ETF - Palladiumbestände erreichen Rekordhoch

Nachricht vom 20.05.2014 20.05.2014 (www.4investors.de) - Die Bestände mit physischem Palladium hinterlegter ETFs (Exchange Traded Fund) haben ein Rekordhoch erreicht. Hohe Zuflüsse in zwei Produkte, die im März in Südafrika auf den Markt gebracht wurden, summierten sich auf eine halbe Million Unzen des Metalls – in weniger als zwei Monaten.

Analysten gehen davon aus, dass die Bestände der Palladium-ETFs, börsengehandelter Fonds, die mit dem physischen Metall hinterlegt sind, weiter steigen, da viele Anleger an der Performance des dieses Jahr stärksten Edelmetalls teilhaben wollen.

Palladium ist 2014 sowohl in US-Dollar als auch in Rand besser gelaufen als Platin und war im Vergleich zu dem Schwestermetall Anfang des Monats so teuer wie seit 2002 nicht mehr. Palladium gehört zur Gruppe der Platinmetalle und wird hauptsächlich in Automobilkatalysatoren eingesetzt.

Zahlen von Reuters zufolge erreichten die ETF-Bestände vergangenen Freitag 2,271 Mio. Unzen, womit das bisherige Hoch von 2,269 Mio. Unzen aus dem Jahr 2011 übertroffen wurde. Fast 8.000 Unzen flossen allein am Montag in den an der Börse Johannesburg gelisteten AfricaPalladium ETF der Standard Bank.

AfricaPalladium und ein weiterer Fonds, Absa Capitals New Palladium, wurden im März eingeführt, um die Nachfrage vor allem südafrikanischer Anleger zu bedienen, die einen einheimischen Fonds bevorzugen. Analysten weisen darauf hin, dass damit in weniger als zwei Monaten mehr als eine halbe Million Unzen Palladium in die ETFs geflossen ist. Sollte sich diese Wachstumsrate den Rest des Jahres über fortsetzten, so die Experten, könnten es am Jahresende deutlich mehr als eine Million Unzen sein.

Und die Analysten erwarten weiteres Wachstum. Kurzfristig, bis Ende des Jahres betrachten sie die ETFs als starke Nachfragequelle, von der sie erwarten, dass sie den Palladiummarkt noch weiter ins Defizit stoßen wird.

Die in Johannesburg notierten Palladium ETFs wurden in Südafrika sehnsüchtig erwartet, nachdem ein ähnlicher Platin-ETF, der 2013 von Absa Capital eingeführt wurde, gewaltige Zuflüsse erfuhr und in nur vier Monaten zum größten seiner Art aufstieg. (Wir berichteten.)

Die zwei neuen Fonds halten mittlerweile 568.000 Unzen Palladium. Das, zusammen mit Sorgen um das Angebot aus Russland, dem größten Produzenten weltweit, auf Grund der Ukrainekrise, trug dazu bei, den Palladiumpreis mit 827,50 USD pro Unze auf den höchsten Stand seit August 2011 zu treiben. Aktuell kostet eine Unze des Metalls immer noch rund 820,00 USD pro Unze, was ein Anstieg von gut 15% seit Jahresbeginn ist. Platin und Gold sind seit Anfang 2014 hingegen nur um 7,4 bzw. 7,2% gestiegen.

Im Gegensatz zu anderen Edelmetallen, wurde Palladium in der Vergangenheit nur wenig für Investmentzwecke nachgefragt. Das dürfte sich angesichts der Beliebtheit der Palladium-ETFs gründlich geändert haben.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News







Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

12.12.2018 - Gold braucht vor wirklicher Erholung erstmal eine Pause
12.12.2018 - Kirkland Lake: 2021 soll die Goldproduktion 1 Million Unzen erreichen
12.12.2018 - Harte Gold: Kommerzielle Goldproduktion in Reichweite!
11.12.2018 - Analysten erwarten guten Dezember für Gold und Silber
11.12.2018 - First Graphene: Forschungszentrum in Manchester offiziell eröffnet
11.12.2018 - Chemesis International: Beeindruckende Umsatzzahlen aus Puerto Rico
10.12.2018 - Orinoco Gold: Potenzial für Konglomeratgoldproduktion in Brasilien
06.12.2018 - Steigende Nachfrage und schwacher Dollar sollen Gold 2019 beflügeln
06.12.2018 - Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach
05.12.2018 - Metallic Minerals weist mehrere, große Anomalien auf Silberprojekt nach
05.12.2018 - Lucapa Diamond: Zweite Diamantmine nimmt kommerzielle Produktion auf
04.12.2018 - Goldpreis zunächst weiter im Aufwind
04.12.2018 - Mexiko: Khiron Life erhält Genehmigung für Vertrieb von CBD-Produkten
04.12.2018 - Neuvorstellung: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?
03.12.2018 - Nova Minerals: Das Ziel liegt jetzt bei bis zu 5,3 Mio. Unzen Gold
30.11.2018 - Luxemburger Regierungskoalition will Cannabislegalisierung
30.11.2018 - AVZ Minerals meldet gewaltige neue Lithiumressource
29.11.2018 - Goldanleger wittern Ende der Zinserhöhungen in den USA
28.11.2018 - Lynas setzt Produktion im Dezember wohl vorübergehend aus
28.11.2018 - Durchbruch: First Graphene erhält erste kommerzielle Graphen-Order!


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

12.12.2018 - Ekotechnika erweitert Aktivitäten: Kooperation mit Tigercat
12.12.2018 - CO.DON macht beim neuen Standort in Leipzig Fortschritte
12.12.2018 - VW setzt Schot endgültig auf den Audi-Chefsessel
12.12.2018 - Dürr verlängert Vertrag mit Vorstandschef Dieter
12.12.2018 - NanoFocus verpasst Ergebnisziel - Bilanz wird bereinigt
12.12.2018 - Deutz: Bohr folgt auf Härter
12.12.2018 - Deutsche Konsum REIT: Fünf Zukäufe
12.12.2018 - Morphosys: Janssen legt neue Tremfya-Ergebnisse vor
12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?


4investors Chartanalysen

12.12.2018 - BYD Aktie: Interessante Kaufsignale, aber…
12.12.2018 - Fintech Group Aktie: Geht hier was für die Bullen?
12.12.2018 - Commerzbank Aktie: Startet die Kurserholung?
12.12.2018 - Evotec Aktie: Nächster Anlauf in Richtung Jahreshoch?
12.12.2018 - Nokia Aktie: „Top-Pick” und ein interessanter Chart
11.12.2018 - RIB Software Aktie: Hat der TecDAX-Titel einen Boden gefunden?
11.12.2018 - Paion Aktie: Interessante Kursbewegungen
11.12.2018 - Singulus Aktie: Erholungsrallye möglich!
11.12.2018 - Evotec Aktie: Schluss mit der Bärenparty?
11.12.2018 - Nordex Aktie: Werden die Kaufsignale noch vergoldet?


4investors Analystenmeinungen

12.12.2018 - Euromicron Aktie: Hoffnungen für 2019
12.12.2018 - SNP Aktie: Kursziel wird wegen Kapitalerhöhung deutlich gesenkt
12.12.2018 - Fresenius Aktie: Drei interessante Neuigkeiten
12.12.2018 - Infineon Aktie: Langfristig gute Perspektiven
12.12.2018 - Wirecard Aktie vor Rallye? Mehr als 60 Prozent Kurspotenzial
11.12.2018 - ABO Invest: Zeichen stehen auf Wachstum
11.12.2018 - Naga Group: Neue Kaufempfehlung und hohes Potenzial
11.12.2018 - Gerry Weber: Kursziel der Aktie noch einmal gesenkt
11.12.2018 - RIB Software Aktie: So kommentieren Analysten das YTWO-Desaster
11.12.2018 - Bayer Aktie: Eine Kaufempfehlung und Spekulationen


4investors Kolumnen

12.12.2018 - USA: Inflationsrückgang auf 2,2% gibt Vorgeschmack auf nahe Zukunft! - Nord LB Kolumne
12.12.2018 - Grossbritannien: Theresa May muss sich einem Misstrauensvotum stellen - VP Bank Kolumne
12.12.2018 - EuroStoxx 50: Abwärtstrend bleibt intakt - UBS Kolumne
12.12.2018 - DAX: Gegenbewegung läuft an - UBS Kolumne
12.12.2018 - EZB-Sitzung: Ende der Anleihen-Käufe steht bevor - Allianz Global Investors Kolumne
12.12.2018 - Wohnimmobilien bleiben auch 2019 im Fokus - Commerzbank Kolumne
12.12.2018 - DAX mit großen Unsicherheiten im Gepäck - Donner & Reuschel Kolumne
11.12.2018 - ZEW-Umfrage: Es wird nicht besser - Nord LB Kolumne
11.12.2018 - Die deutschen Exporte steigen im Oktober stärker als erwartet - Commerzbank Kolumne
11.12.2018 - S&P 500: Kleine Chance für die Bullen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR