Steinhoff Aktie: Der wirklich interessante Faktor…

Die österreichische kika-Kette gehört zu Steinhoffs Europa-Aktivitäten. Bild und Copyright: Steinhoff International.

Die österreichische kika-Kette gehört zu Steinhoffs Europa-Aktivitäten. Bild und Copyright: Steinhoff International.

Nachricht vom 12.04.2018 12.04.2018 (www.4investors.de) - Ja, die Steinhoff International Aktie hat sich in den letzten Handelsstunden erholt. Von 0,139 Euro am gestrigen Nachmittag ging es ging es bis auf 0,184 Euro nach oben, die heute Morgen erreicht werden. Für Auftrieb sorgte die Meldung des Konzerns über die Platzierung von STAR-Anteilen im Wert von mehr als einer viertel Milliarde Euro. Das passte in die Strategie von Steinhoff, die zuletzt auf den (Teil-)Verkauf von Beteiligungen und die Tilgung von Schulden aus den Verkaufserlösen setzte.

Aus dieser Sicht ist der Schritt bei STAR weniger überraschend als er anmutet, zumal Steinhoff weiter 71 Prozent der Anteile hält und der Streubesitz nun die 20 Prozent erreicht, die die Johannesburger Börse eigentlich fordert. Beim STAR-Börsengang war hier eine Ausnahmeregelung getroffen worden. Voraussetzung war Steinhoffs Zusage, den Streubesitz zu erhöhen. Dass die Transaktion nun aus der finanziellen Not des Konzerns geboren wurde, hatten sich die bilanzkreativen damaligen Verantwortlichen sicher nicht vorgestellt.

Doch der Auftrieb der Steinhoff Aktie aus den letzten Handelsstunden droht bereits wieder zu versiegen - und das ist der tatsächlich interessante Faktor heute im Zusammenhang mit den Nachrichten zur Platzierung. Kein Wunder, denn mehr als eine technische Reaktion auf den vorherigen starken Kursabsturz - die Folge der katastrophalen Bilanzpolitik des früheren Managements - ist die Bewegung bisher nicht. Selbst das vorherige Tief bei 0,196/0,202 Euro, unter das die Steinhoff Aktie am Dienstag eingebrochen war, kommt bisher nicht in den Blick. Stattdessen beginnt der Druck auf den Aktienkurs schon wieder zu wachsen: Gegen 10:27 Uhr notiert Steinhoffs Aktie bei 0,177 Euro, das Plus ist auf 13,75 Prozent zusammen geschmolzen.

Eine berechtigte Frage: Glaubt an der Börse überhaupt noch jemand daran, dass Steinhoff sich retten könnte? Die Reaktion heute auf die STAR-News lässt daran zweifeln.

Steinhoff Aktie erholt sich - 254 Millionen Euro aus STAR-Platzierung


Hier noch einmal unsere News vom Donnerstagmorgen zur Platzierung von STAR Aktien durch Steinhoff International: „Steinhoff International hat die gestern angekündigte Platzierung von Aktien der Tochtergesellschaft Steinhoff Africa Retail Limited, kurz STAR, abgeschlossen. Die 200 Millionen Anteilscheine an dem Handelskonzern, der in Johannesburg an der Börse notiert ist, wurden zu 18,75 Südafrikanischen Rand im Rahmen eines beschleunigten Bookbuildings bei institutionellen Investoren untergebracht. Steinhoff nimmt aus der Platzierung rund 254 Millionen Euro ein, die zur Tilgung von Schulden genutzt werden sollen.

Mit der Platzierung reduziert Steinhoff International den Anteil an STAR von knapp 77 Prozent auf 71 Prozent. Der SDAX-notierte Konzern hatte in der vergangenen Zeit bereits weitere Anteilsplatzierungen angekündigt, um Schulden abtragen zu können. Die Kette solcher Maßnahmen könnte weiter gehen. Möglich wurde die Platzierung der STAR-Anteile, da zuvor andere Verbindlichkeiten abgetragen wurden (wir berichteten) und damit Kreditsicherheiten frei wurden, über die Steinhoff nun verfügen konnte.”

Aktueller Aktienkurs und interaktive Chart-Tools für die Steinhoff International Aktie: Hier klicken!!
(Werbung)



  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner und fügen Sie mail@4investors.de zu ihrem E-Mail Adressbuch hinzu! So erhalten Sie jederzeit ihren gewünschten 4investors Newsletter. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.



Aktie: Steinhoff International
WKN: A14XB9
ISIN: NL0011375019
Aktienindex: SDAX
Homepage: http://www.steinhoffinternational.com
Branche: Retail-Konzern, Handel vor allem mit Möbeln und Modeartikeln, zum Konzern gehört unter anderem die britische Poundland-Kette sowie die österreichische Unternehmensgruppe Kika-Leiner. Die Beteiligung an Poco wurde 2018 verkauft.




Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

18.07.2018 - Schaltbau winkt zweistelliger Millionenertrag
18.07.2018 - Continental arbeitet an einem Börsengang
18.07.2018 - Berentzen: Lizenzdeal für Vecchio Amaro del Capo
18.07.2018 - Deutsche Rohstoff: Sutton und Bunz sollen neue Öl-Tochter führen
18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Grammer: Jiye Auto Parts senkt Hürde für Übernahmeangebot
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - Adler Modemärkte: Operativ wieder in der Gewinnzone
18.07.2018 - PNE: Neues aus Frankreich


Chartanalysen

18.07.2018 - Epigenomics Aktie: Spannende Entwicklung - kommt der Ausbruch?
18.07.2018 - Softing Aktie: Hier tut sich etwas!
18.07.2018 - Bitcoin Group Aktie: Was ist heute denn hier los?
18.07.2018 - KPS Aktie: Ein Treffer - aber was passiert jetzt?
18.07.2018 - Baumot Aktie: Die Gefahr ist noch nicht vorüber!
18.07.2018 - Aumann Aktie: Wichtiges Kaufsignal?
18.07.2018 - Commerzbank Aktie: Große Chancen auf eine Neubewertung, wenn...
17.07.2018 - Wirecard und Mastercard erweitern Zusammenabeit - Blick auf die Charttechnik
17.07.2018 - UMT Aktie: Kommt jetzt der Durchbruch nach oben?
17.07.2018 - Medigene Aktie mit Trendwendephantasie: Das könnte etwas werden!


Analystenschätzungen

18.07.2018 - Lufthansa: Fast 10 Euro
18.07.2018 - ProSiebenSat.1: Netflix zieht die Blicke auf sich
18.07.2018 - Aixtron: Kursziel unter Druck – Kurs legt zu
18.07.2018 - ad pepper media: Intakte Wachstumsstory
18.07.2018 - Rio Tinto: Auf Kurs
18.07.2018 - Hella: Über dem Konsens
18.07.2018 - Biofrontera: Auf einem guten Weg
18.07.2018 - Evonik: Steigende Erwartungen
18.07.2018 - Deutsche Post: Viel Lob
18.07.2018 - Aixtron: Kaufvotum vor den Zahlen


Kolumnen

18.07.2018 - Nebenwerte an der Börse München - Kolumne
18.07.2018 - EuroStoxx 50: Ausbruchsversuch läuft an - UBS Kolumne
18.07.2018 - DAX: Bullen setzen sich durch - UBS Kolumne
18.07.2018 - Apple, Samsung: Smartphones immer länger im Gebrauch, nur nicht in China - Commerzbank Kolumne
18.07.2018 - DAX: Tuchfühlung mit 200-Tage-Linie - Fed hält an Zinspolitik fest - Donner + Reuschel Kolumne
17.07.2018 - USA: Fed-Chef zeigt sich tiefenentspannt - VP Bank Kolumne
17.07.2018 - Türkische Börse und die türkische Lira stehen weiter unter Druck - Commerzbank Kolumne
17.07.2018 - S+P 500: Rally vor wichtiger Hürde - UBS Kolumne
17.07.2018 - DAX: Rally gerät ins Stocken - UBS Kolumne
16.07.2018 - US-Einzelhandel: Revisionen öffnen den Weg zu 4% Wachstum im II. Quartal - Nord LB Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR