Erster Deutscher Hanf Aktienfonds


Neue Minen nicht um jeden Preis

Nachricht vom 26.02.2013 26.02.2013 (www.4investors.de) - Im vergangenen Jahr sind in den oberen Etagen der Bergbaukonzerne die Köpfe gerollt. Der Markt hofft, dass die neuen Chefs aus den Fehlern der Vorgänger gelernt haben.

Kaum ein CEO der großen Bergbaukonzerne hat sich 2012 im Amt halten können. Rio Tinto (WKN: 852147), BHP Billiton (WKN: 850524), Anglo American (WKN: A0MUKL), Barrick Gold (WKN: 870450) – überall wurde die Vorstandsspitze ausgetauscht. Aktionäre waren mit der Entwicklung der Konzerne nicht zufrieden. Die Manager haben Fehler gemacht, die den Wert der Gesellschaften drückten. Abschreibungen wurden nötig, Zukäufe erfolgten auf viel zu hohem Niveau, Bauprojekte ließen die Kosten explodieren, die Gewinne rutschten in den Keller.

Zu den wenigen Chefs, die am Ruder blieben, zählt Ivan Glasenberg. Der CEO von Glencore (WKN: A1JAGV) hofft, dass die neuen Macher aus den Fehlern der alten Vorstandsvorsitzenden gelernt haben. Man muss nicht um jeden Preis neue Minen bauen, weil man als Bergbaukonzern Minen errichten soll. Stattdessen sollte man auf die Nachfrage und auf das Angebot am Markt achten.

Die jüngste Bauentwicklung hat fähige Arbeitskräfte verknappt, daraufhin wurde der Faktor Arbeit deutlich teurer. Auch die Kapitalkosten sind angestiegen, der Bauboom fordert seinen Preis.

Die Vielzahl neuer Projekte sorgt dafür, dass es bei einigen Rohstoffen inzwischen ein Überangebot gibt, was den Preis drückt. Dazu zählt Kokskohle, Aluminium, Nickel und Zink. Bei Gold und Kupfer sieht die Situation hingegen anders aus.

Die neue Generation sollte daraus lernen, dass man nicht unbedingt bauen muss. Man sollte mehr Wert auf Gewinne und Dividenden legen, um die Aktionäre zufrieden zu stellen. Einige CEOs haben dies bereits erkannt. So will man sich bei Barrick mehr um die Profitabilität kümmern. Neue Minen werden vorerst zurückgestellt. Andere lassen zumindest alle laufenden und anstehenden Projekte überprüfen, auch hier scheint sich etwas zu tun.

Bei Glencore fährt man eine andere Strategie. Dort wächst man durch Zukäufe. Zuletzt wurden Viterra (WKN: A0NHDE) und Xstrata (WKN: 552834) integriert. Bei Zukäufen setzt Glasenberg vor allem auf solche Projekte, die schon eine gewisse Historie haben. Projekte, die ganz am Anfang auf der grünen Wiese entstehen sollen, dauern hingegen länger und kosten meist mehr, zudem sind die Risiken dort höher. Mit dieser Strategie hat Glasenberg die jüngsten Verwerfungen in der Branche gut überstanden.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News



19.12.2018 - Gold 2019 mit weiterem Anstieg und verstärkte M&A-Aktivitäten erwartet
18.12.2018 - Das Marktumfeld für diese Graphit-Gesellschaft scheint nahezu perfekt
18.12.2018 - Treasury Metals sichert sich 2 Millionen CAD-Dollar vor Jahresschluss
17.12.2018 - Mawson Resources: Ein sehr guter Anfang!
17.12.2018 - Managing Director Roland Hill bei FYI Resources auf der Käuferseite
13.12.2018 - Vielversprechender Deal: Khiron Life schließt ILANS-Übernahme ab
13.12.2018 - TriStar Gold: Erfolgreiches Jahr 2018 ist erst der Anfang
13.12.2018 - Kommt die Jahresendrallye im Gold?
12.12.2018 - Gold braucht vor wirklicher Erholung erstmal eine Pause
12.12.2018 - Kirkland Lake: 2021 soll die Goldproduktion 1 Million Unzen erreichen
12.12.2018 - Harte Gold: Kommerzielle Goldproduktion in Reichweite!
11.12.2018 - Analysten erwarten guten Dezember für Gold und Silber
11.12.2018 - First Graphene: Forschungszentrum in Manchester offiziell eröffnet
11.12.2018 - Chemesis International: Beeindruckende Umsatzzahlen aus Puerto Rico
10.12.2018 - Orinoco Gold: Potenzial für Konglomeratgoldproduktion in Brasilien
06.12.2018 - Steigende Nachfrage und schwacher Dollar sollen Gold 2019 beflügeln
06.12.2018 - Sonoro Metals weist zahlreiche Goldtrends auf Cerro Caliche nach
05.12.2018 - Metallic Minerals weist mehrere, große Anomalien auf Silberprojekt nach
05.12.2018 - Lucapa Diamond: Zweite Diamantmine nimmt kommerzielle Produktion auf
04.12.2018 - Goldpreis zunächst weiter im Aufwind


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

19.12.2018 - Evotec Aktie: Achterbahnfahrt am Mittwoch - die Gründe
19.12.2018 - Max21: Aktie notiert ab April im Basic Board
19.12.2018 - General Electric könnte sich etwas von Siemens abgucken
19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - Volkswagen übernimmt WirelessCar von Volvo
19.12.2018 - Mologen will sich 3,2 Millionen Euro per Wandelanleihe holen
19.12.2018 - Mountain Alliance übernimmt Mountain Technology AG
19.12.2018 - Symrise verlängert mit zwei Vorständen


4investors Chartanalysen

19.12.2018 - Voltabox Aktie: Phönix aus der Asche…?
19.12.2018 - BASF Aktie: Achtung, das Kaufsignal naht?
19.12.2018 - Bitcoin Group Aktie: Winken starke Kaufsignale?
19.12.2018 - BYD Aktie: Das könnte knapp werden
19.12.2018 - RIB Software Aktie: War das der Start der Aufholjagd?
19.12.2018 - Gazprom Aktie: Die Lage steht auf der Kippe
19.12.2018 - Steinhoff Aktie: Was war denn hier los?
18.12.2018 - Aurelius Aktie: Raus aus dem Keller…
18.12.2018 - BASF Aktie: Realisieren sich die Breakchancen noch?
18.12.2018 - Osram Aktie: Wichtige Signale aus der technischen Analyse


4investors Analystenmeinungen

19.12.2018 - Data Modul: Erwartungen steigen an
19.12.2018 - Deutz: Kursziel sinkt um 30 Prozent
19.12.2018 - Vonovia: Weiter auf Wachstumskurs
19.12.2018 - Ceconomy: Aktie gerät stark unter Druck
19.12.2018 - All for one Steeb: Kaufen nach dem Analystenmeeting
19.12.2018 - K+S: Gewinnprognose klar unter dem Konsens
19.12.2018 - Zalando: Übertriebene Reaktion des Marktes
19.12.2018 - Fresenius: Neue Kaufempfehlung für die Aktie
19.12.2018 - Lufthansa: Mehr als 35 Prozent
18.12.2018 - E.On Aktie: Probleme durch geplatzten innogy-Deal?


4investors Kolumnen

19.12.2018 - USA: Baugenehmigungen steigen infolge von Wiederaufbaumaßnahmen - Commerzbank Kolumne
19.12.2018 - EuroStoxx50: Bullen wieder mächtig unter Druck - UBS Kolumne
19.12.2018 - DAX: Keine neuen Impulse - UBS Kolumne
18.12.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex fällt: Deutsche Wirtschaft ohne Rückenwind - VP Bank Kolumne
18.12.2018 - Gewerbliche Immobilien bleiben interessant - Commerzbank Kolumne
18.12.2018 - China 2019 mit niedrigster Wachstumsrate seit der globalen Finanzkrise - AXA IM Kolumne
18.12.2018 - DAX: Eisige Stimmung - Donner & Reuschel Kolumne
18.12.2018 - S&P 500: Wichtige Unterstützung erreicht - UBS Kolumne
18.12.2018 - DAX: Ein negativer Wochenauftakt - UBS Kolumne
17.12.2018 - Facebook Aktie: Reicht der Schwung? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR