Morgan Stanley sieht 2014 Palladium und Kupfer vorn

Nachricht vom 20.01.2014 20.01.2014 (www.4investors.de) - Die Analysten von Morgan Stanley sehen Palladium und Kupfer als die Rohstoffe an, die 2014 am besten laufen werden. Zu den Underperformern dieses Jahres zählen die Experten Gold und Aluminium.

Allerdings erwartet Morgan Stanley für das laufende Jahr einen durchschnittlichen Goldpreis von 1.313 USD pro Unze, was über dem aktuellen Preisniveau liegen würde. Die Analysten rechnen im ersten Quartal mit einem mittleren Goldpreis von 1.275 USD pro Unze, während es in den letzten drei Monaten 2014 rund 1.350 USD sein sollen. Die Gesamtjahresprognose für Kupfer geben die Investmentbanker mit 7.100 USD pro Tonne an, wobei sie wie bei Gold im vierten Quartal mit dem höchsten Stand – 7.300 USD pro Tonne – rechnen.

Bei Silber erwartet Morgan Stanley 21 USD und bei Platin mit 1.639 USD pro Unze, während man für Palladium keine genaue Prognose abgab. Aluminium dürfte nach Ansicht der Analysten 2014 im Mittel bei 1.700 USD pro Tonne liegen, Nickel bei 14.400 USD und Zink bei 2.100 USD pro Tonne.

Insgesamt rechnet Morgan Stanley damit, dass 2014 ein weiteres herausforderndes Jahr für den Rohstoffsektor wird. Obwohl sich nämlich der makroökonomische Ausblick offenbar bessere, würden zyklische, fundamentale und Währungsfaktoren auf ein weiteres schwieriges Jahr für die Rohstoffpreise hindeuten, so die Banker.

Man sehe innerhalb des breiten Sektors durchaus Chancen, doch sollten die Anleger selektiv und flexibel vorgehen. Als besonders aussichtsreich betrachtet die Bank dabei Palladium, Getreide, Kupfer und Lebendvieh. Die schlechteste Performance erwartet Morgan Stanley von Erdgas, Gold und Aluminium. Insbesondere bevorzuge man Rohstoffe, die in Verbindung zu wieder anziehenden, weit entwickelten Märkten stehen, was besonders auf Palladium zutreffe, so die Bank.

Laut Morgan Stanley neigen Rohstoffe dazu, Aktien später im Entwicklungszyklus bei der Performance zu übertreffen. Während Aktien erwartete Veränderungen der fundamentalen Gegebenheiten schnell einpreisen würden, seien Rohstoffe physische Assets, die sich erst an das aktuelle Marktumfeld anpassen müssten. Es seien zwar einige positive Anzeichen zu beobachten, doch würden wichtige zyklische Faktoren noch fehlen, so Morgan Stanley weiter.

In Bezug auf Gold geht die Bank davon aus, dass der Preis auch weiterhin durch Shortpositionierungen, Anhebungen der Zinsraten angesichts der Drosselung der geldpolitischen Aktivitäten der US-Notenbank und die Flucht aus den börsennotierten Fonds (ETF) unter Druck stehen dürfte. Die anhaltenden Nettokäufe der Notenbanken und die hohe physischen Nachfrage aus China und Indien würden nicht ausreichen, um das auszugleichen, so Morgan Stanley. Die Analysten sehen erheblich höheres Potenzial für die Metalle der Platingruppe.

Unter anderem weil das Angebot auch weiterhin beschränkt sei und man ein Anziehen der Nachfrage aus dem globalen Automobilsektor erwarte. Ein Risiko für das Angebot seien unter anderem die Gehaltsverhandlungen der Platinproduzenten in Südafrika. Allerdings dürfte das sekundäre bzw. Recyclingangebot wahrscheinlich steigen, so Morgan Stanley.

In Bezug auf Kupfer erklärten die Banker, dass eine Kombination aus einer höher als erwarteten Nachfrage und einem Engpass beim Altmetallangebot darauf hindeute, dass der erwartete Angebotsüberschuss 2013 nicht eingetreten sei. Zudem geht die Investmentbank davon aus, dass das Angebotswachstum 2014 und 2015 schwächer ausfallen wird als erwartet, sodass das Angebot wesentlich knapper sein dürfte als allgemein erwartet. Deshalb bestehe erhebliches Aufwärtspotenzial bei der Preisprognose für das rote Metall.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News







Weitere Nachrichten zu Rohstoff-Unternehmen

21.06.2018 - Amani Gold: Zwei Aspekte im Fokus der Arbeiten
21.06.2018 - Pacific Rim macht sich im größten Kobaltmarkt weltweit, China, bekannt
20.06.2018 - Taruga Minerals: Große Chancen im Boommarkt Batteriemetalle
19.06.2018 - Aktie von Goliath Resources schießt auf neues Hoch!
18.06.2018 - Group Eleven: 25% Zink und Potenzial auf Ressourcenausdehnung!
18.06.2018 - AVZ Minerals: Weitere Monster-Bohrlöcher vom Lithiumprojekt Manono
18.06.2018 - Lucapa Diamond: Die Kasse klingelt wieder
15.06.2018 - De Grey Mining: Erneuter Volltreffer auf Goldprojekt Pilbara!
14.06.2018 - Nova Minerals: Neues Kapital beschleunigt Lithium- und Goldexploration
14.06.2018 - Lucapa Diamond: Nächster Erfolg auf dem Explorationsprojekt Brooking
14.06.2018 - M2 Cobalt – Spekulativ kaufen (VSA Capital)
13.06.2018 - Kibaran Resources spürt wieder Rückenwind für Graphitprojekt in Tansania
13.06.2018 - Lithiumexplorer Portofino: Jetzt wird es richtig spannend
12.06.2018 - Pacific Rim Cobalt geht den nächsten Schritt
11.06.2018 - Sibanye-Stillwater für M&A Deal des Jahres ausgezeichnet
11.06.2018 - Hohe Nachfrage: Vale schließt Kobalt-Termingeschäft über 700 Mio. Dollar ab
08.06.2018 - Orinoco Gold: Streik überwunden, Goldbarrenguss nun nächste Woche
06.06.2018 - Global Atomic – Spektakuläre Ressourcensteigerung!
06.06.2018 - American Helium erwirbt weiteres, fortgeschrittenes Explorationsprojekt
04.06.2018 - Agnico Eagle Mines – BMO hebt Rating auf Outperform an


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

21.06.2018 - capsensixx: Keine Zeichnungsgewinne beim Börsenstart
21.06.2018 - Paion: Frisches Geld aus Frankreich
21.06.2018 - Aovo Touristik: Überraschendes Ergebnis
21.06.2018 - Publity: Gewinnwarnung
21.06.2018 - mVise: Götz bestätigt Prognose
21.06.2018 - FCR Immobilien: Zukäufe in Stuhr und Freital
21.06.2018 - UET United Electronic Technology. Verkauf bringt Sonderertrag
21.06.2018 - Einhell: Neue Jahresprognose
21.06.2018 - Semper idem Underberg: Sehr ungewöhnliche Kommunikationspolitik
21.06.2018 - Nanogate erhöht die finanzielle Flexibilität


4investors Chartanalysen

21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter
21.06.2018 - Evotec Aktie: Alles läuft auf eine Entscheidung hinaus!
21.06.2018 - Medigene Aktie: Nimmt die Erholung jetzt Fahrt auf?
21.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Wenn alles gut geht...
21.06.2018 - BYD Aktie: Schlechte Nachrichten!
20.06.2018 - Heidelberger Druck Aktie: Lichtblick am Mittwochmorgen, aber…
20.06.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Ein entscheidender Tag?
20.06.2018 - Geely Aktie: Diese Marke hat es in sich!


4investors Analystenmeinungen

21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort
21.06.2018 - Daimler: Doppelte Abstufung nach der Warnung
21.06.2018 - Daimler: Analysten reagieren gelassen auf Gewinnwarnung
20.06.2018 - artec: Aktie mit neuem Kursziel
20.06.2018 - ThyssenKrupp: Positive Auswirkungen
20.06.2018 - K+S: Aktie weiter mit Kaufvotum
20.06.2018 - Volkswagen: Überraschende Entwicklung
20.06.2018 - Continental: Kommt ein Börsengang?
20.06.2018 - Roche: Sinnvolle Übernahme
20.06.2018 - Dialog Semiconductor: Apple-Abhängigkeit kann kleiner werden


4investors Kolumnen

21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne
20.06.2018 - USA: Baugenehmigungen sinken im Mai, die Baubeginne steigen aber - Commerzbank Kolumne
20.06.2018 - EuroStoxx 50: Rallychance vertan - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX: Richtungsentscheidung sollte bald fallen - UBS Kolumne
18.06.2018 - DAX: „Dribbling“ auf der 13.000 - Wichtiger Test zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR