Steinhoff Aktie: Was ist hier los?

Der US-Konzern Mattress Firm gehört zu den Problemfällen im Portfolio von Steinhoff International. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Der US-Konzern Mattress Firm gehört zu den Problemfällen im Portfolio von Steinhoff International. Bild und Copyright: Jonathan Weiss / shutterstock.com.

Nachricht vom 08.05.2018 08.05.2018 (www.4investors.de) - Das Positive zur Steinhoff Aktie: Nach der Kette schlechter Neuigkeiten gab es in den letzten Tagen keine neuen Hiobsbotschaften mehr für den Retail-Konzern aus den Niederlanden, dessen operative Zentrale in Südafrika und Wurzeln in Deutschland liegen. Aber auch so hat der Konzern mehr als genug Ballast zu schleppen - Milliardenschulden, ein schwelender Bilanzskandal, dessen tatsächliche Ausmaße weiter unbekannt sind und vor allem Finanzierungsbedarf, operativ wie durch fällige Verbindlichkeiten. Daher dürfte die Börse mit Spannung auf den 18. Mai blicken, wenn sich das Unternehmen mit seinen Gläubigern treffen wird, wir berichteten.

Die Ruhe der letzten Tage konnte Steinhoffs Aktienkurs allerdings nicht nutzen, um zu einer durchgreifenderen Erholung nach dem horrenden Absturz auf jüngst erreichte 0,118 Euro anzusetzen. Zwar gelang es, um 0,118/0,122 Euro eine Unterstützung für das kurzfristige Trendzeitfenster aufzubauen, doch schon bei 0,142 Euro endete die Erholungsbewegung. Es ist ein Tropfen auf dem heißen Stein verglichen zum Kursniveau der Steinhoff Aktie aus der Zeit vor dem Dezember 2017, in dem der Bilanzskandal öffentlich wurde.

Charttechnisch bleibt abzuwarten, ob der Rutsch auf 0,118/0,122 Euro tatsächlich schon das Ende der Baisse war. Aktuell liegt das Papier nicht weit über dieser Marke bei 0,126 Euro und rund 3 Prozent im Minus. Bei 0,125 Euro liegt das heutige Tagestief. Der Blick auf die Intraday-Kursausschläge der Steinhoff Aktie zeigt Unterstützung bei 0,125/0,126 Euro, sodass bisher ein erneuter Test des Allzeittiefs ausgeblieben sind. Abseits der Intradayschwankungen ist der Abwärtstrend der Steinhoff Aktie intakt.

Solange das Unternehmen keine Anzeichen zeigt, tatsächlich aus der Krise herauszukommen, dürfte der Aktienkurs des SDAX-Papiers es schwer haben, sich durchgreifend zu erholen. Um 0,139/0,143 Euro und 0,184/0,188 Euro sind erste Tradinghürden vorhanden, bevor das vorherige Allzeittief bei 0,197/0,202 Euro ins Visier käme.


Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

24.05.2018 - Medigene Aktie unter Druck - Kapitalerhöhung angekündigt
24.05.2018 - Sporttotal: China, Indien und die Kryptowährung
24.05.2018 - Senvion: Neuer Großauftrag
24.05.2018 - paragon: 500 Millionen Euro als ferne Zielmarke
24.05.2018 - Nanogate: Eine deutliche Bestätigung
24.05.2018 - InTiCa Systems: Erwartungen bestätigen sich
24.05.2018 - JDC Group bestätigt Ausblick und erwartet neue Wachstumsimpulse
24.05.2018 - IBU-tec: Fortschritte in Bitterfeld
24.05.2018 - Nabaltec: „Die Markttreiber sind intakt”
24.05.2018 - Encavis leidet unter dem Wetter - Prognose bestätigt


Chartanalysen

24.05.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Verkaufssignal!
24.05.2018 - co.don Aktie: Sitzen die Bären in der Falle?
24.05.2018 - Mutares Aktie: Lohnt der Einstieg nach dem Absturz?
24.05.2018 - Commerzbank Aktie wackelt bedenklich: Nimmt das Drama seinen Lauf?
24.05.2018 - Daimler Aktie: Trumps Drohungen
24.05.2018 - Evotec Aktie: Das sieht nicht mehr so gut aus!
23.05.2018 - Deutsche Bank Aktie wackelt bedrohlich - neue schlechte News vor der Hauptversammlung?
23.05.2018 - RIB Software Aktie: Das wird gefährlich
23.05.2018 - bet-at-home.com Aktie: Kurssturz? Von wegen!
23.05.2018 - Wirecard Aktie: Ist die Party vorbei?


Analystenschätzungen

24.05.2018 - Siemens Healthineers: Fast auf einer Höhe
24.05.2018 - Deutsche Bank: Kursziel sinkt
24.05.2018 - Deutsche Telekom: Zwei Kaufempfehlungen
24.05.2018 - Commerzbank: Aktie wird doppelt abgestuft
24.05.2018 - K+S: Die 5 Euro sind Vergangenheit
24.05.2018 - Deutsche Bank: Es bleiben Zweifel
24.05.2018 - Tesla: Eine extreme Wette auf die Zukunft
24.05.2018 - ProSiebenSat.1: Neue Verkaufsempfehlung für die Aktie
24.05.2018 - Wirecard: Plus 47 Euro
23.05.2018 - ProSiebenSat.1: Abwärtstrend


Kolumnen

24.05.2018 - EU-Einkaufsmanagerindizes spiegeln nochmaligen Schwungverlust wider - Commerzbank Kolumne
24.05.2018 - Regierungsbildung in Italien: Auf dem Weg ins finanzpolitische Chaos - Nord LB Kolumne
24.05.2018 - DAX: Gesunde Konsolidierung hält an - „Bearish-Belt-Hold“ Kerze - Donner + Reuschel Kolumne
24.05.2018 - Allianz Aktie: Wichtige Unterstützung nach unten durchbrochen - UBS Kolumne
24.05.2018 - DAX: Lange erwartete Korrektur könnte begonnen haben - UBS Kolumne
23.05.2018 - Ölpreisanstieg auf 80 $/Fass – Außerordentliche Faktoren treiben - Commerzbank Kolumne
23.05.2018 - Commerzbank Aktie: Doppelboden eröffnet Aufwärtspotenzial - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Die Rallye setzt sich fort - UBS Kolumne
23.05.2018 - DAX: Schmidtchen Schleicher - Mai bislang “Gewinnaufbau-Monat“ - Donner + Reuschel Kolumne
22.05.2018 - „Ein nachhaltiger Finanzsektor ist die beste Möglichkeit, für Wohlstand zu sorgen“ - AXA IM Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR