Neue JDC Group Anleihe 2019/2024

Heißes Eisen: Barrick Gold hat Probleme in Chile

Nachricht vom 16.04.2013 16.04.2013 (www.4investors.de) - Mehr und mehr Bergbaugesellschaften bekommen in Chile Probleme. Jetzt ist auch eines der größten Projekte des Landes direkt betroffen.

Ein Landgericht in Chile hat den Weiterbau der Gold- und Silbermine Pascua-Lama von Barrick Gold (WKN: 870450) in der Vorwoche zunächst gestoppt. Man will die Klagen von Anwohnern aufgrund einer möglichen Umweltbelastung genauer unter die Lupe nehmen.

Das kann für Barrick Gold mit großen Problemen verbunden sein. Wenn alles schief läuft, wird sogar die Umweltlizenz für das Projekt, das auf der Grenze von Chile und Argentinien liegt, entzogen werden. Milliarden Dollar wären dann in den Sand gesetzt. Nach jüngsten Erkenntnissen wird die Mine bis zu 8,5 Milliarden Dollar kosten. Vor kurzem erst hat man führende Manager an die Luft gesetzt, hinter vorgehaltener Hand wird von Chaos und Kostenexplosionen gesprochen. Ein neues Führungsteam soll wieder für geordnete Verhältnisse sorgen. Da kommt die juristische Entscheidung zur absoluten Unzeit.

Eigentlich sollte die Mine 2014 die Förderung aufnehmen. In den ersten fünf Jahren war eine Produktion von 800.000 bis 850.000 Unzen Gold sowie 35 Millionen Unzen Silber zu erwarten. Doch die Klagen von lokalen Anliegern zögern den Produktionsstart wahrscheinlich hinaus. Sie führen an, dass Barrick das Wasser des Estrecho-Flusses verschmutze. Dessen Wasser wird zum täglichen Gebrauch und für die Landwirtschaft in der Region genutzt. Im Wasser haben sich bei Proben hohe Konzentrationen von Arsen, Aluminium, Kupfer und von Sulfaten wieder gefunden. Doch Barrick verneint jede Verschmutzung durch den Minenbau. Man analysiere dies ständig, es habe keinen negativen Einfluss gegeben. Das Gericht will dies zumindest überprüfen. Der Ball liegt derzeit bei Barrick, dort muss man die Vorwürfe entkräften.

Das kann ein länger laufendes Verfahren werden. Es gilt als sicher, dass die unterlegene Partei die nächst höhere Instanz anrufen wird. Am Ende muss sich wahrscheinlich der Oberste Gerichtshof damit beschäftigen und somit ist es völlig unklar, wann eine Entscheidung fallen wird. Chilenische Politiker werden sich der Sache kaum annehmen. Im Jahresverlauf stehen in dem südamerikanischen Land Wahlen an, da will sich niemand mit diesem heißen Thema beschäftigen. In Argentinien ist man anders eingestellt. Dort stützen Politiker das Projekt ausdrücklich.

Barrick ist nicht die einzige Gesellschaft, die in Chile derzeit mit solchen Problemen konfrontiert wird. Goldcorp (WKN: 890493) hat zuletzt beim Bau einer thermoelektrischen Stromanlage für die Mine von El Morro eine juristische Niederlage einstecken müssen. Dort lag die Investitionssumme bei 5 Milliarden Dollar. Chilenische Beobachter schätzen, dass in dem Andenstaat mehr als 22 Milliarden Dollar an Investitionen derzeit aufgrund von Rechtsproblemen auf Eis liegen. Das ist eine schwierige Situation für ein Land, das 60 Prozent seiner Exporte den Rohstoffen verdankt.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



Weitere Beiträge der Goldinvest-Redaktion

Lundin Gold: Goldproduktion auf Fruta del Norte angelaufen
Barrick verkauft Super Pit-Beteiligung für 750 Mio. Dollar
First Graphene: Kooperation mit Steel Blue trägt erste Früchte
Mineral Mountain: Horizontalbohrung liefert typische Homestake-Vererzung
Nach Rücksetzer: Gold wird 2020 auf 1.600 USD steigen
Elektromobilität wird Seltene Erden-Nachfrage stark beschleunigen
Mineral Mountain: Moderne Technik lüftet Geheimnis des berühmten Homestake-Golddistrikts
Kibaran Resources bereitet Offtakes für EcoGraph-Prozess vor
Osino Resources will Nambias dritte Goldmine finden (Video)
M3 Metals plant über 200 Bohrungen auf dem Goldprojekt Mohave
De Grey Mining: Goldlagerstätte Mallina liefert erneut!
Barrick Gold: Starkes drittes Quartal
GW Pharmaceuticals: Epidiolex-Umsatz steigt weiter
FYI mit Punktlandung: Pilottests liefern auf Anhieb 99,99% reines HPA
Kalamazoo Resources: Findet dieser Goldexplorer die nächste Fosterville-Mine?
Harte Gold: Neuer CEO gibt sich zuversichtlich
AVZ Minerals geht die nächsten Aufgaben an
Kibaran Resources: Arbeit an umweltfreundlichem Batteriegrafit geht voran
Prospect Resources: Lukrative Perspektiven
Isracann treibt Vorbereitung des Anlagenbaus voran