Steinhoff Aktie: Auch die Commerzbank bekommt Ärger | 4investors

Steinhoff Aktie: Auch die Commerzbank bekommt Ärger

Bild und Copyright: Commerzbank.

Bild und Copyright: Commerzbank.

Nachricht vom 09.08.2018 09.08.2018 (www.4investors.de) - Mit den Gläubiger-Stillhalteabkommen hat Steinhoff International sich zwar erst einmal Luft verschafft und eine bestehende große Insolvenzgefahr gebannt. Doch saniert ist der Konzern damit noch lange nicht. Während derzeit für Anleger völlig im Dunkeln liegt, welche konkreten Sanierungsschritte Steihoff International unternehmen will, gerät ein Faktor in den Blickpunkt, der in den vielen Diskussionen rund um den von einem Bilanzskandal geschüttelten Konzern bisher nur wenig beachtet wurde: Eine Klagewelle.

Die Kanzlei Tilp hat in Südafrika eine Sammelklage eingereicht und weiß laut Informationen von NDR und Süddeutscher Zeitung mehr als 800 Steinhoff-Aktionäre hinter sich. „Verklagt sind mehr als 60 Personen und Unternehmen, darunter frühere Manager und mehrere beteiligte Firmen”, heißt es in dem Bericht. Betroffen ist unter anderem auch die Commerzbank, die beim Börsengang von Steinhoff in Frankfurt an der Spitze des Bankenkonsortiums stand. Die Klage soll die Atem beraubende Summe von rund 12 Milliarden Euro umfassen, heißt es, Ende offen. Derzeit wird die Klage am High Court in Johannesburg erst einmal geprüft. Ein Verfahren dürfte sich lange hinziehen, stellt aber einen neuen Unsicherheitsfaktor für die Gesellschaft dar. Bisher gibt es von Steinhoff International dazu keinen Kommentar.

Derweil hat sich beim Aktienkurs des Konzerns wenig verändert. Gestern ging der Titel mit 0,152 Euro und einem leichten Verlust aus dem Handel, aktuell notieren die Indikationen minimal darunter. Charttechnisch bleibt die Lage für Steinhoffs Aktienkurs wie zuletzt von uns skizziert: Ein Zwischenhindernis um 0,165/0,168 Euro wurde nach dem Abprall bei 0,148/0,152 Euro bisher nicht getestet. Ein Ausbruch hierüber könnte neuen Tradingimpulse setzten. Um 0,177/0,180 Euro sowie bei 0,197/0,202 Euro und um 0,219/0,225 Euro wären weitere charttechnische Hinderniszonen für Steinhoffs Aktienkurs zu sehen.

Nach unten hin bleiben bei der Steinhoff Aktie zunächst aber erst einmal 0,148/0,152 Euro sowie ein „Not-Halt” bei 0,144 Euro im Blickpunkt. Neue Verkaufssignale an dieser Stelle könnten die Steinhoff Aktie dann schnell in Richtung 0,135 Euro und 0,123/0,127 Euro fallen lassen.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette, die französische Conforama sowie die südafrikanische STAR und der US-Konzern Mattress Firm. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft, ebenso der Anteil an der österreichischen Unternehmensgruppe Kika-Leiner.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

17.08.2018 - publity: Gewinn fällt
17.08.2018 - H+R Aktie: Erholungsrallye, aber…
17.08.2018 - mybet Holding stellt Insolvenzantrag
17.08.2018 - K+S Aktie: Bodenbildung voraus?
17.08.2018 - MBB bestätigt Ausblick
17.08.2018 - Lloyd Fonds: Aktionäre machen den Weg für Neuausrichtung frei
17.08.2018 - Volkswagen: „Der Juli war ein starker Monat”
17.08.2018 - Grand City Properties legt Halbjahreszahlen vor
17.08.2018 - Easy Software: Operatives Ergebnis verschlechtert sich
17.08.2018 - Bayer Aktie: Kommt jetzt die große Erholung?


Chartanalysen

17.08.2018 - H+R Aktie: Erholungsrallye, aber…
17.08.2018 - K+S Aktie: Bodenbildung voraus?
17.08.2018 - Bayer Aktie: Kommt jetzt die große Erholung?
17.08.2018 - Medigene Aktie: Nächste Kursetappe nach oben?
17.08.2018 - Evotec Aktie: Anlauf auf das Top?
17.08.2018 - Tencent Aktie: Ist die Bärenparty vorbei?
17.08.2018 - Aumann Aktie: Wichtige Signale stehen an!
16.08.2018 - 1+1 Drillisch Aktie: Selloff beendet, oder droht Schlimmeres?
16.08.2018 - Deutsche Bank Aktie: Jetzt wird es kritisch!
15.08.2018 - Tencent Aktie: Das wird jetzt sehr wichtig!


Analystenschätzungen

17.08.2018 - Wirecard Aktie: Dieses Kursziel schießt den Vogel ab
17.08.2018 - Bayer Aktie: Sehr unterschiedliche Reaktionen
17.08.2018 - Tele Columbus Aktie stürzt weiter ab - das sagen Analysten
17.08.2018 - Leoni-Konzernspitze kauft Aktien - Analyst stuft ab
16.08.2018 - Tencent: Viele Analysten reduzieren das Kursziel der Aktie
16.08.2018 - FinLab: Erfolgreiche Finanzierungsrunde bei Deposit Solutions
16.08.2018 - Wirecard: Abwärtsrisiko für den Kurs - Verkaufsempfehlung!
16.08.2018 - Henkel: Kursziel sinkt nach neuer Prognose
16.08.2018 - Leoni: Die nächsten Kursziele fallen – Ein gewisser Pessimismus
16.08.2018 - Gesco: Kaufempfehlung entfällt


Kolumnen

17.08.2018 - Aktienmarkt: Berichtssaison nahezu komplett beendet, Japan überrascht - Weberbank-Kolumne
17.08.2018 - DAX: Ein paar ruhige Minuten - UBS Kolumne
17.08.2018 - Gold: Verkaufswelle beschleunigt sich - UBS Kolumne
17.08.2018 - Europäische Berichtssaison überzeugt nur bedingt - Commerzbank Kolumne
17.08.2018 - DAX: Bayer belastet Gegenbewegung - Donner + Reuschel Kolumne
16.08.2018 - Türkei bringt Schwellenländer ins Wanken - Commerzbank Kolumne
16.08.2018 - DAX: 12.000 Punkte Marke wieder im Blick - Donner + Reuschel Kolumne
16.08.2018 - Siemens Aktie: Verkaufssignal lastet schwer - UBS Kolumne
16.08.2018 - DAX: Zentrale Unterstützung wird attackiert - UBS Kolumne
15.08.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen wieder im Fokus - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR