Neue Minen nicht um jeden Preis

Nachricht vom 26.02.2013 26.02.2013 (www.4investors.de) - Im vergangenen Jahr sind in den oberen Etagen der Bergbaukonzerne die Köpfe gerollt. Der Markt hofft, dass die neuen Chefs aus den Fehlern der Vorgänger gelernt haben.

Kaum ein CEO der großen Bergbaukonzerne hat sich 2012 im Amt halten können. Rio Tinto (WKN: 852147), BHP Billiton (WKN: 850524), Anglo American (WKN: A0MUKL), Barrick Gold (WKN: 870450) – überall wurde die Vorstandsspitze ausgetauscht. Aktionäre waren mit der Entwicklung der Konzerne nicht zufrieden. Die Manager haben Fehler gemacht, die den Wert der Gesellschaften drückten. Abschreibungen wurden nötig, Zukäufe erfolgten auf viel zu hohem Niveau, Bauprojekte ließen die Kosten explodieren, die Gewinne rutschten in den Keller.

Zu den wenigen Chefs, die am Ruder blieben, zählt Ivan Glasenberg. Der CEO von Glencore (WKN: A1JAGV) hofft, dass die neuen Macher aus den Fehlern der alten Vorstandsvorsitzenden gelernt haben. Man muss nicht um jeden Preis neue Minen bauen, weil man als Bergbaukonzern Minen errichten soll. Stattdessen sollte man auf die Nachfrage und auf das Angebot am Markt achten.

Die jüngste Bauentwicklung hat fähige Arbeitskräfte verknappt, daraufhin wurde der Faktor Arbeit deutlich teurer. Auch die Kapitalkosten sind angestiegen, der Bauboom fordert seinen Preis.

Die Vielzahl neuer Projekte sorgt dafür, dass es bei einigen Rohstoffen inzwischen ein Überangebot gibt, was den Preis drückt. Dazu zählt Kokskohle, Aluminium, Nickel und Zink. Bei Gold und Kupfer sieht die Situation hingegen anders aus.

Die neue Generation sollte daraus lernen, dass man nicht unbedingt bauen muss. Man sollte mehr Wert auf Gewinne und Dividenden legen, um die Aktionäre zufrieden zu stellen. Einige CEOs haben dies bereits erkannt. So will man sich bei Barrick mehr um die Profitabilität kümmern. Neue Minen werden vorerst zurückgestellt. Andere lassen zumindest alle laufenden und anstehenden Projekte überprüfen, auch hier scheint sich etwas zu tun.

Bei Glencore fährt man eine andere Strategie. Dort wächst man durch Zukäufe. Zuletzt wurden Viterra (WKN: A0NHDE) und Xstrata (WKN: 552834) integriert. Bei Zukäufen setzt Glasenberg vor allem auf solche Projekte, die schon eine gewisse Historie haben. Projekte, die ganz am Anfang auf der grünen Wiese entstehen sollen, dauern hingegen länger und kosten meist mehr, zudem sind die Risiken dort höher. Mit dieser Strategie hat Glasenberg die jüngsten Verwerfungen in der Branche gut überstanden.

Mehr zum Thema: Realtime Goldpreis und Gold-News | Realtime Silberpreis und Silber-News


(Werbung)

17.07.2019 - Nova Minerals: Estelle-Goldvorkommen wohl viel größer als gedacht!
16.07.2019 - De Grey Mining: Deutlicher Zuwachs der Pilbara-Goldressource!
16.07.2019 - First Graphene: Wichtige Fortschritte an vielen Stellen!
16.07.2019 - Imagin Medical erhält positives Echo bei Urologen für seine Digitaloptik für Blasenkrebs
15.07.2019 - Chemesis International: Ein wichtiger Vertrag
15.07.2019 - De Grey Mining: Großes Explorationspotenzial
12.07.2019 - AVZ Minerals sichert sich renommierten Partner für Manono-Studie
12.07.2019 - Neustart mit Cannabisphantasie: Centurion Minerals erhält 1,48 Mio. CAD an frischem Kapital
11.07.2019 - De Grey Mining: Die Tests gehen weiter
11.07.2019 - Nicola Mining darf 4,1 Mio. CAD an Steuerverbindlichkeiten aus der Bilanz tilgen
11.07.2019 - Mawson Resources: Opaxe zeigt, wie wichtig diese Rajapalot-News war!
09.07.2019 - Barrick Gold Aktie: Alles steht in der Schwebe
08.07.2019 - Calima Energy: Die Schätzungen steigen!
05.07.2019 - Nova Minerals: Aufregende Monate stehen an
05.07.2019 - Harte Gold: Spannende Entdeckung bei Explorationsarbeiten
04.07.2019 - Sonoro Metals: Jetzt wird es erst richtig spannend
04.07.2019 - FYI Resources Ltd. erhält Bergbaulizenz in Rekordzeit
04.07.2019 - ML Gold: Eisenerzprojekt Block 103 sorgt für gigantische Phantasie
03.07.2019 - Converge Technology verstärkt sich durch Zukauf von Nordisk Systems
03.07.2019 - Portofino Resources meldet Fortschritte auf dem Salar Hombre Muerto


Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2019 - Wirecard Aktie unter Druck: Was läuft hier?
18.07.2019 - Villeroy & Boch: Halbjahreszahlen enttäuschen
18.07.2019 - zooplus bestätigt Ausblick auf 2019
18.07.2019 - First Sensor bewertet Übernahmeofferte als angemessen
18.07.2019 - ad pepper media: Gewinnprognose erhöht
18.07.2019 - InVision springt in die schwarzen Zahlen
18.07.2019 - Ekosem-Agrar expandiert nahe St. Petersburg
18.07.2019 - Blue Cap: Bleibt Schubert im Vorstand?
18.07.2019 - DIC Asset platziert Schuldschein-Darlehen
18.07.2019 - TLG Immobilien: Bauvorbescheid für „Wriezener Karree”


4investors Chartanalysen

18.07.2019 - Wirecard Aktie unter Druck: Was läuft hier?
18.07.2019 - Nordex Aktie: Nächste Verkaufssignale - wo stoppt die Talfahrt?
18.07.2019 - Evotec Aktie: Eine alles entscheidende Phase!
18.07.2019 - Nel Aktie: Es droht der Absturz
18.07.2019 - Geely Aktie: Hält dieses wichtige Chart-Signal?
17.07.2019 - Medigene Aktie: Ein Rückschlag für die Bullen
17.07.2019 - Nel Aktie: Wann kommt die nächste große Kursbewegung?
17.07.2019 - Lufthansa Aktie: Befreiungsschlag oder nächster Baisse-Schub
17.07.2019 - Deutsche Bank Aktie: Sieht gut aus, aber die Warnung bleibt!
17.07.2019 - SFC Energy: Wende bei der Wasserstoff-Aktie?


4investors Analystenmeinungen

18.07.2019 - Heidelberger Druckmaschinen: Heftige Enttäuschung
18.07.2019 - euromicron: Klares Kaufvotum
18.07.2019 - 1&1 Drillisch: Eine heftige Abstufung der Aktie
18.07.2019 - Siemens Healthineers: Eine kleine Veränderung
18.07.2019 - Commerzbank: Minus 10 Prozent
18.07.2019 - Bayer: Überraschung bei den Zahlen?
18.07.2019 - Deutsche Telekom: Mehr Konkurrenz – Aktie wird abgestuft
18.07.2019 - BASF: Weiteres Minus möglich
17.07.2019 - Deutsche Bank Aktie: Zinssenkungen als Gefahr
17.07.2019 - ProSiebenSat.1 Aktie: Weit genug gefallen?


4investors Kolumnen

18.07.2019 - Mehr Strom aus Wind- und Solarenergie als aus Kohle - Commerzbank Kolumne
18.07.2019 - Amazon Aktie: Auf zu neuen Ufern - UBS Kolumne
18.07.2019 - DAX: Verkäufer schlagen zu - UBS Kolumne
18.07.2019 - DAX: Konsolidierung hält an - Kampf um die 12.408 - Donner & Reuschel Kolumne
17.07.2019 - Konjunktur: US-Haushalte im Juni sehr konsumfreudig - Commerzbank Kolumne
17.07.2019 - EuroStoxx 50: Bullen versuchen es erneut - UBS Kolumne
17.07.2019 - DAX: Käufer weiter in der Überzahl - UBS Kolumne
16.07.2019 - USA: Kämpft Powell gegen eine Phantom-Rezession? - Nord LB Kolumne
16.07.2019 - ZEW-Umfrage: Lage in Deutschland schlecht, Aussichten noch schlechter - Nord LB Kolumne
16.07.2019 - S&P 500: Bullen hatten weiter das Sagen - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR