Steinhoff mit Neuigkeiten - neuer Sitz für zwei wichtige Töchter

Weitere Steinhoff-Konzerngesellschaften ziehen nach Großbritannien, wo unter anderen die britische Steinhoff-Tochter Poundland angesiedelt ist. Bild und Copyright: thanasus / shutterstock.com.

Weitere Steinhoff-Konzerngesellschaften ziehen nach Großbritannien, wo unter anderen die britische Steinhoff-Tochter Poundland angesiedelt ist. Bild und Copyright: thanasus / shutterstock.com.

Nachricht vom 03.08.2018 03.08.2018 (www.4investors.de) - Am Freitag kommen Neuigkeiten von Steinhoff International. Bei den Tochtergesellschaften Steinhoff Europe AG, Steinhoff Finance Holding GmbH und Stripes US Holding Incorporated seien die Stillhalteabkommen mit den Gläubigern nun in Kraft, heißt es von Seiten des hoch verschuldeten Unternehmens. Mit den Abkommen im Rücken will Steinhoff International die schwierige finanzielle Sanierung schaffen - wir berichteten.

Weitere Umstrukturierungen sind auf den Weg gebracht. So verlagern die Tochtergesellschaften Steinhoff Europe AG und Steinhoff Finance Holding GmbH ihre Sitze von Österreich ins britische Cheltenham, wo auch die Steinhoff UK Group beheimatet ist. Die entscheidenden Fragen zu den wichtigen Sanierungsschritten sind bisher aber unbeantwortet.

Derweil bewegt sich bei der volatilen Steinhoff Aktie wenig. Zwar liegt der Aktienkurs von Steinhoff International aktuell mehr als 3 Prozent im Plus und notiert an der 16-Cent-Marke, doch charttechnisch sind neue Impulse zurzeit Mangelware. Im heutigen Tagesverlauf konnte die Steinhoff Aktie eine Unterstützungszone bei 0,148/0,152 Euro klar bestätigen und von hier nach oben abprallen.

Charttechnisch bleiben die Signalmarken wie zuletzt skizziert. Ein stabiler Anstieg der Steinhoff Aktie über 0,177/0,180 Euro wäre ein möglicher bullisher Impuls für das Papier. Um 0,197/0,202 Euro und um 0,219/0,225 Euro wären dann unterhalb des jüngsten Erholungshochs weitere charttechnische Hindernisse vorhanden. Auf dem Weg dorthin liegt ein Zwischenhindernis um 0,165/0,168 Euro. Nach unten hin ist die Marke bei 0,148/0,152 Euro eine erste Unterstützung. Neue Verkaufssignale an dieser Stelle könnten die Steinhoff Aktie dann schnell in Richtung 0,135 Euro und 0,123/0,127 Euro fallen lassen.




  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette, die französische Conforama sowie die südafrikanische STAR und der US-Konzern Mattress Firm. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft, ebenso der Anteil an der österreichischen Unternehmensgruppe Kika-Leiner.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

16.10.2018 - Evotec Aktie: Langsam müssen die Bullen liefern!
16.10.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Die Wende? Jetzt zählt es!
16.10.2018 - MPH Health Care Aktie: Das Bild hat sich deutlich gebessert
16.10.2018 - RIB Software Aktie: Das sieht nicht besonders gut aus
16.10.2018 - Merck: „Wir haben richtungsweisende Entscheidungen getroffen”
16.10.2018 - Voltabox: Navitas wird günstiger - Übernahme neu strukturiert
16.10.2018 - TTL: Kapitalerhöhung kommt einen Schritt voran
16.10.2018 - Probiodrug: Ergebnisse „sind sehr ermutigend”
16.10.2018 - Accentro Real Estate nimmt 20 Millionen Euro ein
16.10.2018 - Co.Don: News aus den Niederlanden


Chartanalysen

16.10.2018 - Evotec Aktie: Langsam müssen die Bullen liefern!
16.10.2018 - 1&1 Drillisch Aktie: Die Wende? Jetzt zählt es!
16.10.2018 - MPH Health Care Aktie: Das Bild hat sich deutlich gebessert
16.10.2018 - RIB Software Aktie: Das sieht nicht besonders gut aus
16.10.2018 - BASF Aktie: Zeit zum Einstieg?
16.10.2018 - Deutsche Bank Aktie: Die Rettung für den Aktienkurs?
16.10.2018 - Wirecard Aktie: Die Entscheidung naht - was jetzt wichtig ist!
15.10.2018 - Klöckner & Co. Aktie: Das kann spannend werden
15.10.2018 - Bitcoin Group Aktie: Spekulation auf die Trendwende?
15.10.2018 - Lufthansa Aktie: In den Sand gesetzt…


Analystenschätzungen

16.10.2018 - Bayer Aktie: 40-prozentiger Kursanstieg voraus?
16.10.2018 - Daimler Aktie: Deutliches Kurspotenzial
16.10.2018 - Dialog Semiconductor Aktie: Kursziel erhöht sich nach Apple Deal
16.10.2018 - Allianz Aktie: Hier tut sich was!
16.10.2018 - Vonovia Aktie: Mehr als 25 Prozent Potenzial
16.10.2018 - Siltronic Aktie: Der entscheidende Punch fehlt noch
16.10.2018 - BASF: Kaufrating vor den Zahlen
16.10.2018 - Deutz: Wieder in China
16.10.2018 - Mutares: Klarer Wettbewerbsvorteil
16.10.2018 - Wacker Chemie: Nur noch ein zweistelliges Kursziel


Kolumnen

16.10.2018 - Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartungen fallen im Oktober deutlich - VP Bank Kolumne
16.10.2018 - S&P 500: Kurseinbruch zum Aufwärtstrend - UBS Kolumne
16.10.2018 - DAX: Einbruch auf wichtige Unterstützung - UBS Kolumne
16.10.2018 - Schwellenländerbörsen mit Underperformance im September - Commerzbank Kolumne
16.10.2018 - DAX weiter unter Druck - „Italienische SKS“ - Donner + Reuschel Kolumne
15.10.2018 - US-Einzelhandel: Enttäuschende Zahlen zum Headline-Index - Nord LB Kolumne
15.10.2018 - DAX: 11.500 im Test - Donner + Reuschel Kolumne
15.10.2018 - Alphabet Aktie: Weitere Verkaufswelle wahrscheinlich - UBS Kolumne
15.10.2018 - DAX: Land unter - UBS Kolumne
12.10.2018 - DAX: Hoffen auf die Schnäppchenjäger und den US-Konsumenten - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR