EuroStoxx 50: Abwärtstrend zeigt Wirkung - UBS Kolumne

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf den EuroStoxx 50 Aktienindex. Bild und Copyright: symbiot / shutterstock.com

Die Experten der UBS werfen einen Blick auf den EuroStoxx 50 Aktienindex. Bild und Copyright: symbiot / shutterstock.com

Nachricht vom 11.07.2018 11.07.2018 (www.4investors.de) - Rückblick: Der EuroStoxx 50 Index konnte unterhalb der 3.490 Punkte-Marke ab Februar 2018 einen Boden ausbilden und sich Mitte April daraus lösen. Dieses Kaufsignal zog eine umfassende und stabile Aufwärtswelle nach sich, welche über die bei 3.588 Punkten liegende Hürde führte. Dieser Ausbruch setzte sich jedoch nicht durch, sodass Ende Mai mit dem Verlassen des kurzfristigen Aufwärtstrends eine weitere Korrekturwelle eingeleitet wurde. In einem ersten schnellen Schritt ging es bis zur 3.391 Punkte-Marke, bevor der Index im Juni eine bearishe Flagge ausbildete. Diese wurde mit einem Ausbruch über die 3.490 Punkte-Marke nach oben verlassen, was sich als Bullenfalle darstellte. Schnell kam es wieder zu Verkäufen, welche den Index zeitweise auch unter die 3.363 Punkte-Marke führten. Im Einzugsbereich dieser Unterstützung konnte ein kleiner Boden ausgebildet werden. Diesen löste der Index mit dem Ausbruch über die 3.426 Punkte-Marke nach oben auf.

Ausblick: Der Abwärtstrend der Vorwochen wurde bereits erreicht und zog eine erste bearishe Reaktion nach sich.Somit besteht die Gefahr, die Korrektur jetzt wieder aufzunehmen. Die Konsolidierung seit Mitte Mai könnte sich aber auch als bullishe Flagge darstellen.

Die Long-Szenarien: Zeigen sich noch Anschlusskäufe, welche den Index über die 3.490 Punkte-Marke führen, könnte die bullishe Flagge nach oben aufgelöst werden. Kursgewinne bis in den Bereich der 3.588 Punkte-Marke könnten in diesem Fall folgen. Mittelfristig wäre im Zuge einer neuen Aufwärtswelle auch die Möglichkeit gegeben, die wichtige Hürde bei 3.688 Punkten zu erreichen, bevor dort der Abwärtstrend der Vorjahre belasten könnte. Die seit Mai 2017 laufende Seitwärtsphase könnte oberhalb der 3.700 Punkte beendet werden und den Weg bis 3.835 Punkte frei machen.

Die Short-Szenarien: Nach dem Erreichen des mehrwöchigen Abwärtstrends bietet sich die Möglichkeit, direkt wieder bis zu den letzten Zwischentiefs zu fallen. Ein dahingehendes bearishes Signal wäre unterhalb der 3.426 Punkte-Marke gegeben. Auch die Unterkante des mehrwöchigen Trendkanals bei 3.300 Punkten könnte in diesem Fall ins Blickfeld geraten.


Disclaimer: Der Text ist eine Kolumne der UBS. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: EuroStoxx 50 - Aktienindex
WKN: 965814
ISIN: EU0009658145
Branche: Aktienindex - europäische Blue Chips

News und Informationen zur EuroStoxx 50 - Aktienindex Aktie

05.09.2014 - EuroStoxx 50: Analysten erwarten keine großen Abgaben




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

26.09.2018 - Homann Holzwerkstoffe: Gewinn sinkt
26.09.2018 - QSC Aktie: Der nächste Ausbruch?
26.09.2018 - DIC Asset will mindestens 100 Millionen Euro
26.09.2018 - BYD Aktie: Das wird richtig knapp!
26.09.2018 - Biofrontera: „Heiße Phase” startet
26.09.2018 - Daldrup: Fortschritte bei Geothermieprojekt Neuried
26.09.2018 - RIB Software steigt bei australischem Unternehmen ein
26.09.2018 - artec technologies: „Verzeichnen kontinuierlichen Auftragseingang”
26.09.2018 - Verbio: Dividende bleibt stabil
26.09.2018 - physible begibt eine Anleihe


Chartanalysen

26.09.2018 - QSC Aktie: Der nächste Ausbruch?
26.09.2018 - BYD Aktie: Das wird richtig knapp!
26.09.2018 - Evotec Aktie: Kursziel Mehrjahreshoch? Nicht zu früh freuen!
26.09.2018 - Wirecard Aktie rettet sich vor der Trendwende - neue Allzeithochs voraus?
26.09.2018 - Morphosys Aktie: News zur rechten Zeit?
26.09.2018 - Siltronic Aktie: Trendwende perfekt? Das muss noch passieren!
26.09.2018 - Baumot Aktie: Goldgräberstimmung an der Börse
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…


Analystenschätzungen

26.09.2018 - Gerry Weber: Risiken steigen an
26.09.2018 - Daimler: Erwartungen werden zurückgenommen
26.09.2018 - BMW: Experten reduzieren Gewinnprognose
25.09.2018 - Wirecard: Adyen hat die Nase noch vorne
25.09.2018 - Volkswagen: Viel Lob aber ein Kursminus
25.09.2018 - BMW: Kein sicherer Hafen mehr
25.09.2018 - Siemens Healthineers: Neue Analystenstimmen
25.09.2018 - E.On Aktie: Noch eine Kaufempfehlung
25.09.2018 - Infineon Aktie: Kaufempfehlung, aber Kaufsignal verpasst
25.09.2018 - Gerry Weber: Dieses Kursziel wird nicht gefallen


Kolumnen

26.09.2018 - Ölpreis über 80 $/Fass: Iranrisiko treibt - Commerzbank Kolumne
26.09.2018 - EuroStoxx50: Zwischenerholung dehnt sich aus - UBS Kolumne
26.09.2018 - DAX: Anschlusskäufe sind jetzt wichtig - UBS Kolumne
26.09.2018 - DAX stabil mit View nach oben: Fed-Zinsentscheid + Test der 12.450 - Donner + Reuschel Kolumne
25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR