Deutsche Telekom Aktie: Keine guten News!

  Anmelden Abmelden -
Bestätigungslink nicht per Mail bekommen? Bitte kontrollieren Sie Ihren Spamordner. Wir speichern ihre Mailadresse ausschließlich zum Versand des Newsletters und geben diese nicht weiter! Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Nachricht vom 26.02.2018 26.02.2018 (www.4investors.de) - Während sich die Aktie der Deutschen Telekom um einen Ausbruch aus der jüngsten Abwärtsbewegung bemüht, kommen die Analysten von Goldman Sachs mit einem neuen Kursziel für den DAX-Titel an die Öffentlichkeit. Zwar wird die Telekom Aktie weiterhin mit einer „Buy”-Einstufung zum Kauf empfohlen, allerdings das Kursziel spürbar von 18,70 Euro auf 17,00 Euro nach unten gesetzt.

Mit der neuen Zielmarke berücksichtigen die Experten nach eigenen Angaben weiterhin vorhandene Unsicherheiten, die vor allem die Investitionen und Gewinnspannen des Deutschland-Geschäfts betreffen. Darüber hinaus biete die Deutsche Telekom allerdings weiterhin Wachstumsraten, die attraktiv seien und vor allem auf den Aktivitäten in den USA fußen, so Goldman Sachs.

Hier noch einmal unserer Chartcheck vom Montagmorgen zur Telekom Aktie:

Deutsche Telekom Aktie: Raus aus der Falle?


Am Donnerstag sah es bei der Deutsche Telekom Aktie kurz nach neuen charttechnischen Verkaufssignalen aus - doch das Bild hat sich mittlerweile deutlich gewandelt. Nachdem der Telekom-Titel zunächst am Donnerstag bis auf 12,735 Euro und damit unter Supports bei 12,89/13,00 Euro gefallen war, kam es zu einem „Konter” durch die Bullen. Am Freitag kletterte das Papier bis auf 13,49 Euro, nachdem schon der XETRA-Handel am Tag zuvor bei 12,97 Euro auf deutlich erholtem Niveau beendet werden konnte. Mit 13,395 Euro ging es für die Deutsche Telekom Aktie ins Wochenende, aktuelle Indikationen am Montagmorgen notieren bei 13,52/13,54 Euro und deuten auf weitere Kursgewinne hin.

Charttechnisch könnte damit eine Bärenfalle zuschnappen. Der schnelle Rebreak über 12,89/13,00 Euro war hierfür eine erste Indikation, ein möglicher Anstieg über Hindernisse bei 13,47/13,54 Euro und in der Folge bestätigend auch über 13,67/13,71 Euro könnte die Falle endgültig zuschnappen lassen. Nach der jüngsten Abwärtsbewegung der Telekom Aktie von 18,145 Euro auf das Tagestief vom Donnerstag könnten dies zudem Trendwendesignale auf übergeordneter Ebene sein.

Doch Vorsicht: Gelingen die Kaufsignale indes nicht, könnten Supportzonen bei 12,62/12,73 Euro und 12,89/13,00 Euro stark unter Druck geraten!

(Werbung)







Weitere Nachrichten aus der 4investors-Redaktion

25.09.2018 - MAX Automation baut Konzern um - Auswirkungen „mittelfristig positiv auf die Ertragslage”
25.09.2018 - Nordex: Neuer Großauftrag - was macht die Aktie?
25.09.2018 - Bauer: Neuer Konzernchef steht fest
25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Siemens Gamesa: Großaufträge aus Spanien
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Govecs: Interesse aus London
25.09.2018 - BMW Aktie unter Druck: Gewinnwarnung
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Defama schafft Voraussetzungen für weiteres Wachstum


Chartanalysen

25.09.2018 - Mutares Aktie: Trendwende konkretisiert sich deutlich
25.09.2018 - Lufthansa Aktie: Rauscht das Papier jetzt Richtung Jahrestief?
25.09.2018 - Evotec Aktie: Comeback-Stimmung? Was noch schief gehen kann…
25.09.2018 - Deutsche Bank Aktie: Achtung, Trendentscheid!
25.09.2018 - Evotec Aktie in der Bredouille - kommt der Befreiungsschlag?
25.09.2018 - Paion Aktie: Kommt eine neue Erholungsrallye?
25.09.2018 - Geely und BYD: Volle Deckung oder hohes Kurspotenzial bei den Aktien?
25.09.2018 - Commerzbank Aktie: Rückt die Fusion mit der Deutschen Bank näher?
25.09.2018 - Datagroup Aktie: Achtung, Kursrallye voraus?
24.09.2018 - Commerzbank Aktie: Showdown um den Trend?


Analystenschätzungen

25.09.2018 - Wirecard: Adyen hat die Nase noch vorne
25.09.2018 - Volkswagen: Viel Lob aber ein Kursminus
25.09.2018 - BMW: Kein sicherer Hafen mehr
25.09.2018 - Siemens Healthineers: Neue Analystenstimmen
25.09.2018 - E.On Aktie: Noch eine Kaufempfehlung
25.09.2018 - Infineon Aktie: Kaufempfehlung, aber Kaufsignal verpasst
25.09.2018 - Gerry Weber: Dieses Kursziel wird nicht gefallen
25.09.2018 - Südzucker: Ein Minus von 10 Prozent
25.09.2018 - Evonik: Erwartete Kursreaktion
25.09.2018 - General Electric: Neue Probleme


Kolumnen

25.09.2018 - S+P 500: Von Hoch zu Hoch - UBS Kolumne
25.09.2018 - DAX: Trendbruch vor Bestätigung? - UBS Kolumne
25.09.2018 - In Deutschland bleibt das Ifo-Geschäftsklima stabil auf hohem Niveau - Commerzbank Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex: Unternehmen bleiben trotz aller Drohkulissen gelassen - Nord LB Kolumne
24.09.2018 - ifo-Geschäftsklimaindex gibt im September nur marginal nach - VP Bank Kolumne
24.09.2018 - Facebook: Aufwärtstrend in Gefahr - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne
24.09.2018 - DAX zurück im Aufwärtstrend: Konsolidierung zum Wochenstart - Donner + Reuschel Kolumne
21.09.2018 - Gold: Richtungsentscheidung steht bevor - UBS Kolumne
21.09.2018 - DAX: Erholungspotenzial bald erschöpft? - UBS Kolumne

All Right Reserved by minimalthemes - ©2018 Stoffels & Barck GbR