ETF - Palladiumbestände erreichen Rekordhoch

Nachricht vom 20.05.2014 20.05.2014 (www.4investors.de) - Die Bestände mit physischem Palladium hinterlegter ETFs (Exchange Traded Fund) haben ein Rekordhoch erreicht. Hohe Zuflüsse in zwei Produkte, die im März in Südafrika auf den Markt gebracht wurden, summierten sich auf eine halbe Million Unzen des Metalls – in weniger als zwei Monaten.

Analysten gehen davon aus, dass die Bestände der Palladium-ETFs, börsengehandelter Fonds, die mit dem physischen Metall hinterlegt sind, weiter steigen, da viele Anleger an der Performance des dieses Jahr stärksten Edelmetalls teilhaben wollen.

Palladium ist 2014 sowohl in US-Dollar als auch in Rand besser gelaufen als Platin und war im Vergleich zu dem Schwestermetall Anfang des Monats so teuer wie seit 2002 nicht mehr. Palladium gehört zur Gruppe der Platinmetalle und wird hauptsächlich in Automobilkatalysatoren eingesetzt.

Zahlen von Reuters zufolge erreichten die ETF-Bestände vergangenen Freitag 2,271 Mio. Unzen, womit das bisherige Hoch von 2,269 Mio. Unzen aus dem Jahr 2011 übertroffen wurde. Fast 8.000 Unzen flossen allein am Montag in den an der Börse Johannesburg gelisteten AfricaPalladium ETF der Standard Bank.

AfricaPalladium und ein weiterer Fonds, Absa Capitals New Palladium, wurden im März eingeführt, um die Nachfrage vor allem südafrikanischer Anleger zu bedienen, die einen einheimischen Fonds bevorzugen. Analysten weisen darauf hin, dass damit in weniger als zwei Monaten mehr als eine halbe Million Unzen Palladium in die ETFs geflossen ist. Sollte sich diese Wachstumsrate den Rest des Jahres über fortsetzten, so die Experten, könnten es am Jahresende deutlich mehr als eine Million Unzen sein.

Und die Analysten erwarten weiteres Wachstum. Kurzfristig, bis Ende des Jahres betrachten sie die ETFs als starke Nachfragequelle, von der sie erwarten, dass sie den Palladiummarkt noch weiter ins Defizit stoßen wird.

Die in Johannesburg notierten Palladium ETFs wurden in Südafrika sehnsüchtig erwartet, nachdem ein ähnlicher Platin-ETF, der 2013 von Absa Capital eingeführt wurde, gewaltige Zuflüsse erfuhr und in nur vier Monaten zum größten seiner Art aufstieg. (Wir berichteten.)

Die zwei neuen Fonds halten mittlerweile 568.000 Unzen Palladium. Das, zusammen mit Sorgen um das Angebot aus Russland, dem größten Produzenten weltweit, auf Grund der Ukrainekrise, trug dazu bei, den Palladiumpreis mit 827,50 USD pro Unze auf den höchsten Stand seit August 2011 zu treiben. Aktuell kostet eine Unze des Metalls immer noch rund 820,00 USD pro Unze, was ein Anstieg von gut 15% seit Jahresbeginn ist. Platin und Gold sind seit Anfang 2014 hingegen nur um 7,4 bzw. 7,2% gestiegen.

Im Gegensatz zu anderen Edelmetallen, wurde Palladium in der Vergangenheit nur wenig für Investmentzwecke nachgefragt. Das dürfte sich angesichts der Beliebtheit der Palladium-ETFs gründlich geändert haben.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

24.05.2019 - Burcon bietet pflanzliches Protein mit dem Ernährungswert von Fleisch
24.05.2019 - Lithiumgesellschaft Kidman Resources akzeptiert Übernahmeangebot
24.05.2019 - Cannabis: Kalifornischer Markt wächst deutlich
24.05.2019 - CBD-Produkte geplant: Canopy Growth übernimmt britische Kosmetikfirma
23.05.2019 - Converge Technology Solutions legt bei Umsatz und Marge deutlich zu
23.05.2019 - AVZ Minerals: Neue Scoping-Studie liefert positive Ergebnisse
23.05.2019 - Kibaran Resources: Wichtiger Fortschritt Richtung Projektfinanzierung
23.05.2019 - Amani Gold: Frisches Kapital soll Bohrprogramm beschleunigen
23.05.2019 - Davenport Resources: Kalifirma auf den Spuren von Sirius Minerals?
22.05.2019 - Handelskrieg beflügelt Lynas-Aktie
22.05.2019 - Neue Studie: CBD hilfreich bei Behandlung von Opioidabhängigkeit
21.05.2019 - Amani Gold schmiedet an einem weiteren heißen Eisen!
21.05.2019 - Voller Erfolg: De Grey Mining geht von erheblichem Ressourcenanstieg aus
21.05.2019 - FYI Resources steht unmittelbar vor dem Start seiner HPA-Pilotanlage
21.05.2019 - Gewaltige Kaliressourcen mitten in Deutschland
20.05.2019 - Präsidentschaftskandidat Joe Biden für Entkriminalisierung von Marihuana
20.05.2019 - Gewaltiges, globales Potenzial für Medizinalcannabis
17.05.2019 - AVZ Minerals: Potenzielle Abnahmepartner erwarten Metallurgiedaten
16.05.2019 - LeanLife Health: Bereit für die kommerzielle Großproduktion von Omega3
16.05.2019 - Wo liegt die Zukunft von Medizinalcannabis?


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2019 - Max21: Ein sofortiger Verkauf
24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - BayWa denkt über Anleihe nach
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - SMA Solar Aktie: Das steckt hinter dem Kurssprung
24.05.2019 - Epigenomics: Aufsichtsrat kauft Aktien, Aktienkurs steigt
24.05.2019 - The Grounds: Fortschritte bei Projekt in Magdeburg
24.05.2019 - Vonovia will Victoria Park komplett übernehmen
24.05.2019 - Stratec sieht sich im Plan - Gewinn gesteigert
24.05.2019 - Vapiano: Finanzierung steht


4investors Chartanalysen

24.05.2019 - Osram Aktie: Spekulationen auf die Wende
24.05.2019 - Deutsche Bank Aktie: Steht eine Kurserholung in den Startlöchern?
24.05.2019 - Steinhoff Aktie: Kommt der Sturz ans Allzeittief?
24.05.2019 - Wirecard Aktie: Nur ein kleiner Funke reicht…
23.05.2019 - Wirecard Aktie: Wenn das mal gut geht…
23.05.2019 - Gazprom Aktie: Kommt die Kursrakete zurück auf den Boden?
23.05.2019 - Aareal Bank Aktie: Der Dividendenabschlag bringt Chancen
23.05.2019 - BASF Aktie: Kommt die Wende?
23.05.2019 - TUI Aktie: Wo endet die Bärenparty?
23.05.2019 - Steinhoff Aktie: Eine Drama ohne Ende


4investors Analystenmeinungen

24.05.2019 - BASF: Leichtes Aufwärtspotenzial für die Aktie
24.05.2019 - Deutsche Bank: Und was ändert sich?
24.05.2019 - Godewind Immobilien: Klares Kaufvotum
24.05.2019 - CTS Eventim: Aktie wird abgestuft
24.05.2019 - Brenntag: Erwartungen werden leicht verfehlt
24.05.2019 - DFV: Starker Auftakt
24.05.2019 - HWA: Kurzfristige Belastung
24.05.2019 - Borussia Dortmund: Analysten starten mit Kaufvotum
24.05.2019 - Bayer: Klarer Aufwärtstrend
24.05.2019 - Rational: Voll im Trend


4investors Kolumnen

24.05.2019 - Brexit: May kündigt Rücktritt an, ruft zu Kompromissen auf - Nord LB Kolumne
24.05.2019 - DAX: Angst vor einer Eskalation im Handelsstreit - Donner & Reuschel Kolumne
24.05.2019 - Im Blickpunkt: Sorgenkind bleibt die Industrie - Commerzbank Kolumne
24.05.2019 - Silber: Zentrale Unterstützung wird angegriffen - UBS Kolumne
24.05.2019 - DAX: Weitere Verkaufswelle droht - UBS Kolumne
23.05.2019 - ifo-Geschäftsklima: Deutliche Eintrübung - Nord LB Kolumne
23.05.2019 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt im Mai - VP Bank Kolumne
23.05.2019 - Im Blickpunkt: „Dynamic Pricing” für weniger Abfall? - Commerzbank Kolumne
23.05.2019 - Facebook Aktie: Korrekturphase noch nicht ausgestanden - UBS Kolumne
23.05.2019 - DAX: Bewährungsprobe geht in neue Runde - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR