Merck bestätigt nach Quartalszahlen Prognose für 2015

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 19.05.2015 19.05.2015 (www.4investors.de) - Der DAX-notierte Merck-Konzern hat am Dienstag Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres vorgelegt. Der Umsatz wurde nach der Übernahme von AZ Materials von 2,63 Milliarden Euro auf 3,04 Milliarden Euro gesteigert. Das Plus geht zudem auf Währungseffekte zurück, während organisch ein Umsatzplus von 1,3 Prozent erzielt wurde. Bereinigt um Sonderfaktoren melden die Darmstädter einen EBITDA-Gewinn von 853 Millionen Euro nach 807 Millionen Euro im Vorjahresquartal. Unter dem Strich sinkt der Gewinn je Merck Aktie um 0,10 Euro auf 0,65 Euro, bereinigt um Sonderfaktoren ist der Überschuss um 3 Cent auf 1,12 Euro gefallen. Für den Gewinnrückgang macht der DAX-Konzern „Finanzierungskosten im Vorfeld der geplanten Sigma-Aldrich-Akquisition“ verantwortlich. Den Free Cashflow beziffert die Gesellschaft auf 360,5 Millionen Euro nach 684 Millionen Euro im ersten Quartal 2014.

„Auch für das Gesamtjahr 2015 rechnen wir unverändert mit einem leichten organischen Umsatzwachstum“, sagt Merck-Chef Karl-Ludwig Kley am Dienstag. Den Ausblick auf das laufende Jahr bestätigen die Darmstädter. Das Unternehmen rechnet mit einem Umsatz zwischen 12,3 Milliarden Euro und 12,5 Milliarden Euro. Bereinigt um Sonderfaktoren soll der EBITDA-Gewinn zwischen 3,45 Milliarden Euro und 3,55 Milliarden Euro liegen, der Free Cashflow zwischen 2,4 Milliarden Euro und 2,5 Milliarden Euro.

Die Merck Aktie notiert am Vormittag bei leichtere Aktienkursverluste 100,45 Euro mit 1,76 Prozent im Minus.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Merck KgaA Aktie: Hier klicken!!







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.05.2018 - Deutsche Rohstoff: Almonty erhöht das Ergebnis deutlich
22.05.2018 - NanoRepro: Kapitalerhöhung kommt - Aktien sollen 1,27 Euro kosten
22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Salzgitter: Zukauf in Frankreich
22.05.2018 - Borussia Dortmund: Favre wird Cheftrainer
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - CTS Eventim expandiert per Übernahme in Spanien
22.05.2018 - SHW: Vorsicht, Verwechslungsgefahr
22.05.2018 - Baumot: Neues aus den USA
22.05.2018 - Grammer: Zukauf in den USA


Chartanalysen

22.05.2018 - Südzucker Aktie: Hier passiert was!
22.05.2018 - Aurelius Aktie: Dividende sorgt für turbulenten Kursverlauf - Chancen?
22.05.2018 - Evotec Aktie: Was ist hier los?
22.05.2018 - Siltronic Aktie: Das sieht nicht gut aus
22.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Der alles entscheidende Tag?
18.05.2018 - Freenet Aktie: Was ist da los?
18.05.2018 - Deutsche Telekom Aktie: Konsolidierung als Kaufchance?
18.05.2018 - ProSiebenSat1 Aktie: Dividendenabschlag als Einstiegschance?
18.05.2018 - Evotec Aktie: Der Optimismus blüht, aber…
18.05.2018 - Baumot Aktie: Politisches Strohfeuer oder mehr?


Analystenschätzungen

22.05.2018 - Singulus: Erwartungen werden nicht erfüllt
22.05.2018 - Dermapharm Holding: Nach den Zahlen
22.05.2018 - Grand City Properties: Kaufempfehlung entfällt nach den Quartalszahlen
22.05.2018 - VTG: Neues Kursziel bei verringertem Kurs
22.05.2018 - General Electric: Sorge um die Verschuldung
22.05.2018 - ElringKlinger: Leoni erhält den klaren Vorzug
22.05.2018 - Commerzbank: Probleme nicht ausgeschlossen
22.05.2018 - Infineon: Kaufen nach der Investitionsentscheidung
22.05.2018 - Allianz: Leichtes Potenzial
22.05.2018 - Osram: Kursziel unter Druck


Kolumnen

22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne
22.05.2018 - Türkische Lira steht nach Erdogan-Äußerungen erneut stark unter Beschuss - Commerzbank Kolumne
22.05.2018 - Infineon Aktie: Neues Allzeithoch in Greifweite - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX: Weiteres Aufwärtspotenzial vorhanden - UBS Kolumne
22.05.2018 - DAX 30 weiter mit Zug nach oben: Wonnemonat Mai - Donner + Reuschel Kolumne
18.05.2018 - Brüssel bläst mitten im Frühling kalter Wind aus Italien entgegen - VP Bank Kolumne
18.05.2018 - Apple, Spotify und Co.: Musikmarkt wächst wieder nach Jahren der Dürre - Commerzbank Kolumne
18.05.2018 - SAP Aktie: Neuer Anlauf auf das Allzeithoch - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Gelungener Befreiungsschlag - UBS Kolumne
18.05.2018 - DAX: Rolltreppe aufwärts - der Geopolitik zum Trotz - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR