USA: Fed dreht weiter an der Zinsschraube - VP Bank Kolumne

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Bild und Copyright: Mark Van Scyoc / shutterstock.com

Nachricht vom 14.06.2018 14.06.2018 (www.4investors.de) - Die Zinserhöhung ist keine große Überraschung. Die gut laufende Wirtschaft und die steigenden Inflationsraten machten eine weitere geldpolitische Straffung notwendig. Doch wie immer gilt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Das Augenmerk richtet sich auf den weiteren Zinskurs. Die Schätzung der Fed-Offiziellen zeigt nun im Mittel, dass insgesamt vier Zinserhöhungen im laufenden Jahr auf der Agenda stehen. Zuvor waren es drei Zinserhöhungen. Die Fed lässt auch die sogenannte Forward Guidance fallen, also dass die Zinsen auf absehbare Zeit tief bleiben werden. Laut Powell bedeutet die Streichung der Forward Guidance im Fed-Statement aber nicht, dass sich die grundsätzliche Sichtweise der Fed geändert habe. Die Änderungen seien ausschließlich Ausdruck des Fortschritts der Wirtschaft.

Eine substanzielle Änderung der Zinspolitik legt das Pressestatement als auch die Aussagen Jerome Powells nicht nahe. Dass nun zwei weitere Zinserhöhungen im laufenden Jahr anstehen sollen, haut auch niemanden aus den Schuhen. Vielmehr bekommt die quartalsweise Anhebung der Leitzinsen nun auch offiziellen Charakter. Insgesamt gilt deshalb: Die US-Notenbank bleibt trotz des etwas hawkisheren Tons vorsichtig.

Zwar schiebt die US-Steuerreform das US-Wachstum an, doch auf der anderen Seite sorgen die Trump’schen Zollavancen für globale Verunsicherung. So wird etwa das Investitionswachstum in der Eurozone im laufenden Jahr schwächer ausfallen als ursprünglich zu erwarten war. Die Fed wird die gestiegenen weltwirtschaftlichen Risiken bei ihren kommenden Zinssitzungen mit ins Kalkül ziehen. Darüber hinaus gilt: Mit der heutigen Zinserhöhung rückt das neutrale Zinsniveau näher. Letzteres dürfte im Bereich der 2.5 % liegen. Geht es darüber hinaus, wirkt jede weitere geldpolitische Straffung restriktiv, also wachtumsdämpfend. Kurzum: Die US-Notenbank schwenkt trotz zweier weiterer Zinsschritte im laufenden Jahr nicht auf einen aggressiven geldpolitischen Kurs ein. Es geht wohl im Quartalsrhythmus voran und fährt dabei auf Sicht.


Disclaimer: Dieser Text ist eine Kolumne der VP Bank. Der Inhalt der Kolumne wird von 4investors nicht verantwortet und muss daher nicht zwingend mit der Meinung der 4investors-Redaktion übereinstimmen. Jegliche Haftung und Ansprüche werden daher von 4investors ausdrücklich ausgeschlossen!

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie: Hier klicken!!



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Dow Jones Industrial - Aktienindex
WKN: 969420
ISIN: US2605661048
Branche: Aktienindex USA - Blue Chips der Wall Street

News und Informationen zur Dow Jones Industrial - Aktienindex Aktie





Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

22.06.2018 - Bitcoin Group: Tochter zahlt Dividende
22.06.2018 - Dürr: Nur keine Panik!
22.06.2018 - Ekotechnika: Vorstand ist zufrieden
22.06.2018 - Airbus: Auftrag aus Griechenland
22.06.2018 - Publity strebt eine Kapitalerhöhung an
22.06.2018 - Mutares: Sanierung in Eigenverwaltung bei einer Tochter
22.06.2018 - Delivery Hero: Verkauf in der Schweiz
22.06.2018 - Publity: Gewinn fällt kleiner aus – Absage an eine Dividende
22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?


Chartanalysen

22.06.2018 - E.On Aktie: Comeback im Anmarsch?
22.06.2018 - Fintech Group Aktie: Kommt die Hausse zurück?
22.06.2018 - Daimler Aktie: Startet jetzt die Erholungsbewegung?
22.06.2018 - Aixtron Aktie: Vorsicht, neue Verkaufssignale!
22.06.2018 - Wirecard Aktie: Wohin geht die Reise jetzt?
22.06.2018 - Geely Aktie: Neues Unheil oder eine Bärenfalle
22.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Gute US-News - und nun?
21.06.2018 - JinkoSolar Aktie: Das wird spannend!
21.06.2018 - Deutsche Bank Aktie: Das sieht übel aus, aber…
21.06.2018 - Siemens Healthineers Aktie: Neue Kaufsignale - die Rallye geht weiter


Analystenschätzungen

22.06.2018 - Paion: Vielfältige Nachrichten stehen an
22.06.2018 - Medigene: Kooperation lässt Kursziel steigen
22.06.2018 - Deutsche Telekom: Konservative Prognose
22.06.2018 - Daimler: Positive Aussagen – Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - Lufthansa: Kerosin und Währungen
22.06.2018 - Daimler: Neues Kursziel nach der Gewinnwarnung
22.06.2018 - Volkswagen: Prognose wird leicht angepasst
22.06.2018 - Allianz: Klare Hochstufung der Aktie
22.06.2018 - BMW: Gefahr einer Warnung steigt an
21.06.2018 - Dialog Semiconductor: Abwärtstrend setzt sich fort


Kolumnen

22.06.2018 - DAX: „Evening-Star” sorgt für Adrenalin - Donner + Reuschel Kolumne
22.06.2018 - Öl: OPEC-Treffen in Wien - wie stark wird die Produktionsanhebung? - Commerzbank Kolumne
22.06.2018 - Gold: Abwärtstrend setzt sich fort - UBS Kolumne
22.06.2018 - DAX: Es wird ungemütlich - UBS Kolumne
21.06.2018 - Gold: Es kriselt trotz Krise... - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - Keine Zinserhöhung der Bank of England erwartet - Commerzbank Kolumne
21.06.2018 - DAX 30 kämpft mit wichtiger Hürde - Donner + Reuschel Kolumne
21.06.2018 - SAP Aktie: In luftigen Höhen - UBS Kolumne
21.06.2018 - DAX: Doppelhoch droht aktiviert zu werden - UBS Kolumne
20.06.2018 - DAX 30 kurz vor wichtiger Hürde: Kaufsignal 200-Tage-Linie!? - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR