Steinhoff Aktie: Rot oder Schwarz - fast wie im Casino

Steinhoff International: Muss der Sanierungsfall weitere Tochtergesellschaften wie die britische Poundland verkaufen, oder geben die Gläubiger dem Konzern eine Chance? Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Steinhoff International: Muss der Sanierungsfall weitere Tochtergesellschaften wie die britische Poundland verkaufen, oder geben die Gläubiger dem Konzern eine Chance? Bild und Copyright: Wozzie / shutterstock.com.

Nachricht vom 12.06.2018 12.06.2018 (www.4investors.de) - Die schlechte Nachricht zur Aktie von Steinhoff International: Nach dem zwischenzeitlichen Anstieg vom Donnerstag hat der Aktienkurs längst wieder nahezu alle Gewinne abgegeben. Die gute Nachricht: Schlimmer ist es nicht geworden. Während der Konzern angesichts der desaströsen finanziellen Lage zwischen Rettung und immer noch vorhandenen Insolvenzgefahren schwebt, hat die Aktie am Freitag und am Montag keine neuen Allzeittiefs markiert. Stattdessen konnte sich das Papier am Freitag bei 0,08 Euro und am Montag bei 0,083 Euro stabilisieren.

Seit dem letzten Handelstag im Mai hat sich die Zone oberhalb vom 0,075 Euro zu einer charttechnischen Unterstützung entwickelt, doch viel heißt dies noch nicht. Zuletzt nutzten Börsianer Gewinne bei der Steinhoff International Aktie immer wieder schnell zum Ausstieg. Zudem werden die Risiken erst einmal nicht kleiner. Bis zum 30. Juni haben wesentliche Gläubigergruppen zugesagt, stillzuhalten. Bis dahin will man unter anderem nichts unternehmen, was die Insolvenz des SDAX-Konzerns bedeuten könnte. So soll Zeit für die laufenden Verhandlungen um das Sanierungspaket gewonnen werden. Steinhoff hat unter anderem vorgeschlagen, die Laufzeit der Verbindlichkeiten um drei Jahre zu verlängern und die Gläubiger zum Zinsverzicht aufgefordert. Völlig offen ist, ob diese den Konditionen zustimmen.

Entsprechend vorsichtig muss man mit Empfehlungen umgehen, die hier und da immer wieder zur Steinhoff Aktie abgegeben werden. Alles hängt in den nächsten Wochen davon ab, ob die Gläubiger dem Sanierungsvorhaben der neuen Steinhoff-Konzernspitze um Heather Sonn zustimmen und dem Management damit das Vertrauen aussprechen. Noch wird hart gepokert: Es ist fast das Spiel auf „Rot” oder „Schwarz”, trotz einiger operativ rund laufender Beteiligungen in der niederländisch-südafrikanischen Unternehmensgruppe. Versagen die Gläubiger ihre Zustimmung, wird es eng für den Konzern. Notverkäufe von operativ profitablen Beteiligungen - für dieses Szenario sollen schon einige Interessenten bereit stehen - dürften dann das kleinste Übel sein, das droht.


Lesen Sie hierzu auch folgenden Beitrag aus der 4investors-Redaktion - Steinhoff Aktie: Neue Übernahmespekulationen und eine nur kurze Euphorie

(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette, die französische Conforama sowie die südafrikanische STAR und der US-Konzern Mattress Firm. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft, ebenso der Anteil an der österreichischen Unternehmensgruppe Kika-Leiner.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2018 - Nemetschek: Neuer Millionenaufträge
25.09.2018 - Medios bestätigt Ausblick - Umsatz- und Gewinnanstieg
25.09.2018 - Primepulse: Beteiligungsholding plant IPO
25.09.2018 - E.On und Microsoft kündigen neue Smart-Home-Software an
25.09.2018 - FinLab-Fonds steigt bei Instaffo ein
25.09.2018 - SFC Energy und Oneberry bringen neuen Roboter auf den Markt
25.09.2018 - Grammer: Vorstände kündigen Rücktritt an
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?


Chartanalysen

25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?
25.09.2018 - Geely und BYD: Volle Deckung oder hohes Kurspotenzial bei den Aktien?
25.09.2018 - Commerzbank Aktie: Rückt die Fusion mit der Deutschen Bank näher?
25.09.2018 - Datagroup Aktie: Achtung, Kursrallye voraus?
24.09.2018 - Commerzbank Aktie: Showdown um den Trend?
24.09.2018 - Singulus Aktie: Großes Kaufsignal voraus?
24.09.2018 - Evotec Aktie: Ein Lichtblick! Aber…
24.09.2018 - Wirecard Aktie: Enttäuschende DAX-Premiere?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme
25.09.2018 - Grammer: Nach den Rücktritten
25.09.2018 - Tesla: Eine klare Zurückhaltung
24.09.2018 - Geely: Fast ein Verdoppler
24.09.2018 - BYD: Neue Spekulationen
24.09.2018 - Commerzbank: Keine Phantasie für den Kurs
24.09.2018 - Deutsche Bank: Was für eine Bewertung
24.09.2018 - RWE: Neue Impulse
24.09.2018 - E.On liegt hinter RWE
24.09.2018 - FinLab: Heliad beeinflusst das Modell


Kolumnen

25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
21.09.2018 - Türkische Börse nach Zinsentscheid leicht erholt - Commerzbank Kolumne
21.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: EUREX-Verfall kann für Vola sorgen - Donner + Reuschel Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR