab.

Dies sei eine erheblich niedrigere Kapazität als in der PEA aus dem Jahr 2012, die noch von 32.000 Tonnen pro Tag ausgegangen sei. Als wichtigstes Resultat dieser Umstellung betrachtet Mackie Research, dass die geschätzten Investitionsaufwendungen erheblich zurückgehen – und zwar von 1,7 Mrd. auf nun noch rund 670 Mio. Dollar. Darüber hinaus, da Wellgreen Platinum sich auf die hochgradigeren Zonen konzentrieren werde, sei ein Minenleben von eher 15 als, wie 2012 angenommen, 35 Jahren zu erwarten.

Mackie Research rechnet zudem mit verbesserten Gewinnungsraten gegenüber der PEA von 2012. Fortlaufende metallurgische Tests hätten insbesondere auf die Verbesserung der Ausbringungsraten von Platinmetallen und Kupfer abgezielt. Das Management von Wellgreen Platinum habe angedeutet, in der aktualisierten PEA mit Gewinnungsraten von 70% bei Nickel, 90% bei Kupfer sowie von 60 bis 75% bei Platin, Palladium und Gold zu planen. Nach Ansicht der Experten sind das erreichbare Ziele, sodass man sie in das konzeptuelle Modell einbezogen habe. Die neuen Werte würden eine Verbesserung gegenüber der alten PEA darstellen, in der mit Ausbringungsraten von 68% bei Nickel, 88% bei Kupfer und zwischen 46 und 73% bei Platin, Palladium und Gold ausgegangen worden sei.

Die Analysten haben anhand der neuen Informationen und Kalkulationen den Net Asset Value (Nettovermögenswert) für das Wellgreen-Projekt neu berechnet. Zuvor bezogen sie dazu das Basisszenario aus der PEA von 2012 sowie ihr eigenes optimales Szenario heran.

Nun aber geht die Berechnung von der geplanten kleineren Mine aus und lässt das Optimalszenario aus – bis die PEA veröffentlicht ist. Potenzial nach oben bestehe in der Möglichkeit eines zusätzlichen Untertageabbaus sowie des Explorationspotenzials innerhalb der 18 Kilometer langen Streichzone auf Wellgreen, die in dem neu kalkulierten Nettobarwert nicht enthalten sind.

Auch ohne diese Annahmen aber, so Mackie Research, deute das neue, konzeptuelle Modell auf ein wirtschaftlich robustes Projekt hin. Der revidierte Nettobarwert (Net Present Value) von 393,3 Mio. Dollar oder 4,08 Dollar pro Aktie werde zudem trotz eines konservativ angesetzten Abschlags von 12% erreicht, hieß es weiter.

Die Analysten rechnen derzeit eine Finanzierung in Höhe von 10 Mio. Dollar auf dem aktuellen Kursniveau ein, sodass der NAV bei 417,7 Mio. Dollar oder 4,33 Dollar pro Aktie liege. Angesichts der frühen Entwicklungsphase des Wellgreen-Projekts wendet Mackie Research allerdings einen hohen Sicherheitsabschlag an und kommt so auf ein revidiertes Kursziel von 2,20 Dollar (nach zuvor 2,90 Dollar).

Die Analysten halten an ihrer Ansicht fest, dass „exzellente Werte“ auf dem Wellgreen-Projekt zu heben seien und sind der Ansicht, dass das Management mit dem kleineren, auf mehrere Phasen ausgerichteten Projekt den richtigen Weg eingeschlagen hat. Deshalb halten sie an dem Rating „spekulativ kaufen“ fest.


Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

23.05.2019 - Converge Technology Solutions legt bei Umsatz und Marge deutlich zu
23.05.2019 - AVZ Minerals: Neue Scoping-Studie liefert positive Ergebnisse
23.05.2019 - Kibaran Resources: Wichtiger Fortschritt Richtung Projektfinanzierung
23.05.2019 - Amani Gold: Frisches Kapital soll Bohrprogramm beschleunigen
23.05.2019 - Davenport Resources: Kalifirma auf den Spuren von Sirius Minerals?
22.05.2019 - Handelskrieg beflügelt Lynas-Aktie
22.05.2019 - Neue Studie: CBD hilfreich bei Behandlung von Opioidabhängigkeit
21.05.2019 - Amani Gold schmiedet an einem weiteren heißen Eisen!
21.05.2019 - Voller Erfolg: De Grey Mining geht von erheblichem Ressourcenanstieg aus
21.05.2019 - FYI Resources steht unmittelbar vor dem Start seiner HPA-Pilotanlage
21.05.2019 - Gewaltige Kaliressourcen mitten in Deutschland
20.05.2019 - Präsidentschaftskandidat Joe Biden für Entkriminalisierung von Marihuana
20.05.2019 - Gewaltiges, globales Potenzial für Medizinalcannabis
17.05.2019 - AVZ Minerals: Potenzielle Abnahmepartner erwarten Metallurgiedaten
16.05.2019 - LeanLife Health: Bereit für die kommerzielle Großproduktion von Omega3
16.05.2019 - Wo liegt die Zukunft von Medizinalcannabis?
16.05.2019 - Harte Gold: Die Chancen steigen
16.05.2019 - Fortuna Silver mit rückläufigem Gewinn
15.05.2019 - Schwache US-Einzelhandelsumsätze treiben Gold in Richtung 1.300 USD
15.05.2019 - Experten sehen wachsende Risiken bei Lieferketten für Li-Ionen-Batterien


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

23.05.2019 - Lion E-Mobility: Späte Personalmeldung
23.05.2019 - Biofrontera: Japaner legen nach
23.05.2019 - Ferratum: Pläne in Schweden
23.05.2019 - CeoTronics: Neuer Rekord
23.05.2019 - SeniVita Sozial: Schwarze Zahlen
23.05.2019 - TUI: Ex-Daimler-Chef rückt auf
23.05.2019 - VST Building Technologies: Start verschiebt sich
23.05.2019 - QSC peilt 145 Millionen Euro EBITDA an - neue Prognose
23.05.2019 - USU Software bestätigt Planungen für 2019 und 2021
23.05.2019 - Datagroup: Neuer Großauftrag


4investors Chartanalysen

23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Plötzlich wollen alle rein - und „Shorties” raus
23.05.2019 - Commerzbank Aktie: Dividende als Chance?
23.05.2019 - Daimler Aktie: Keine Panik! Eine Einstiegschance?
22.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Kommt jetzt die Kurserholung?


4investors Analystenmeinungen

23.05.2019 - Godewind Immobilien: Nach dem Frankfurt-Deal
23.05.2019 - Sleepz: Krise spitzt sich weiter zu
23.05.2019 - Ceconomy: Keine Verkaufsempfehlung mehr
23.05.2019 - HeidelbergCement: Angemessene Bewertung der Aktie
23.05.2019 - HHLA: Guter Jahresstart
23.05.2019 - Siemens: Plus 10 Euro
23.05.2019 - Daimler: Eine ganz einfache Erklärung
23.05.2019 - Salzgitter: Experten rechnen mit neuer Prognose
23.05.2019 - Aurubis: Zukauf passt zur Strategie
23.05.2019 - Klöckner: Gewinnprognose sinkt deutlich


4investors Kolumnen

23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Deal or No Deal? - Donner & Reuschel Kolumne
22.05.2019 - Rezessionswahrscheinlichkeit für die Eurozone fällt - VP Bank Kolumne
22.05.2019 - DAX: Inside Day - UBS Kolumne
22.05.2019 - EuroStoxx 50: Erneuter Test der 200-Tage-Linie steht bevor - UBS Kolumne
22.05.2019 - Ölpreis: OPEC+ vor Förderausweitung, aber… - Commerzbank Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR