Adidas-Aktie: Ein Ende der Talfahrt ist möglich, aber...

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 04.08.2014 04.08.2014 (www.4investors.de) - Die Gewinnwarnung des Sportartikelherstellers Adidas hat die Aktie des Unternehmens heftig unter Druck gebracht. Der Aktienkurs stürzte in der vergangenen Woche am Donnerstag und Freitag auf bis zu 55,88 Euro regelrecht ab. Zudem darf man nicht übersehen, dass das komplette Jahr der Fußball-Weltmeisterschaft für die Adidas-Aktie ein reines Katastrophenjahr war – trotz starker Verkäufe von Fußball-Sportartikeln: Der Aktienkurs notierte am 23. Januar noch bei 93,13 Euro, hier begann aber mit einem Doppeltop die monatelange Phase der Kursstürze. Der Abschwung passierte nicht zuletzt vor dem Hintergrund der immer größer werdenden Probleme in der Adidas-Golfsparte und auf dem russischen Markt.

Charttechnisch könnte nun allerdings ein Hoffnungsschimmer aufkommen. Der Adidas-Aktienkurs konnte sich am Freitag bereits deutlich vom Tagestief erholen und mit 58,35 Euro aus dem Handel gehen. Ob die Erholung stabil ist, wird sich zeigen – hier wurden auch zahlreiche Shortpositionen vor dem Wochenende geschlossen. Die vorbörslichen Indikationen für die Adidas-Aktie liegen leicht im Plus um 58,50/58,90 Euro – hier liegt bei 58,89 Euro das Tageshoch vom Freitag und damit ein erstes charttechnisches Hindernis. Gelingt ein Sprung darüber, könnte sich das DAX-notierte Papier sprunghaft erholen. Ohne ein solches Kaufsignal wäre allerdings ein neuerlicher Absturz an die breite und starke Unterstützung um 53,77/55,52 Euro möglich.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Adidas Aktie: Hier klicken!!



Aktie: Adidas
WKN: A1EWWW
ISIN: DE000A1EWWW0
Aktienindex: DAX
Homepage: http://www.adidas-group.com/de
Branche: Sportartikelhersteller

Der Sportartikelhersteller Adidas aus Herzogenaurach verfügt über mehrere etablierte Marken: adidas, Reebok sowie die Golfsportmarke TaylorMade. Hinter dem US-Konkurrenten Nike ist Adidas der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt und ging wie die deutlich kleinere PUMA aus den Aktivitäten der Gebrüder Dassler hervor. Bekannt ist Adidas vor allem für die Fußball-Produkte wie Trikots, Fußballschuhe und Fußbälle.

Die Adidas-Aktie gehört nach Marktkapitalisierung zu den wichtigsten Aktien am Frankfurter Aktienmarkt und ist unter anderem im DAX 30 notiert.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Norma Group: Auftrag aus China im Bereich E-Mobilität
25.06.2018 - Klassik Radio: Neues Select-Angebot bringt Ergebnis unter Druck
25.06.2018 - Accentro kauft neue Firmenzentrale
25.06.2018 - Asknet holt sich Auftrag aus Sachsen
25.06.2018 - GxP German Properties: Neues aus Erfurt
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - Nordex: Kann die Aktie von dieser Nachricht profitieren?


Chartanalysen

25.06.2018 - Osram Aktie: Gründe für den Kursrutsch
25.06.2018 - Medigene Aktie: Absturz, aber…
25.06.2018 - Geely Aktie: Kommt der nächste Absturz?
25.06.2018 - BYD Aktie: Keine guten News!
25.06.2018 - H+R Aktie: Was ist hier los?
25.06.2018 - Evotec Aktie: Gute News zum Wochenstart
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!


Analystenschätzungen

25.06.2018 - Infineon: Ein klarer Top Pick
25.06.2018 - 1+1 Drillisch: Deutliches Aufwärtspotenzial
25.06.2018 - Volkswagen: Strafe belastet Kursziel der Aktie
25.06.2018 - Deutsche Bank: Keine überragenden Aussichten
25.06.2018 - Daimler: Nach dem Auslieferungsstopp
25.06.2018 - Wirecard: Zu hohe Bewertung
25.06.2018 - Südzucker: Doppelte Abstufung der Aktie
25.06.2018 - Nokia: Keine große Investitionsfreude
22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen


Kolumnen

25.06.2018 - Gold nur noch was für Olympioniken? - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - USA eskalieren Handelskrieg weiter, PBOC reagiert mit Liquidität - Nord LB Kolumne
25.06.2018 - Deutschland: ifo-Geschäftsklimaindex fällt weiter - Zolldiskussion belastet - VP Bank Kolumne
25.06.2018 - DAX: Abprall an W-Formation - Donner + Reuschel Kolumne
25.06.2018 - Alphabet Aktie: Allzeithoch im Blick - UBS Kolumne
25.06.2018 - DAX: Der Ritt auf der Rasierklinge - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR